Anzeige

Anzeige

Heizung in 450SQB geht bei windigem Wetter aus

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Heizung in 450SQB geht bei windigem Wetter aus

      Hallo ins Forum!
      Ich wünsche allen ein frohes und gesundes neues Jahr 2017 mit vielen schönen Ausflügen mit unseren Fendts :0-0:

      Folgendes Problem:

      Wir haben einen Bianco Sportivo 450 SQB.
      Bei diesem Modell ist die Heizung hinten rechts unter dem Kleiderschrank montiert.
      Über Sylvester waren wir jetzt das erste Mal mit dem Wohnwagen im Winter unterwegs. Da war natürlich heizen mit Gas Pflicht.
      Bei dem böigen Winden an der Ostsee ist leider die Heizung immer wieder ausgegangen. X( Wahrscheinlich wurde die Flamme von Windböen ausgeblasen.
      An windstillen Tagen gab es keine Probleme. Leider ist bei uns nur die Einfache Truma S3004 ohne automatischer Zündung verbaut.
      Bisher ist uns dieser Mangel nicht aufgefallen, da wir bei Bedarf in der Regel immer nur mit der elektrischen Zusatzheizung Ultraheat heizen.
      (Wir stehen in der Regel nur 2-4 Tagen auf einem Platz und nutzen dabei die Strompauschale ;) )

      Habt Ihr eine Lösung dafür?
      Reicht es, wenn ich eine Schürze als Windschott um das Heck in die unteren Keder einziehe?
      Oder hilft nur eine automatische Zündung?

      Außerdem stinkt die Heizung im Gasbetrieb. Wir haben das schon mehrfach bemängelt. Uns wurde gesagt, dass es an der seltenen Nutzung liegen würde oder der Händler hat einfach nicht so eine feine Nase :/
      Der Geruch muffige kommt aus den Luftauslässen. Bei E-Betrieb riecht allerdings nicht, obwohl auch hier das Gebläse läuft. ?(

      Habt Ihr eine Idee, wie wir den Gestank loswerden? Nach 4 Tagen Dauerbetrieb sollte es doch besser werden, ist es aber nicht :motz: !

      VG

      Andreas
    • Hallo,
      mir fallen dazu die Serviceseiten von Wohnwagen Otto ein.

      Es kann schon sein, dass ein extremer Windzug unter dem Wowa durch eine Schürze abgemildert werden kann. Das würde ich auch als erstes probieren. Aber es kann auch etwas anderes sein, z.B. Düse, Truma- Spinne etc.

      Der Zündautomat würde zwar bis zum Schließen der Zündsicherung versuchen erneut zu zünden, aber danach klackert das Teil auch nur vor sich hin, bis man es abgestellt hat, bzw. bis die Batt leer ist. Schön wäre es, wenn man weiterhin beide Möglichkeiten zur Verfügung hätte.

      Geruch? Ist der Wowa noch nagelneu?

      Nach meinen Beobachtungen ist er anfangs auch nach längerem Nichtgebrauch vorhanden, verschwindet aber nach ein paar Tagen. Hatten es aber auch schon, dass im Abzug Scheunendreck steckte.

      Gruß
      Michael
    • Hallo,
      das war bei meinem auch so und die Lösung ist einfach. Ihr braucht einen
      Truma Kaminaufsatz T-2
      siehe hier: goo.gl/uuCXzs

      einfach aufclipsen und gut ist. Die Heizung wird nie wieder ausgeblasen.
      Der Geruch verschwindet nach ein paar Tagen Nutzung, auch kein Problem.
      Gruss
      Lutz
      Tierschutz in Deutschland und Kroatien => Urlaubspfoten e.V. Mein Urlaubsdomizil => Istrien
    • Lutz schrieb:

      Hallo,
      das war bei meinem auch so und die Lösung ist einfach. Ihr braucht einen
      Truma Kaminaufsatz T-2
      siehe hier: goo.gl/uuCXzs

      einfach aufclipsen und gut ist. Die Heizung wird nie wieder ausgeblasen.
      Der Geruch verschwindet nach ein paar Tagen Nutzung, auch kein Problem.
      Gruss
      Lutz
      Moin,
      wir hatten den 450SQB auch 3 Jahre, hatten aber nie Probleme, auch im Harz bei Schnee und Sturm,
      mit der Heizung.
      Alerdings haben wir immer den T2-Kaminaufsatz bei allen WoWa aufgestckt.....

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Hallo, hatte das gleiche Problem mit meinem 4,70 Sapfir. An der Nordsee, wenn es richtig wehte, war die Heizung trotz Kaminverl. und Wohnmobilaufsatz aus. Abhilfe schaffte nur ein Zündautomat. Danach nie mehr Probleme . Konnte die Heizung sogar während der Fahrt in den Winterurlaub betreiben.(Bitte keine Debatten Über heizen während der Fahrt).Habe jetzt ein Problem, mir bläst es bei böigem Wind (beim Küli ) bei Gasbetrieb die Flamme vom Brenner aus .Der Brenner wurde schon gewechselt, hat aber keine Besserung gebracht. Der Dometicvertreter hatte keine weitere Lösung, als eine untere Winterabdeckung bei Wind einzusetzen. (Hatte vergessen, ist kein Fendt mehr sondern LMC mit dem 190 l Kühler, klappt nicht mit 12V während der Fahrt ,mußte mir extra noch eine CS einbauen lassen. Hat beim Kauf keiner verraten.)

      Gruss Udo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UDOMO ()

    • UDOMO schrieb:

      Habe jetzt ein Problem, mir bläst es bei böigem Wind bei Gasbetrieb die Flamme vom Brenner aus .Der Brenner wurde schon gewechselt, hat aber keine Besserung gebracht. Der Dometicvertreter hatte keine weitere Lösung, als eine untere Winterabdeckung bei Wind einzusetzen.

      Dann setzt halt das Kaminhütchen drauf!
      Tierschutz in Deutschland und Kroatien => Urlaubspfoten e.V. Mein Urlaubsdomizil => Istrien
    • Also selbst bei sehr langen Fahrten reicht es bei uns IMMER den Kühlschrank einen Tag vor Abfahrt einzuschalten und kurz vor dem Start ein halbes Dutzend tiefgefrorener Kühlakkus hinein zu legen. Während der Fahrt öffnet man den Kühlschrank wohl eher selten und bei uns waren die Akkus auch nach einem Tag noch gefroren. Auch bei der Rückfahrt kann ich die Akkus zuvor frosten und dann übersteht alles die Fahrt ohne aktive Kühlung problemlos.
      Gruss
      Lutz
      Tierschutz in Deutschland und Kroatien => Urlaubspfoten e.V. Mein Urlaubsdomizil => Istrien