Anzeige

Anzeige

Dutch Oven Gerichte ----- Feuerkessel ----- Dopfen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weber Compact 57 zum Dopfen.

      Da wir unseren Petromax an verschiedenen Orten, auch auf Rasenflächen, benutzen möchten, haben wir uns einen Kugelgrill von Weber zugelegt. Ausschließlich, um darin zu dopfen.
      Gegrillt wird bei uns weiterhin auf dem Cadac Carri Chef 2.

      Ich wollte eigentlich keinen Grill von Weber haben, weil mir diese zu teuer erschienen.
      Nachdem ich mir jedoch einige Kugelgrills angeschaut habe, mußte es doch ein Weber sein.

      Die anderen preiswerteren Grills waren mir zu instabil.

      Gruß Peter
      Dateien
    • Gulasch mit Schwarzbier und Gemüse. (uns hat's nicht so gut geschmeckt :( )

      Zutaten: 500g Gulasch, Gemüsemischung bestehend aus Champignons, Möhren, Zwiebeln, Knoblauch, Porree, Paprika.
      2 Scheiben Weizenbrot, Senf, Jalapeno-Pulver, Waldpilzfond, Schwarzbier, Tomatenmark.

      Fleisch mit viel Unterhitze anbraten, Zwiebeln und Knoblauch dazu und glasig werden lassen. Gemüsemischung, 1/2 l Köstritzer und 200 ml Waldpilzfond hinzu.
      Zum Schluss die Brotscheiben mit Senf bestreichen und oben drauf legen.
      Das ganze nun 3 Stunden köcheln.

      Uns hat's NICHT gut geschmeckt. Obwohl das Fleisch super zart und Soße und Gemüse von der Konsistenz her bestens war.
      Wir sind leidenschaftliche Biertrinker, mögen es gerne zum Essen und auch sonst zu jeder Gelegenheit.... Aber nicht IM Essen.

      Komisch nur. Wir hatten kürzlich ähnliches Gericht, allerdings mit Wein. Das hat uns ausgezeichnet geschmeckt, obwohl wir keine Weintrinker sind.
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Peter ()

    • Heute was Schnelles aus dem Dopf und den ft3 eingeweiht.

      Paprikaschoten mit Bratwurstmasse, Ziegenkäse, Zwiebeln und Knoblauch.

      Zwiebeln angebraten. Mit Rinderfond abgelöscht und 1 Stunde bei schwacher Hitze geköchelt.
      Dazu Kartoffeln und Püree aus der Tüte.

      Gruß Peter



      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Peter ()

    • Servus Peter sieht etwas blass aus,ich denke auch solche Gerichte können länger gedopft werden,hab türkische Wurzeln muss das mal testen gefüllte Paprika im dopf zu machen..

      Warum hast du die Kartoffel nicht im dopf gehabt,bin der Meinung da muss alle rein dann gibt's lecker essen.
      Beste Grüße Ugur :0-0:
    • Ja, die Kartoffeln hätten mit in den Dopf gemusst. :thumbup: Aber der Ft3 war zu klein. ;( Passte nicht mehr.

      Länger hätte es nicht gedurft. Die Paprika war jetzt schon viel zu weich.
      1 Stunde bei schwacher Hitze, wie ich oben geschrieben hatte, haben wir es auch nicht gemacht.
      Das ist nur unsere Empfehlung zum Nachkochen. Wir hatten 1,5 Stunden bei viel zu viel Hitze.
      Hat trotzdem geschmeckt.
      Aber wir sind ja noch in der Übungsphase.

      Gruß Peter
    • Hallo Ugur,
      Och neee,wir haben ja extra zusätzlich den Ft3 angeschafft, weil im ft6 immer was übrig bleibt.
      Wir wollen nicht 2-3 Tage hintereinander das selbe essen. Und die Kühltruhe quillt auch irgendwann über. :)

      Gruß Peter
    • Und wieder wird gedopft.
      Entenkeule und Entenbrust auf Grünkohl.
      Mit Kartoffeln und Rotwein-Schalotten Sauce.

      Ente scharf angebraten. Fett abgeschöpft (als Schmalz für auf's Brot). Speck und Zwiebeln angebraten.
      2 Dosen Grünkohl, Wasser, Fond, Senf, Sambal Oelek in den Dopf und die Ente oben drauf.
      Nach 1,5 Stunden Kartoffeln dazu und weitere 1,5 Stunden köcheln.
      Mal sehen, wie es wird.
      Dateien
    • Hallo ,
      das schaut schon mal gut aus .Wird bestimmt leckerschmecken .

      Die Tage hatte ich auch Grünkohl gemacht , aber gefrorenen . Es heißt immer , Grünkohl soll Frost abbekommen - weiß aber nicht , warum .
      Ente - hallo - könnte ich auch mal wieder machen .
      Da ich aber keinen DO habe , versuch ich es mal auf den Spirit .

      Wünsche Euch einen Guten !!

      L G Veronika
    • Wir nehmen Greek Fire. Brennt gut 3 Stunden und sehr heiß.
      Ich muss damit das Dosieren noch lernen. Bis jetzt hatte ich immer zu viel. :wacko:

      War alles sehr lecker. Das Warten hat sich gelohnt.
      Wenn jetzt nicht der Abwasch und das Aufräumen noch anständen.

      Dabei haben wir doch so ein tolles Restaurant auf dem Campingplatz. :)