Anzeige

Anzeige

Welche Zufahrt ins Vinschgau mit Gespann?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Anwofa,

      wir fahren nie mit P. :thumbup: .
      Das ist auch fast eine religiöse Glaubensfrage. Glauben wir im "modernen" Europa an die Zukunft der Strassenmaut auf öffentlichen Straßen ? Wir wollen einfach nicht dran glauben und verhalten uns eben auch so.
      Grüsse
      langnase
    • Wir sind auf der Hinfahrt an Pfingstsonntag morgens um 11 Uhr ganz entspannt durch Landeck gefahren. War kaum einer unterwegs. Wir kamen von Füssen/Fernpass her. Einfach Navi auf "keine mautpflichtigen Strecken" programmiert, sicherheitshalber Handy-App ebenfalls und vorher mal bei Google Maps informiert, wo der neuralgische Punkt ist. War ganz einfach. Prima Strecke.

      Für den Rückweg dachten wir, ein Samstagmorgen in Landeck mit Wohnwagen ist vielleicht nicht ganz so entspannt wie an Pfingsten. Also haben wir uns an einer Tankstelle an der Autobahn rechtzeitig ein Pickerl besorgt (am Kiosk am Grenzübergang Reschenpass geht das auch schon) und sind dann durch den Tunnel. War dann auch sehr entspannt. Wie es de facto vor Ort in Landeck gewesen wäre, kann ich natürlich nicht sagen, aber wir hatten einfach auch nach dem schönen Urlaub keine Lust auf eine evtl. stressige persönliche Erfahrung.

      Beim nächsten Urlaub kamen wir von Lindau/Bregenz aus und mussten eh schon an der Grenze ein Pickerl kaufen, so dass wir dann auch wieder den Tunnel gefahren sind. Es ist ein bisschen einfacher mit Pickerl, weil man nicht "aufpassen" muss und die ganze Beschilderung eh auf den Tunnel ausgerichtet ist. Aber wie gesagt, mit der richtigen Navi-Einstellung war auch Landeck kein Problem.

      Gruß,
      Maggie