Anzeige

Anzeige

Kaufempfehlung und Hinweise für Neulinge

    • pjfry schrieb:

      camp7 schrieb:

      Habt Ihr auch einen Mover geordert?
      Rüsten wir dann nach bei diesen Holländern die nach Hause kommen die waren auch auf der CMT ... machten nun guten Eindruck
      Vorzeit suchen wir noch ein gutes
      Mover: Ich habe das Thema für mich nach längerer Abwägung auf den Punkt gebracht: Entweder Vollautomatisch, dann Alko Mammut vor der Achse, oder Truma SR hinter der Achse.
      Bei den manuell anzulegenden Movern hat der Truma den Vorteil, dass er per mitgelieferter Stange mit nur einer 180 Grad Drehung angelegt wird (und dann auch den richtigen Anpressdruck hat, da eingestellt). Die anderen Mover muss man mit Radkreuz oder Akkuschrauber ankurbeln. Der Alko Mammut ist schon super, war mir aber den Aufpreis nicht wert. Der Truma hat sich bei uns bewährt.


      Vorzelt:
      Wir haben uns für eine Sackmarkise von Wigo entschieden. Die hatte unter den Sackmarkisen insgesamt das schlüssigste Konzept. Musst halt entscheiden, ob die Seitenteile mit eingezogen werden sollen, oder nicht. Ich habe mich für die teileingezogene Rolli Premium entschieden, würde ich aber nicht mehr machen. Die Anpressstangen sind unpraktisch. Jetzt würde ich eine Rolli Plus nehmen. Insgesamt tolle Qualität. Großer Vorteil: Die Markise ist eine LKW-Plane, die nass eingerollt werden kann und nicht schimmelt. Wenn Du mal nass abbauen musst, kommen also nur die Seitenteile und die Front zusammengerollt in den WW. Ein nasses Vorzelt muss komplett verstaut werden!
      Unsere Rolli habe ich übrigens letztes Jahr Ende Januar =>nach der CMT<= auf ebay direkt von Wigo gekauft, da gabs Ausstellungstücke mit hohem Nachlass.

      Bei den richtigen Vorzelten scheint mir das Isabella Ambassador Emotion mit dem beschichteten Isatex Gewebe und dem Carbon Gestänge das Beste zu sein. Also bezüglich Aufbau, Verarbeitung, Reinigung, Gewicht, Trocknen usw.
      Freunde von uns haben das und ich kann sagen, dass das wirklich in jeder Lage voll überzeugt. Nachdem wir aber auch Rundreisen machen und daher in 2-3 Wochen mehrere Plätze anfahren, wollte ich nicht bei jedem Auf- und Abbau ein komplettes Zelt (womöglich nass) einziehen, verstauen usw.
      .Preferred
      • Campingplatz: Sexten
      • Urlaubsland: Norwegen
      • Hund: Berger de Picardie
      • Zugwagen: Bulli
    • camp7 schrieb:

      Mover: Ich habe das Thema für mich nach längerer Abwägung auf den Punkt gebracht: Entweder Vollautomatisch, dann Alko Mammut vor der Achse, oder Truma SR hinter der Achse.
      Genau dasselbe haben uns die Noten Herren auf der CMT auch gesagt. Wir werden höchst wahrscheinlich den Mover von Alko nehmen

      Vielen Dank auch für Deine Empfehlungen bezüglich dem Vorzeit. Werde mir das mal genauer anschauen. Vielen Dank.
    • Hallo,

      erst mal Glückwunsch. Wirklich schöner Wagen und doch immer eine Seltenheit wenn er bei uns auf den Hof steht.

      Bezüglich Mover muss ich mich doch mal melden. Also hinter der Achse den Truma zu montieren da rate ich dir wirklich ab, unsere Erfahrung gerade von Wintercampern ist da eine ganz andere. Wir tauschen da oft die Truma gegen die Reich aus. Schau dir mal die easydriver für hinter der Achse an, egal ob Basic oder Pro. Bei der Montage vor der Achse haben wir die letzten male bei deinen Modell einen Adapter benötigt, da genau dort die Rahmeteile übereinander liegen, das kostet Geld und zusätzlich Bodenfreiheit. Außer Mammut, der passt ohne Verlust der Bodenfreit vor der Achse.

      Gruss Rainer
      remacamp.de
      .
      .
      - REISE - GUTSCHEIN -
      - VERSANDKOSTENFREIER VERSAND -
      .
      - Partner von: Reich*+ AL-KO* + Kroning´s* + Dometic + E&P + Fritz Berger + Frankana ...
      - Als Partner dieser Firmen gibt es auf Rangierhilfen 5 Jahre Gewährleistung OHNE MEHRPREiS bei uns *
      - Wir montieren auch am Wochenende, auf den Weg in den Urlaub oder bei einem Besuch in der Nähe.
      .
      - Info´s zu Aktionen erhalten Sie auf unserer Homepage, per Telefon oder Mail.
    • So nun melde ich mich nochmals hier zu Wort :)

      Vor zwei Wochen haben wir unseren Knaus Lifestyle abgeholt und letzte Woche von Mittwoch bis Sonntag gleich mal einen "Kurzurlaub" nahe Lugano gemacht. Es war einfach herrlich. Sowohl der Wohnwagen wie auch der Campingplatz waren einfach super.

      Wir haben zwar noch keinen Mover aber es ging auch ganz gut ohne einen. Wobei wir uns für den Urlaub im August doch noch einen zulegen werden. Hier wird es definitiv der Alko Mammut werden.

      Zum Thema Vorzelt haben wir uns für das Outwell Mirage 400 SA entschieden. Ich hatte zwar im Vorfeld auch etliche kritische Meinungen zu den Vorzelten gelesen, aber der wirklich einfache und schnelle Aufbau hatte mich dann doch überzeugt. Zumindest nach unserem ersten Urlaub kann ich sagen, dass mir das Vorzelt immer noch sehr gut gefällt.

      Kind, Hund und Frau haben sich auch im Wohnwagen sehr wohl gefühlt und wir hatten eine ganze Menge Spaß.

      Also insgesamt kann ich sagen, dass wir nach dem ersten Urlaub immer noch hoch zufrieden sind mit unserem neuen Wohnwagen. Die Fahrt an sich war auch gut, wobei es natürlich noch etwas ungewohnt war / ist einen solchen großen Anhänger hinter sich zu haben. Zumal ich zuvor noch nie Hänger gefahren bin. Aber wenn man sich langsam herantastet klappt es eigentlich ganz gut. Das engste war dann aber doch eine überfüllte Autobahntankstelle, dort musste ich doch ordentlich "zirkeln" um zur Zapfsäule und vor allem wieder heraus zu kommen.

      Nun muss ich mich noch mit ein paar Dingen beschäftigen die mir im Urlaub aufgefallen sind wie zum Beispiel wie ich am besten die Laststützen verwende, aber das kommt sicher auch mit der Zeit.

      Wollte euch auf jeden Flll mal auf dem Laufenden halten, dass wir nun (endlich) unseren Wohnwagen haben und super zufrieden damit sind.

      Grüße

      Benny