Anzeige

Anzeige

Angepinnt Neues Unterforum 'Unterwegs mit dem Boot'

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Neues Unterforum 'Unterwegs mit dem Boot'

      Hallo liebe Forengemeinde,

      ich selbst bin ja viel mit dem Boot unterwegs. Natürlich gibt es spezielle Bootsforen, die wir auch gar nicht ersetzen wollen. Aber aus der Kommunikation in speziellen Bootsforen weis ich auch, das auch viele Camper mit Boot unterwegs sind.

      Daher haben wir uns entschlossen, auch hier mal ein Unterforum für die Friezeitkapitäne unter uns zu eröffne.

      Ob mit Paddelboot auf dem Dach, Gummiwurst mit Außenborder auf dem Trailer (ich kenne welche die fahren mit Wohnwagen UND zweitem Bootgespann in Urlaub) oder wirklich 'nur' mit dem Boot auf kurzer oder längerer Fahrt unterwegs - hier kann drüber geschrieben werden!
      Viele Grüße

      Tom



      Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank, falls mal einer keins will. Und heiß Wasser eingefroren, geht dann schneller wenn jemand Tee will. :ok
    • Klasse Idee !!!
      2015 Südseecamp, Alfsee
      2016 Bensersiel, Stover Strand, Spiaggia d Oro, Kalletal 2x, Marveld, Alfsee
      2017 Winterberg, Schwarzwälder Hof, Schlei-Lindaunis, MdVenezia, Alfsee
      2018 Steinhuder Meer, MdVenezia, Schlei-Missunde, Alfsee
      2019 Hooksiel, Friesland NL
      2020 Steinhuder Meer, Capalonga Bibione
    • ERIBA 530SL schrieb:

      Ahoi Seebären,
      und immer die berühmte Handbreit Wasser unterm Kiel. Ich freue mich auf regen Gedankenaustausch.
      Hallo,
      manchmal ist es besser wenn die Handbreite fehlt. Danke lieber Neptun -meine Frau ist überzeugt, der Schlitz war groß genug- ich darf mir jetzt endlich ein neues Boot kaufen.
      Im Frühjahr sind wir eher ohne Boot unterwegs, aber im Herbst ist 380er Schlauchboot 14 PS Tohatsu und Tauchklamotten die normale Ladung im Kofferraum.
      Schluß mit der Pflanzenquälerei; ich bin Fleischgetarier!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Quadmaster ()

    • MotivaTom schrieb:

      Daher haben wir uns entschlossen, auch hier mal ein Unterforum für die Friezeitkapitäne unter uns zu eröffne.
      Tolle Idee, da bekommt man bestimmt noch viele Anregungen zu möglichen Urlaubszielen. :thumbsup:

      Wir sind (zur Zeit muss es "waren" heißen) mit unsere Segeljolle am Plauer See unterwegs.
      Vor Jahren haben wir uns noch einen kleinen Gummistiefel (3,00 Yamaha Schlauchboot - Kofferaumtauglich) gekauft, den wir mit dem vorhandenen 4 PS Flautenschieber der Jolle benutzen. Dadurch entfällt das doppelte Anreisen oder das zweite Auto im Urlaub und wir sind mit den Zielen flexibeler, leider kommt dabei die Entspannung wie beim Segeln nicht auf. :(
      Die Jolle wird z.Z. "nicht Artgerecht" in einer Garage gehalten. :anbet:
      Aber ganz ohne Boot, wie 2016 in England sollte die Ausnahme bleiben. War trotsdem ein schöner Urlaub.

      Für 2017 überlegen wir gerade, ob die Region um Amsterdam den Anprüchen aller in der Familie gerecht werden könnte.
      (Schlauchboot, Fahrräder, neue Gegend entdecken, Shopping, Chillen, usw.)
      Schöne Grüße aus Thüringen
      Gerd :camping:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Segler ()

    • Endlich, da warte ich schon ewig drauf.
      Selbst Besitzer eines Topcat such ich laufend nach Möglichkeiten, schöne Plätze zu finden, bei denen man das Boot auf einem Landliegeplatz abstellen kann und gefahrlos ins Wasser einbringen kann (Stichwort Schwimmer). Optimal in Bayern oder Österreich.

      Viele Grüße,
      Metsche
      Dateien
      • op5.jpg

        (56,64 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • top.jpg

        (77,37 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • top2.jpg

        (56,7 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • top3.jpg

        (35,98 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • top4.jpg

        (75,25 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      2016: Erste Ausfahrt zu Tenuta primero in Grado IT
      2017: Las Dunas Sant Pere Pescador
      2018: Marina di Venezia und WW verkauft
      2019: Domrep und neuen WW gekauft
      12/2019: Camping Berlin City Süd mit Sylvesterfeier am Brandenburger Tor

      Geplant:
      2020: Paris
      2020: Ostsee
      2020: Riva di Ugento (IT)
    • Feine Sache! :ok Wenn ich nicht am Rhein wohnen würde, würde ich auch lieber segeln als Motorboot fahren. Aber auf dem Rhein ist das zwecklos, die schönen Altrheinarme sind mir zu klein und im Sommer auch zu überlaufen zum segeln.

      Hier auch mal ein Bild von meinem Boot, mit dem wir mobil unterwegs sind.
      K1600_K1024_IMG_1573.JPG
      Viele Grüße

      Tom



      Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank, falls mal einer keins will. Und heiß Wasser eingefroren, geht dann schneller wenn jemand Tee will. :ok
    • Wow, feine Sache, da könnte man auch gut zum Angeln gehen damit. aber ich sag mal bei dir heißt es dann entweder Wohni oder Boot... Das Teil geht wohl nicht mehr aufs Dach lol :0-0:
      2016: Erste Ausfahrt zu Tenuta primero in Grado IT
      2017: Las Dunas Sant Pere Pescador
      2018: Marina di Venezia und WW verkauft
      2019: Domrep und neuen WW gekauft
      12/2019: Camping Berlin City Süd mit Sylvesterfeier am Brandenburger Tor

      Geplant:
      2020: Paris
      2020: Ostsee
      2020: Riva di Ugento (IT)
    • Ja, das ist leider so. Oder mit 2 Gespannen fahren, aber da bräuchte ich dann ein zweites Zugfahrzeug :_whistling:

      Bisher war es aber so, dass die meiste Zeit das Boot im Rhein liegt und nach Feierabend genutzt wird. Für diese Saison bin ich daran, ein größeres Boot für den Rhein zu kaufen. Nicht mehr trailerbar, aber dafür wohnlicher ;) Das Trailerboot behalte ich diese Saison aber noch dazu. Erstens weil wir im Juni noch damit nach Kroatien wollen und zweitens weil ich mich erst mit Ablauf der Saison entscheiden möchte, ob ich ohne trailerbares Boot weitermachen will.
      Viele Grüße

      Tom



      Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank, falls mal einer keins will. Und heiß Wasser eingefroren, geht dann schneller wenn jemand Tee will. :ok
    • Hallo zusammen,

      gute Idee, das mit dem Unterforum.
      Darf ich unverschämt mal anfragen, ob man dazu vielleicht auch noch einen Fred mit Campingplätzen,
      die auf "Bootsleute" zugeschnitten sind (Slipanlagen, Ankerplätze usw.) dazunehmen kann? Ich will um Gottes Willen
      jetzt nicht die Campingplatz-Threads auseinander dividieren, aber einige Anforderungen sind ja doch ein wenig
      verschieden.

      Zu uns:
      wir haben 2 Einer-Kanus, eine Gummiwurst (Sevylor) ohne und ein kleines Sportboot mit 60 PS Außenborder.
      Leider haben wir nur ein Auto. Für Paddelboote und Schlauchboot mit WW natürlich kein Problem, aber mein/unser Wunsch
      ist es natürlich, auch mal mit Boot und WW zu verreisen. Ich hoffe, dass ich in diesem Jahr evtl. das Geld für ein
      2. Zugfahrzeug zusammen bekomme.

      Schau'n mer mal.....
      Grüße vom Niederrhein
      Gela
      :w
    • Die Idee mit dem Unterforum find ich auch spitze da auch wir ien zweites hobby haben wir sind auch mit beiden oder nur mit einem Hobbyspielzeug unterwegs Wenn beides mit soll dann fahren wir halt mit zwei Autos Wir sin mit einer Aqualine 690 unterwegs welche mit 2200kg noch gut zu trailern ist
      2009 - war genial
      2010 - war super
      2011 - war wie immer super
      2012 - ist Geschichte
      2013 - mal sehen was kommt
      :w :w :w :w
    • ...da bin ich ja mit meinem Topkat ja noch leichtgewichtig unterwegs :) ca. 115kg fertig aufgebaut. Beide Rümpfe, je 27kg und teilbaren Mast, 15kg, auf's Dach, der Rest im Wowa bzw. Zugfahrzeug verstaut.
      Momentan trage ich mich aber mit dem Gedanken, mir zu Urlaubszwecken einen Smartkat zuzulegen.

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...
    • Tus nicht, Katsegler,
      Mein Bruder hat den Smartkat und ich den Topcat. Klar kannst du das Ding zusammenwurschteln und in den Wohni packen, aber das Ding ist einfach ein Badeboot und hat mit Segeln nicht wirklich viel zu tun.
      Dazu musst du das Ding auch jedesmal zerlegen, weil es sonst nachts bei bisschen Wind davonfliegt.
      Mit 4,5 Meter und Bugspriet in der kleinen Version trotzdem so sperrig wie nen Topcat.
      Von der Performance ist der Smartkat schneller als nen Laser und schneller als die roten Gummikats.
      Gegen nen Festrumpfkat oder gar meinen F2 mit Hobie Tiger Fock --> no chance!
      Dann doch lieber das GFK aufs Dach.

      Gruß,
      Micha
      Dateien
      • top4.jpg

        (75,25 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      2016: Erste Ausfahrt zu Tenuta primero in Grado IT
      2017: Las Dunas Sant Pere Pescador
      2018: Marina di Venezia und WW verkauft
      2019: Domrep und neuen WW gekauft
      12/2019: Camping Berlin City Süd mit Sylvesterfeier am Brandenburger Tor

      Geplant:
      2020: Paris
      2020: Ostsee
      2020: Riva di Ugento (IT)