Anzeige

Anzeige

Suche Gasgrill

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo Zusammen, ich schließ mich dem Thema an, da ich mir auch einen kleinen Gasgrill zulegen möchte, mir aber das ausrollen und Umstecken eines 4m Schlauchs vom Gaskasten entlang am Vorzelt zum Grill zu mühsam und unflexibel ist. Daher habe ich eher an einen Grill mit CV Kartusche gedacht. CampingGaz PartyGrill 400 CV oder Cadac Safari Chef 2 HP. Hat da jmd. Erfahrungen damit? Ist man da bei "normalem" Grillverhalten nur am Kartusche wechseln und haben die genügend Power?
      04/2017 Kaiser Camping - Bad Feilnbach (DE)
      04/2017 Camping Wirthshof - Marktdorf (DE)
      05/2017 Camping Wiggerspitz (CH), Camping Le Soleil Fruité (FR)
      06/2017 Camping Nature Parc L'Ardéchois (FR), Camping Las Dunas (FR),
      Camping les Tamaris Sandaya (FR), Camping Sites & Paysages Les Pinèdes (FR),
      Camping Ticino (IT), Camping Village San Francesco (IT)
      07/2017 Camping Felchen, Kochelsee (DE)
      08/2017 Union Lido - Cavallino (IT)
      04/2018 Schwarzfelder Hof - Leipheim (DE)
      05/2018 Gitzenweiler Hof - Lindau (DE)
      06/2018 Union Lido - Cavallino (IT)
      08/2018 Portofelice - EracleaMare (IT)
    • Ich kann leider noch keine Erfahrungsberichte beisteuern, aber seit kurzem haben wir auch unseren bisherigen Cadac Safari irgendwas (das kleine runde Ding) in Rente geschickt. Haben uns einen Enders Explorer zu gelegt, um welchen ich im aufgebauten Zustand zuhause in letzter Zeit rumschleiche wie die Katze um den heißen Brei... :_whistling: :lol:

      Leider konnten wir den noch nicht testen, aber allein von den Ausmaßen, den zwei getrennten Brennern und der Verarbeitung bin ich schon ganz schön optimistisch. Ick freu mir auf dat erste Wörstchen... :lol:
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn
      2018: Campingplatz am Nordseestrand, Dornumersiel
    • Custo78 schrieb:

      Hallo Zusammen, ich schließ mich dem Thema an, da ich mir auch einen kleinen Gasgrill zulegen möchte, mir aber das ausrollen und Umstecken eines 4m Schlauchs vom Gaskasten entlang am Vorzelt zum Grill zu mühsam und unflexibel ist. Daher habe ich eher an einen Grill mit CV Kartusche gedacht. CampingGaz PartyGrill 400 CV oder Cadac Safari Chef 2 HP. Hat da jmd. Erfahrungen damit? Ist man da bei "normalem" Grillverhalten nur am Kartusche wechseln und haben die genügend Power?
      Mir persönlich wäre das mit den Kartuschen zu aufwendig und zu teuer. Zu Aufwendig wäre mir die Beschaffung und Entsorgung der vielen Kartuschen und zu teuer im Einkauf - im Vergleich zur Gasflasche, die sowieso immer dabei ist. Unbestritten ist der Mobilitätsfaktor der Kartusche, der kommt aber so vorm Caravan nicht zur Geltung.

      Was Power angeht, würde ich davon ausgehen, dass das vergleichbar mit der Gasflasche ist.
      Thema Reichweite ist sehr individuell; Grilldauer und Durchflussmenge sind nicht auf einen Faktor zu bringen. Aber ich würde sagen, dass die Kartusche nach spätestens 1,5 mal Grillen leer ist - wenn nicht schon beim ersten mal.



      Bernhard81 schrieb:

      Ich kann leider noch keine Erfahrungsberichte beisteuern, aber seit kurzem haben wir auch unseren bisherigen Cadac Safari irgendwas (das kleine runde Ding) in Rente geschickt. Haben uns einen Enders Explorer zu gelegt, um welchen ich im aufgebauten Zustand zuhause in letzter Zeit rumschleiche wie die Katze um den heißen Brei... :_whistling: :lol:

      Leider konnten wir den noch nicht testen, aber allein von den Ausmaßen, den zwei getrennten Brennern und der Verarbeitung bin ich schon ganz schön optimistisch. Ick freu mir auf dat erste Wörstchen... :lol:
      Ich könnte das nicht.... warten.... letzte Woche war doch schon warmes Grillwetter 8) :)
      Adria Adora 613 HT + Seat Alhambra - Details siehe Profil: Klick
    • Chris-Mobil schrieb:

      Ich könnte das nicht.... warten.... letzte Woche war doch schon warmes Grillwetter 8) :)
      Ja schon, aber ich hatte keine Zeit... Und außerdem, STOCHER NET IN DER WUNDE... ;( :lol: :undweg:
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn
      2018: Campingplatz am Nordseestrand, Dornumersiel
    • Dann nehm ich vielleicht doch für´s Erste meinen Q120 mit. Wird sich schon noch irgendwo unterbringen lassen...
      04/2017 Kaiser Camping - Bad Feilnbach (DE)
      04/2017 Camping Wirthshof - Marktdorf (DE)
      05/2017 Camping Wiggerspitz (CH), Camping Le Soleil Fruité (FR)
      06/2017 Camping Nature Parc L'Ardéchois (FR), Camping Las Dunas (FR),
      Camping les Tamaris Sandaya (FR), Camping Sites & Paysages Les Pinèdes (FR),
      Camping Ticino (IT), Camping Village San Francesco (IT)
      07/2017 Camping Felchen, Kochelsee (DE)
      08/2017 Union Lido - Cavallino (IT)
      04/2018 Schwarzfelder Hof - Leipheim (DE)
      05/2018 Gitzenweiler Hof - Lindau (DE)
      06/2018 Union Lido - Cavallino (IT)
      08/2018 Portofelice - EracleaMare (IT)
    • Für einen kleinen Weber ist doch immer Platz oder nicht? Wir haben für's Camping auch den Q1000. Ich habe für den Grill immer eine 5kg Gasflasche mit, die Transportiere ich vorne im Gaskaten, der Grill kommt immer in den Kofferraum.
      Überholt ruhig - WIR haben URLAUB :0-0:
    • Super Grillgeräte von Weber, Napoleon und ODC auch für indirektes Grillen kosten halt 200-600€. :anbet:
      Alternativ ein Kartuschengaskocher für 20€ mit Gusseisengrillplatte für 10€ ist auch nicht übel. :thumbsup:
      Chinagaskartuschen gibts für 1€ grillt so 2Std. :ok
      Dateien
      Grüßle aus dem Schwabenländle vom Onkel Wolli :0-0:
      Reisen und Wohnen mit Schlafkoje und Bobbycar :anbet:
    • Hallo zusammen,


      ich habe mir auch letztes Jahr einen Napoleon Gasgrill TRAVELQ PRO 285 (inkl. Wagen) gekauft, als Zwitter für Zuhause und Camping!

      Bisher habe ich ihn nur zuhause genutzt, aber ich bin jetzt schon voll überzeugt von dem Teil! Durch den hohen Deckel und den zwei Brenner ist indirektes Grillen möglich für z.B.Bierdosenhähnchen oder Haxe! Hat beides super geklappt; Steaks und anderes Grillgut sowieso.

      Bin mal gespannt, wie er sich in Kroatien schlagen wird.....!? Hab aber keine bedenken....

      Ist schon witzig, wie schnell man auf einmal mit Thermometer usw. grillt...... ;)

      Gruß Ralf
    • koeb schrieb:

      Bin mal gespannt, wie er sich in Kroatien schlagen wird.....!?
      jetzt musste ich aber lachen!

      Wir haben uns letztes Jahr auch den TravelPro (mit blauem Deckel und Rollwagen) für zuhause und Camping gekauft. In Kroatin im Juni 2016 kam er das erste mal außerhalb zum Einsatz.
      Auch dieses Jahr haben wir - im Vergleich zu früheren Jahren mit Holzkohle - die Grillsaison zuhause schon früh eröffnet.

      Wir sind immer noch begeistert vom kleinen Napoleon. Mein Mann hat immer auf Holzkohle geschworen und wollte nie was anderes. Da aber immer mehr CP's das Grillen mit Holzkohle verbieten habe ich ihn dazu überredet. Der alte Weber wird nun wohl einstauben......

      Das einzigste Problem ist wirklich der Platz. Da wir aber ohne Kinder und mit Kombi reisen, können wir das Teil im Kofferraum verstauen. Anders sähe es kritisch aus.
    • Bin auch auf der Suche nach einem Camping-Weber, der aber auch regelmäßig zu Hause eingesetzt werden soll.

      Kennt jemand den Landmann Pantera 2.0? Kostet um die 200€ und hat 2x2kW. Der Weber Q1200 ist wegen dem einzelnen Brenner raus (Frau Fisch, Kinder Würstchen, ich Steak). Der Napoleon ist preislich ja doch eine Ansage.

      Laut Grillsportverein soll der Landmann jedenfalls ziemlich wenig mit dem 5€ Klassiker von der Tanke aus gleichem Haus zu tun haben...

      Besten Dank

      Florian
    • Rein vom lesen her, ist der gar nicht so schlecht, einziges Manko bei Landmann finde ich, die Gussroste, die Streben sind recht dünn und weit auseinander, das geht deutlich besser, je dicker die Streben und je weniger Freiraum, desto mehr Hitze speichern diese und das Grillergebnis wird besser.
      Überholt ruhig - WIR haben URLAUB :0-0:
    • Weber Q1200. Wir sind super zufrieden, da auch kaum Aufwand beim reinigen, also ideal beim Reisen.
      :camping:

      Viele Grüße

      Marion Stefan und Shar Pei Ecco

      NLTiN 19./ 20. Februar 2011 Campingplatz Böhmeschlucht b. Bad Fallingsbostel --> ---
    • @smarty79:

      Ja, der Napoleon Travel Q Pro 285 ist zwar etwas teurer, bietet dafür aber auch sehr viel. Wenn man den Wagen nicht dazu nimmt, geht es aber. Man kann ihn ja problemlos auf einen Tisch stellen.
      Eine große Gasflasche paßt leider nicht auf den Wagen....

      Zum (gründlichen) Reinigen ist er auch sehr praktikabel, man kann ihn komplett zerlegen, man muß nur ein paar Schrauben dafür lösen.... Das mach ich dann einmal im Jahr..

      Das Rost ist aus Guß, breite Streben, die sich mit einer Bürste auch sehr schnell reinigen lassen!

      Ich habe letztes Jahr auch vor dem Problem gestanden, welchen Gasgrill kaufe ich für zuhause und Camping. Für mich kann ich ganz klar sagen, dass ich mich richtig entschieden habe.

      Gruß Ralf
    • Der Wagen zum Napoleon Travel Q Pro 285 war bei mir Pflicht.
      Zum einem hab ich Platz frei auf dem Tisch zum anderen ist das eine Solide stabile einheit die sich gut verstauen lässt und ich brauch nicht tragen dank der Räder, zudem brauch ich auch keinen weiteren Tisch.
      Wichtig war auch die Grillfläche um gleich 2-3 Steak Portionen für die Mäuler parat zu haben.
      Der Grillmeister kann sodann auch in Ruhe essen und muss nicht für die 2 Runde am Grill stehen.

      Ich hab mir die Ratschläge angenommen und die Grills vor Ort angeschaut.
      Die empfehlung zum Napoleon Travel Q Pro 285 hat was.

      Halt nicht billig aber ich werde es nicht bereuen.


      Handeln nicht vergessen ;)

      Zwar hab ich bezahlt was für den Grill verlangt wurde aber die Weber Grillfiebel,Reinigungsbürste,Ölspray ,Grillzange gab es umsonnst .

      In Summe ein Rabatt von 50 Euro.
      Gruß Ralf
    • Wir haben den Napoleon Travel Q Pro 285 in NL gekauft, direkt mit 30 mbar. So kann ich ihn direkt an die Außensteckdose vom Wowa anschließen. Z.zt. steht der Grill auf einem Alutisch. Jetzt steht noch so einiges an Zubehör auf dem Wunschzettel, unter anderem eine passende Alubox.

      Napoleon Travel Q Pro 285_800x450_01.JPG

      Frage: Hat jemand von euch für diesen Grill eine Alubox und wenn ja, wo habt ihr sie her?
      Bis auf meine Fehler...
      ... bin ich Perfekt
      Rolf der Neanderthaler
    • Haben uns vor ein paar Wochen beim Aldi einen Gasgrill geholt, Hersteller ist Landmann, fast baugleich mit dem 12344 von Landmann, nur das Glasfenster im Deckel fehlt. Mann kann den Grillwagen gut in zwei Teile zerlegen, wenn man die Muttern der Grillwanne durch Flügelmuttern ersetzt.

      Der Stecker der Piezozündung war defekt, Landmann schickte direkt einen kompletten Brenner als Ersatzteil.
      Der Grill hat zwei Brenner und reicht uns fürs Campen alle mal, hat beim Aldi aber nur 99'-€ gekostet.
      Die ersten Grillversuche haben wir schon hinter uns, hat eigentlich gut geklappt
    • Danke für die vielen Rückmeldungen!

      Also der Weber Q1200 ist mit seinem einzelnen Brenner aus meiner Sicht raus. Dazu ist die Verarbeitung unseres Kugel-Kohle-Webers (One Touch Premium 47cm) zuhause jetzt OK, aber nicht die Krönung.

      Bleiben also der Napoleon (blau, wir grillen eh nur direkt) und der Landmann. Den Landmann gibts aktuell für knapp 170€, das ist halt schon ein Wort. Einen konkreten Test zum Pantera 2.0 habe ich noch nicht finden können, nur zum 1er (grillsportverein.de/forum/thre…streihe-von-dodge.142981/). P/L scheint mir OK. Der Napoleon ist natürlich ne Klasse für sich...

      Bei meiner Frau als Vegetarierin ist es halt auch etwas schwieriger, so eine teure Steakmaschine durchzusetzen :)

      Ich halte Euch auf dem Laufenden...
    • Hallo, heute bei Lidl ein WAGYU-Rumsteak 260gr. für 18,13€ minus 30% 1 Tag vor dem Verfallsdatum vakuumverpackt gekauft.
      Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.
      Grüßle aus dem Schwabenländle vom Onkel Wolli :0-0:
      Reisen und Wohnen mit Schlafkoje und Bobbycar :anbet:
    • Gab's kürzlich bei Aldi Nord auch und ist auf unserem neuen Cobb Gasgrill mit Grill Grates hervorragend gelungen. Der Grill hatte in den Osterferien seinen Einstand und musste neben den Klassikern Würstchen und Steaks u.a. Gerichte im Wok zaubern, Brot aufbacken, Ofenkäse zum blubbern bringen, Crepes brutzeln, etc. Hat er alles zu unserer Verblüffung und Zufriedenheit gelöst. Reinigung klappt auch wunderbar. Ich kann den Cobb vorbehaltlos empfehlen. Man sollte sich nur die Mühe machen und Preise vergleichen, gerade beim Zubehör, dann bleibt er auch preislich erträglich.

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...