Anzeige

Anzeige

BMW X3 als Zugfahrzeug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • BMW X3 als Zugfahrzeug

      Hallo liebe Camper,

      ich habe eine Frage, kann mir jemand aus Erfahrung sagen wie der BMW X3 sich als Zugfahrzeug eignet, wir haben aktuell einen Mercedes Viano 3.0 den meine Frau auch alltäglich fährt, nur ist er Ihr für jeden Tag zu groß und im Winter zu ungeeignet bei Schnee.Als Wohnwagen haben wir einen Hymer Eriba Nova S, 2000kg Gesamtgewicht, der X3 hat eine Anhängelast von 2400kg und würde den Wohnwagen auch ziehen können.

      Gruß Detlef
    • Hallo Detlef,
      wir fahren mit unserem BMW X3 3,0 in Urlaub. Hinten dran hängt unser Wohnwagen mit 1800 KG. Es gibt keinerlei Probleme damit und auch 2000 KG wären sicherlich zu schaffen. Wir haben unser Fahrzeug bereits ein paar Jahre und alles ging immer problemlos. Super Fahrzeug - hat immer genug Power.

      Grüße
      Gabi
    • Hallo Detlef,

      auch das Fahrverhalten ist sehr gut. Unser Wohnwagen ist ca. 8 m lang. Mit dem BMW fährt er sich super sagt mein Mann (Fahrer). Ich bin nur der Beifahrer.

      Gruß Gabi
    • moin von der Ostsee
      als zugfahrzeug habe ich zur zeit einen BMW x 3 f25 ,Automatik , Benziner, als ww einen Hobby 540 ul 2015 mit 1750 kg.
      diese1750 werden auch voll ausgenutzt. waren mit dem gespann 2016 zwei mal in Italien und zurück natürlich. eine tour ca. 3000 km.
      sehr gutes und entspanntes fahren mit Wohnwagen. von Venedig bis zur deutschen grenze überwiegend landstr.
      verbrauch mit ww. ca.12 l. verbrauch ohne ww ca. 9,5 Liter.
      mir währe mehr Hubraum auch lieber, aber es geht auch so wunderbar.
      gruß klaus
    • Hallo
      Ich ziehe mit meinem F25 2.0D Automatik einen 2t Fendt. Absolut Problemlos der WW läuft absolut stabil. Kann den BMW als Zugwagen nur Empfehlen.

      Gruß Matthias
      Unterwegs mit Fendt Bianco Selection 515 SG und BMW X3 2.0 D A
    • Der Unterschied zwischen den beiden Fahrzeugen ist aber schon enorm, vom Platzangebot geshen schon.
      Wenn Euch der X3 groß genug ist, dann steht doch dem Kauf nichts im Wege.
      Mein Sohn hat jetzt gerade andesrum gewechselt, vom ML zum Vito, wegen dem Platzangebot. Ich muß aber auch dazu schreiben, daß der Vito Allradantrieb hat, bei uns im Winter ist das schon bald Pflicht.
      Ich hatte nicht die Namen meiner Kinder und habe auch nicht die Namen meiner Enkelkinder auf meiner Heckscheibe, weil ich weiß, wie sie heißen!
    • Und noch ein X3. Wir haben zwar erst seit kurzem einen eigenen WW, hatten aber vorher schon einiges an durchaus schweren Geräten an der Kugel. Das Fahrverhalten im F25 2.0 D mit Automatik ist einfach nicht zu beanstanden. natürlich alles unter Beachtung der Grenzen der Physik. Diese Grenzen lote ich selbst sehr gern aus. Allerdings macht mir mein X3 dabei stets sehr sicher einen Strich durch die Rechnung. Die vielen kleinen Helferlein sorgen immer für eine sorgenfreie Fahrt.
      Als Zugfahrzeug nur zu empfehlen. Die beim Vorgänger schon mal streikende Kardanwelle, bzw. Teile in deren Umgebung, sind mir beim F25 nicht bekannt und sollten wohl, dank permanenten Allrad, nicht auftreten.

      MsG, Fuchur
      MsG, Fuchur :w

      "Wer lesen kann ist klar im Vorteil!"
    • Hartl,
      ich schnell noch hinterher:

      Seit Ende August habe ich einen X3 3.0 Diesel Automatik. WW. Tabbert 560 EV 1800 kg. ( oder ein bischen mehr)
      Sofort damit nach Spanien gefahren, insgesamt 5000 km. Bin super zufrieden was das Verhalten von Beschleunigen, Bremsen, usw. angeht. Einzig der Verbrauch war bei echten 100-110 kmh bei 14-14,5 l etwas hoch, ( wer will nicht weniger verbrauchen? )

      Ich hatte bis dahin einen BMW 530d 197PS Automatic.
      Bei dem hatte ich oft das Gefühl das der Anhänger zum Pendeln neigt. Auch verschiedene Ladezustände konnten das nicht ändern.
      Mein Po hat das gespürt, ich war nie richtig entspannt, besonders bei Überholvorgängen nicht. Und Lenkbewegungen durften nur ganz sanft eingeleitet werden. Trotz ALKO ASC.

      Das ist beim X3 nicht so, es sind für mich bessere Welten! Und das Ankuppeln ist einfacher da der X3 höher ist drehe ich ergo das Stützrad höher und die Kriecherei am Boden hört auf!

      Grüße weyerwolf
    • Hallo,
      nun ist vollbracht der Viano ist verkauft und der X3 ist heute angekommen, nun bin nur noch gespannt wie er mich als Zugfahrzeug bewährt. Nochmals Danke für die Antworten, meine Frau ist schon mal glücklich.

      Gruß Detlef
    • Als kurzer Hinweis, die 2400kg Anhängelast hat er nur mit der elektrisch schwenkbaren Kupplung ab Werk,
      Nachrüstlösungen liegen meist bei 2000kg. Der F25 mit Automatik ist sicher ein tolles Zugpferd.
      Viel Spass damit und herzlichen Glüchwunsch zum Kauf.
    • GenesisBiker schrieb:

      Als kurzer Hinweis, die 2400kg Anhängelast hat er nur mit der elektrisch schwenkbaren Kupplung ab Werk,
      Ja, so ist das. Aber immer wenn ich einem F25 hinterher fahre, sehe ich die eingefahrene AHK. Einen Fahrer hatte ich darauf angesprochen und er erklärte mir, das er keine AHK hat. Wir haben dann nachgesehen und er war sehr erstaunt.
      Kann es sein, dass die generell verbaut werden, aber eben wenn sie nicht geordert werden auch nicht in Betrieb sind?

      MsG, Fuchur
      MsG, Fuchur :w

      "Wer lesen kann ist klar im Vorteil!"
    • Derzeit steht bei uns auch ein Wechsel des Zugfahrzeuges an. Der X3 (F25) ist in der engen Auswahl. Jetzt brennen mir zwei Fragen auf der Seele die wohl am besten von Nutzern beantwortet werden können ;)

      Zum einen interessiert mich ob die 8-Gang Automatik eine Wandlerautomatik ist und zum zweiten, ist bei einer werkseitig verbauten AHK der Dauerplus und die Ladeleitung serienmäßig verlegt?

      Danke schon mal im voraus :thumbsup:
      Viele Grüsse aus Südwestbayern
      Thomas

      "Ein Hund denkt: Sie füttern mich, sie pflegen mich, sie kümmern sich um mich... sie müssen Götter sein. Eine Katze denkt: Sie füttern mich, sie pflegen mich, sie kümmern sich um mich... ich muss ein Gott sein!"