Anzeige

Anzeige

Reparatur Alufrass in Ecken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Reparatur Alufrass in Ecken

      Hallo zusammen,

      Mein erster eigener Beitrag, bisher war ich nur fleißiger Leser, Danke an der Stelle für die vielen tollen Beiträge und Hilfestellung rund um den WoWa.

      Ich hab schon mal das Forum hier nach "'meinem" Thema durchwühlt, glaube aber nicht fündig geworden zu sein, daher nun ein Eigenes.

      Nach dieser Saison haben wir an unserem kleinen Adria ein paar kleine Schönheitsfehler gefunden, es geht um Alufrass, der in den Ecken zu finden ist, wie ich finde eine sehr diese Stelle.

      Nun suchen wir natürlich Hilfe und Tipps was wir machen können. Gerne würden wir den kleinen noch ein paar Jahren fahren. (Siehe Bilder mit liebevollem Ausbau)

      Daher nun meine Frage:
      Hab ihr Tipps und Ideen war wir tun können, damit wir zukünftig kein Feuchtogkeitsproblem in den Wänden bekommen?

      Freue mich auf eure Ratschläge.
      Danke und allerliebste Grüße
      Lars IMG_6190.JPG

      IMG_6191.JPG
      IMG_6190.JPG
      IMG_6192.JPG
      IMG_6193.JPG
      IMG_6194.JPG
      IMG_6195.JPG
    • Wenn du einen Unterstellmöglichkeit hast, würde ich als erstes die Abdeckleisten abbauen.
      Liegen die Schäden in Bereichen von darunterliegenden Schrauben?
      Ist das Alublech in den Bereichen bröselig?
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Hallo treckertom,
      Kann nicht genau einschätzen ob darunter Schrauben liegen. Sind halt genau die ecken.
      Sind wir nicht unterwegs steht er trocken, ja.
      Allerdings in einer Halle mit vielen anderen WoWa. Dort zu werkeln wird schwieriger.
      Auf dem einen Bild sieht man, dass man tatsächlich leider schon in das Blech drücken kann
    • Tja, dann die Leistenfüller (die braunen Streifen) herausklipsen bzw. -ziehen und die Schrauben darunter lösen.
      Berichte, ob die rostig sind.
      Welche Beiträge hast du über Lochfraß bisher gelesen?
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Hallo Lars,

      Alufraß hat zwei wesentliche Ursachen:
      1. Feuchtigkeit
      2. Verwendung unverträglicher
      Materialien aufgrund
      unterschiedlicher Spannungsreihe.
      Daneben können auch noch andere Gründe, z.B. Materialfehler, auftreten.
      Zu 1. Eine Feuchtigkeitsmessung bzw. Dichtigkeitsprüfung kann Aufschluss geben über evtl. Undichtigkeit und eingedrungene Feuchtigkeit und deren mögliche Ausbreitung.
      Regenabläufe kontrollieren, dass nicht irgendwo Wasser "stehen bleibt" und/oder eindringt
      Zu 2. Prüfe alle Schrauben, die mit der Außenhaut in Berührung kommen. Stahlschrauben in Alublech führen zu Korrosion. Die unterschiedlichen Materialien reagieren miteinander und "fressen" sich gegenseitig auf. Das muss nicht zwingend an der Berührungsstelle passieren. Stahlschrauben möglichst gegen Alu-Schrauben ersetzen.
      Das größte Übel bei Alufraß ist, dass er nicht lokal zu stoppen ist. Wirklich wirksam ist nur eine großflächigere Behandlung. Mit einfachem Ausspachteln ist es (langfristig) leider nicht getan.

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...
    • Danke schon mal für eure Rückmeldungen
      Sobald ich zeitnah dazu komme, werde ich u.a. Schon mal die Schrauben kontrollieren.
      Und hier berichten.
      Aber alles in allem gebt ihr mir Hoffnung ;)
      Es scheint noch nichts verloren.
      Ansonsten nur noch Sommerurlaub ohne regen