Anzeige

Anzeige

Knaus Sport 500 QDK Bj. 2012 erworben - Einige Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Knaus Sport 500 QDK Bj. 2012 erworben - Einige Fragen

      Hallo zusammen,

      wir haben uns jetzt einen "neuen" Wohnwagen gekauft. Nach langem suchen und zig Besichtigungen ist es ein Knaus Sport 500 QDK Bj. 2012 geworden. Der Wagen sieht trotz 5 Saisonen mit Kindern innen aus wie neu :)
      Jetzt kommt noch ein Mover drunter, dann werden wir einräumen und bei nächster Gelegenheit im Zillertal ancampen ;)

      Knausi.jpg


      Jetzt habe ich noch einige Fragen und hoffe auf euer Wissen.


      Wie öffnet man die Vorzeltleuchte und welche Leuchtmittel passen da? Ich würde in die Funzel gerne ein leistungsstarkes LED-Leuchtmittel einbauen.

      Aus welchem Material ist der Gaskasten? Unserer hat in der Sicke unter der Klappe links und rechts einen Sprung den ich reparieren möchte. Halten Epoxidharz und Glasfasermatten?

      Bei unserem ist das "Fensterbrett" über dem Gaskasten auch eine unbehandelte Mehrschichtplatte. Diese ist aber trocken und sieht aus wie neu. Ist es sinnvoll diese vorbeugend zu streichen (mit was?) da ich hier schon einiges bezüglich Wasserschaden gelesen habe? Oder betrifft das nur den FU da unserer gar kein Fenster hat?

      Gruß Martin
    • Wenn da noch das unbehandelte Brett ist, ist wahrscheinlich ein sehr guter Unterstellplatz Ursache dafür, dass da nichts negatives geschah.
      Bei uns dachten wir es auch lange genug, zum Glück geschah es noch vor Ablauf der Garantiezeit.

      Zum einen sorgt Kondenswasser dafür, zum anderen gibt die obere Gummilippe im GK bei starkem Regen, Spritzwasser nach. Ich habe ein weißes Kantenschutzprofil nachgerüstet, damit die Regentropfen gar nicht erst den Weg dorthin finden und auch die Klappe ein wenig knapper justiert, was sehr einfach ist.

      Wo das Material beschädigt ist, kann ich mir ohne Foto nicht genau vorstellen.

      Ansonsten ist der 2012er ein gelungener Wowa.

      Das Außenlampengehäuse ohne Schaden zu demontieren hatte ich ebenfalls versucht, es aber gelassen. Es ist die einzige Lampe, die nicht auf LED umgerüstet ist.

      Gruß
      Michael
    • Haben einen Celebration 50 aus 2012. folgende LEDs haben wir problemlos durch die alten halogen ersetzt. Gaskasten ist bei uns zum Glück auch knacke trocken. Habe auch schon überlegt ob es Sinn macht vorzubeugen und wenn ja wie ?( Streichen ? Mit was? Oder wie sieht es denn nach den reparaturen aus? Kann da jemand ein Bild posten?

      Danke und Grüße
      Chris
      Dateien
      • IMG_6897.JPG

        (177,91 kB, 59 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6969.JPG

        (118,01 kB, 76 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      :whistling: Zu Hause ist,
      wo die Jogginghose wohnt! :whistling:
    • Hallo,
      gestern bin ich noch mal raus um die Risse zu Fotografieren.

      comp-IMG_4480.jpg

      Dann wollte ich gleich nochmal nach dem Brett schauen und entdecke doch eine verfärbte Stelle und auch an der Oberseite einen Riss!!!

      comp-IMG_4478.jpg
      comp-IMG_4474.jpg

      Und noch einen an der Seite

      comp-IMG_4475.jpgcomp-IMG_4473.jpg

      Jetzt bin ich total fertig weil ich befürchte dass der ganz Gaskasten getauscht werden muss. Einen örtlichen Händler habe ich schon angeschrieben und bin gespannt was der sagt.....

      Beim Kauf vor 2 Wochen sind mir die Risse oben nicht aufgefallen obwohl ich mir den Wagen genau angeschaut habe.
      Kann sowas beim einparken wegen der Kälte passieren?
      Kann sich das Holz in 2 Wochen so verfärben oder ist davon auszugehen dass der Schaden schon länger vorliegt?

      Gruß Martin
    • Wenn Fremdeinwirkung ausgeschlossen ist, dann müsste es ja eine Material- Verspannung sein. Evtl könnte man da etwas mit Kunststoffschweißen machen, die Frage ist nur, ob man es zur Leiste hin dicht bekommt.

      Brett:

      Das Brett sieht zwar bis auf die Tropfstelle trocken aus, nützlich wäre ein Umbau aber schon, da es sich vollsaugen wird.

      Ob das Brett, bzw. der Bug im Rahmen einer Dichtgarantie (weil Serienschaden) abgewickelt werden kann, hängt auch davon ab, ob die jährlichen Stempelchen vorhanden sind, bzw. aufgrund von verdeckten Mängeln vom Verkäufer.

      Aber das können Fachleute besser beurteilen.





      Gruß
      Michael
    • Nein in die vorzeltleuchte habe ich Soffitten reingesetzt. Die vorzeltleuchte kannst du von unten vorsichtig mit nem Flachen Schraubenzieher rausheben. Da sind 2 kleine einbuchtungen da ansetzen und dann vorsichtig das Plexiglas nach oben wegheben. Gepasst haben solche sofitten:

      Musst halt mal schauen wie hell die sind. Ich hab aktuell kalkweiß und finde es nicht wirklich schön, da sehr sehr hell. Werde die noch gegen warm weiße tauschen.

      Das mit dem riss ist schon krass. Sieht mir aber recht neu aus. Fast wie ein spannungsriss. Wenn das schon länger wär dann hätte sich sicherlich noch mehr vollgesaugt vom Holz, sieht für mich recht frisch aus. Vielleicht hat es auf Grund der Kälte den Riss gegeben. Wohnwagen stand eine Zeit, war tiefgefroren und als du ihn dann vom Hof bewegt hast gab es einen spannungsriss auf Grund der Verwindungen. ähnlich der carglass Werbung: Krack riss in der Scheibe, oder wie hier im Gaskasten.

      Bin aber Weder Profi noch hab ich Ahnung davon, so lassen würde ichs auf keinen Fall, das wird nur schlimmer...ich drück dir die Daumen das du schnell ne gute Lösung findest. Sau ärgerlich .... :(
      Dateien
      • IMG_1689.JPG

        (30,9 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      :whistling: Zu Hause ist,
      wo die Jogginghose wohnt! :whistling:
    • Der Wagen wurde "gekauft wie gesehen" und Dichtigkeitsprüfungen sind keine gemacht. Von daher hoffe ich einfach das es nicht weiter fehlt, sonst wird es richtig teuer.

      Was mit dem Brett wird, soll die Werkstatt dann sagen, da bekomme ich erst mal einen Kostenvoranschlag für einen neuen Gaskasten. Er meinte auch Spannungsrisse.

      Der Ww stand in der Halle dann sind wir bei minus 5 Grad und Schneefall heim gefahren. Zuhause dann um die ecke über eine Rasenkante rangiert. Wenn es noch nicht war ist es vermutlich da passiert. ...

      Hast du einen Link zu den passenden Leuchtmitteln? Die gibt es in verschiedenen Größen.... Sind in der Leuchte zwei drin?
    • Ja, oder hier die Länge. Die Soffitte gibt's in 30, 37 und 42 mm Länge.

      EDIT: Es passen laut Chris die mit 39mm


      Außerdem habe ich gerade mit der Werkstatt telefoniert, der Gaskasten alleine kostet 1300,- Euro netto.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dreamtem ()

    • Hallo zusammen,

      unser Knäuschen ist wieder da. Die Erneuerung des Gaskastens incl. Dichtigkeitsprüfung und einem "Schutzblech" im Gaskasten hat 2400,- Euro gekostet. ;(
      Das Blech wurde zur Sicherheit unter das obere Bugblech geschoben/geklebt.

      comp-20170313_200427.jpg


      Die bestellten LED's wurden auch schon verbaut. Für innen habe ich nicht die mit 1,2W sondern die mit 2W bestellt. Im Bad und in der Deckenleuchte sind die Top, ob sie auf Dauer in den Leselampen bleiben, wird sich zeigen. Da werde ich ggf. noch auf die schwächeren zurückgreifen.

      comp-20170313_200658.jpg


      Die Vorzeltleuchte ließ sich recht einfach mit einem großen Schraubenzieher öffnen.
      Bei mir passen die 39mm Soffitten allerdings nicht so gut. Sie gingen zwar gerade so rein, halten aber nicht richtig, da alles sehr auf Spannung und die Kontakte auseinander gespreizt sind.
      Ich habe jetzt welche in 36mm Länge bestellt und werde berichten ob die besser passen.


      Heute habe ich auch schon ein Radio eingebaut, das nächste größere Projekt wird dann der Mover.

      Trotz dem Schaden sind wir sehr zufrieden mit unserem neuen Wohnwagen und freuen uns schon auf die erste Ausfahrt an Ostern. :0-0:



      Gruß Martin
    • Puh das ist natürlich ne Ansage mit dem Preis. Radio eingebaut sehr cool Wo hast du es montiert? Bilder bitte Wie hast du die Lautsprecher montiert?

      Euch viel Spaß mit eurem knaus! War trotzdem ne gute Entscheidung, auch wir haben am Wochenende unseren dicken mal etwas aus dem Winterschlaf geholt
      :whistling: Zu Hause ist,
      wo die Jogginghose wohnt! :whistling:
    • Das verbaute Radio ist ein Küchenradio mit integrierten Lautsprechern die nach unten gerichtet sind. Der Klang ist nicht weltbewegend aber für uns ausreichend.
      Das Radio passt optisch gut in den Wagen, hat einen Timer für die Frühstückseier, eine Funkuhr und einen Automatischen Sendersuchlauf bis zu 20 Stationen. Das gefällt mir besonders, da wir gerne Lokalradios hören.
      Angeschlossen ist es an der Steckdose für den Fernseher. Das Kabel wurde verlängert und in den Kabelschächten verlegt.

      Anfangs habe ich überlegt eine Bose SoundLink Mini mit dem Handy zu betreiben, der gute Klang wäre aber der einzige Vorteil. Bei einem Autoradio sehe ich keine Vorteile.

      Gruß Martin

      comp-20170314_203217.jpg