Anzeige

Anzeige

Wilk S4 530UE, Wofür ist dieser Schalter?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Wilk S4 530UE, Wofür ist dieser Schalter?

      Hallo liebe Wohnwagen-Gemeinde,

      dies ist mein erster Beitrag hier.
      Nachdem ich nach 20 Jahren treuer Dienste meinen alten Eiffelland Ventana 465 in den Ruhestand geschickt habe und mir einen gut erhaltenen gebrauchten Wilk S4 zugelegt habe, habe ich eine kleine Frage:
      An der Eingangstür sind neben der Schuko- und der Antennensteckdose auch zwei Lichtschalter (siehe Bild). Der geteilte Schalter ist für Aussenlicht und Deckenleuchte. Der einzelne Schalter darüber schaltet jedoch nichts. Kann mir jemand sagen, welche Funktion dieser Schalter hat oder haben sollte?

      Gruß Peter
      Dateien
    • Es wurden hier mal verschiedene Erfahrungsberichte gesammelt, was so die Hersteller alles an ihren WoWas verpfuschkonstruieren. Der Erfindungsreichtum dieser Konstruktivniks ist wahrhaft grenzenlos. Daher kann ich mir auch gut vorstellen, dass es auch Schalter gibt, die einfach da sind, weil, wenn sie fehlen würden wäre da nur ein häßliches Loch. Oder es handelt sich um einen Verwirrschalter, eingebaut um in boshafter Absicht Verwirrung beim Insassen zu stiften? Wenn nix passiert wenn man das Teil betätigt ist das sicher kein Grund zur Sorge, oder? Schlimmer wäre es, wenn beim Betätigen plötzlich Aliens im Raume stünden. Ich würde es als Kuriosum akzeptieren.
      Via lignissima melior quam nulla.
      Ein Holzweg ist besser als gar kein Weg.
    • @diecampers
      Die Therme hat ihren eigenen Truma-typischen Schalter im Schlafbereich. Eine Fussbodenheizung wäre natürlich für meine Frau und meine Tochter ein Highlight, gerade jetzt in den kommenden Herbstferien, aber leider habe ich bisher noch keinen Anhaltspunkt dafür gefunden, daß in dem WoWa eine Fussbodenheizung verbaut ist. Das wäre ja auch eine äußerst unglückliche Stelle für einen Schalter dafür, direkt neben der Eingangstür, über dem Lichtschalter. Da wäre die Fehlbedienung praktisch vorprogrammiert.

      @k.ellermann
      Im Moment sieht es wirklich so aus, als hättest Du Recht mit Deiner Vermutung, daß das Teil nur ein Loch füllt. Sämtliche elektrische Geräte, die ich gefunden habe, funktionieren ohne und mit diesem Schalter hervorragend. Vielleicht liest diesen Thread ja mal ein Wilk Besitzer, wo dieser Schalter eine Funktion hat. Es ist im Moment nur die reine Neugier meinerseits, wofür der Schalter sein könnte.
      In einem ruhigen Moment werd ich mal dahinter nachschauen, ob der überhaupt angeschlossen ist und vielleicht kann man ihn ja noch für was Sinnvolles nutzen.
      Aliens haben sich mir beim Betätigen des Schalters allerdings noch nicht gezeigt. Vielleicht muß ich den Schalter ja in einem bestimmten Rhythmus drücken, damit die Aliens erscheinen .... wer weiß ....
    • Wenn ich mich recht erinnere, hat dieser Schalter bei uns, die Beleuchtung hinter der grauen Verkleidung vom Fernsehteil angemacht. Bei uns ist so etwas verbaut, wie in den Ecken der Sitzgruppe. Da wir die Beleuchtung nie anhatten, habe ich den Schalter gegen eine Steckdose gewechselt.
    • Hallo Pratze,
      Du hattest Recht. Der Schalter ist belegt und das Kabel geht in Richtung graue Verkleidung. Leuchtet man von der Seite hinter die graue Verkleidung, sind dort Kabel zu erkennen und die Bauweise ist wie in den hinteren Ecken.
      Das Problem ist nur: Wie geht die graue Verkleidung ab? Hat da jemand eine Idee? Da keinerlei Schrauben oder Abdeckungen für solche zu sehen sind, vermute ich, daß sie in irgendeiner Weise geklippt ist. Aber selbst mit etwas Kraft war die nicht abzukriegen.
    • Muß ich komplett den oberen und den unteren Eckschrank rausschrauben? Denn Schrauben nur für die graue Verkleidung sind dort nicht. Siehe Bilder.
      Dabei auch ein Bild durch den Schlitz wo eigentlich das Licht austreten sollte.
      Dateien
    • @Genesis Biker
      Beim Nachfolger vom S4, dem Sento, ist der Schalter im Kleiderschrank mittig unten am Sicherungskasten. Wenn der Schalter da ist, ist es ein Kippschalter der rot "leuchtet" wenn die Fußbodenheizung eingeschaltet ist. Mal einen Spiegel vorhalten und mit der Taschenlampe unter den Sicherungskasten leuchten. Gegenprobe: in der Sitzgruppe imStaukasten am Heckfenster sollte ein grauer Klotz am Boden sein. Das ist der Trafo für die Heizung.
    • @Pratze
      Bist Du sicher, dass die Schrauben original dort sind? Es sieht für mich nicht so aus.
      Ich muss mir noch überlegen, ob mir das Licht dahinter es wert ist, Hand an die Verkleidung zu legen und sie mit sanfter Gewalt zu demontieren. Ich befürchte, das die grauen Verkleidungen geklebt oder von hinten verschraubt sind, so ähnlich wie die Verkleidung mit dem Kleiderhaken, welche man aus dem Bad abschrauben kann.
      Im Moment tendiere ich eher zu Deiner Lösung und den Schalter durch eine Steckdose zu ersetzen. Das erscheint mir durchaus sinnvoller als das Licht hinter der Verkleidung.
    • @TDCI-Fahrer,

      wir haben den Wohni so gekauft (neu vom Händler). Vielleicht hat du Recht mit geklebt, aber ich habe keine Klebestellen gefunden nachdem ich es abgeschraubt habe. Hat der Kleber nicht gereicht bei der Montage ?( ?( :D :D
      Die zweite Dose habe ich gemacht wegen Fernseh + Receiver.



    • Ich bin gerade mit dem Wagen in den Herbstferien unterwegs und bis jetzt vermisse ich das Licht nicht. Es wird wohl auf die Steckdose hinauslaufen.
      Vielen Dank an Dich, Pratze. Ich hätte mir ohne Deine Infos vermutlich den sprichwörtlichen Wolf gesucht.