Anzeige

Anzeige

Dichtigkeitsprüfung sinnvoll?

    • Devilinside schrieb:

      eventuell ist es vielleicht für den wiederverkauf von Vorteil wenn ihr Nachweise von jährlichen Prüfungen habt ..
      Ich könnte mir vorstellen, dass im Falle eines Wiederverkaufs nur die letzte Dichtigkeitsprüfung für den Käufer interessant ist. Was nutzen Prüfungen, die z. B. den Zustand vor 3 Jahren dokumentieren.
      Für einen selber machen jährliche Prüfungen bei "Draußenstehern" insofern Sinn, dass man sicher Aufschluss über den aktuellen Zustand erhält.

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...
    • Katsegler schrieb:

      Was nutzen Prüfungen, die z. B. den Zustand vor 3 Jahren dokumentieren.
      Für einen selber machen jährliche Prüfungen bei "Draußenstehern" insofern Sinn, dass man sicher Aufschluss über den aktuellen Zustand erhält.
      Moin,
      eine regelmässige Überprüfung könnte mir anzeigen,
      das der Besitzer mit seinem Fahrzeug verantwortungsvoll und sensibel umgehen kann ;)

      Ist bei Inspektionen im PKW-Bereich auch so.......

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt:
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Eine Dichtigkeitsprüfung lassen wir jährlich machen, solange noch Garantie drauf ist. Danach werde ich die Dichtigkeit auch überprüfen lassen, aber nicht mehr so regelmäßig und pünktlich. Unsere voriger TEC Wohnwagen war 14 Jahre alt und leider im Bug und hinten links undicht. Die Undichtigkeit zieht sich über Jahre hin, bevor man sie bemerkt und sieht. Der TEC roch keineswegs muffelig, trotzdem muss er schon mehrere Jahre undicht gewesen sein. Wenn er erst muffig riecht ist er meistens schon weit hin. Wenn diese Undichtigkeit bereits in den Anfängen im Rahmen einer einer Prüfung bemerkt worden wäre, hätte man sie sie mit geringem finanziellem Aufwand rechtzeitig beseitigen können und wir hätten ihn sicher zu einem wesentlich besseren Preis in Zahlung geben können.
      Deshalb ist eine Kontrolle auch außerhalb der Garantiezeit sinnvoll!

      Gruß willi
    • Fendtine schrieb:

      Noch eine interessante Klausel bei Fendt

      § 3 Allgemeine Garantiezeit / Eigentumsübergang für ausgewechselte Teile
      1. Die Garantie beginnt am Tag der Übergabe des Kaufgegenstandes an den Kunden und endet nach Ablauf von 60 Monaten spätestens jedoch
      60 Monate nach Ablauf des Produktionsjahres (31.Juli), in dem der Kaufge- genstand hergestellt worden ist.

      Wir haben ein 2012er Modell mit Erstzulassung 2013 (da auch gekauft). Dieses Jahr wäre das 4. Mal, dass wir zur Dichtigkeitsprüfung fahren. Am 31. Juli 2012 war das Produktionsjahr 2012 zu Ende und dementsprechend läuft die Garantie am 31.Juli 2017 ab, obwohl wir da unseren Wohnwagen erst 4 Jahre haben und er auch erst 4 Jahre genutzt wurde. Nächstes Jahr werden wir die Prüfung wohl nicht mehr machen lassen.
      Leider habe ich das erst kapiert als wir nach fünf Jahren die letzte Prüfung gemacht haben.
      Diese ist überflüssig, da sie faktisch nur dem Hersteller garantiert das bis dahin der Wohnwagen dicht war.
      Als Kunde habe ich bei der letzten Prüfung nur den Vorteil das mein Portmonee belastet wird.
      Wenn Du den WOWA 10 Jahre halten willst ist die letzte Prüfung eh schnuppe.....wenn der WOWA bis dahin dicht geblieben ist.

      Gruß Stefan
    • Die Dichtigkeitsprüfung ist bei uns immer im Juni fällig. Dieses Jahr im Juni haben wir den Wohnwagen 48 Monate, aber Ende Juli 2017 ist das Produktionsjahr 60 Monate abgelaufen. Wir werden die Prüfung noch machen lassen. Wenn da was dran sein sollte (wovon ich nicht ausgehe), müssen sie den Wohnwagen noch auf Garantie instandsetzen.

      Nächstes Jahr im Juni, wenn wir den Wohnwagen 60 Monate haben, werden sie sich wahrscheinlich nichts mehr davon annehmen, sollte der Wohnwagen undicht geworden sein, also wird die Prüfung nicht mehr gemacht. Stattdessen werden wir und ein Messgerät anschaffen.
    • Also einen Schade findet man eher selbst, ,mit der Nase, den Augen und einem Feuchtigkeitsmessgerät.
      Außerdem kriecht man beim Packen ja in fast jede Ecke, sozusagen eine gründliche Wohnwagenschau.
      Mein Händler sagte bei den ersten Prüfungen, was soll ich da nachschauen, ist doch ein Fendt.....aber die Hobbys die wir wir auch verkaufen, da sieht es schon anders aus. Ich will hier Keine Diskussion lostreten, ist nur ein Zitat und ich kanns nicht beurteilen.

      Ich kenne nur Undichtigkeiten die bei Freunden aufgetreten sind, die durch "mechanische" Beanspruchung zu Stande kamen......
      Bisher konnte ich diese vermeiden.
    • bon id schrieb:

      Also einen Schade findet man eher selbst, ,mit der Nase, den Augen und einem Feuchtigkeitsmessgerät.
      Außerdem kriecht man beim Packen ja in fast jede Ecke, sozusagen eine gründliche Wohnwagenschau.
      Also wir haben den Schaden nicht gesehen und gerochen. Nur beim Packen für die erste Fahrt im Frühjahr war eine Wand im Bad nass, darunter war alles weich, aber gerochen hat es oberflächlich nicht. Ich habe den Schaden dann freigelegt und einigermaßen fachgerecht ausgebessert, aber als wir ihn in Zahlung geben wollten, hat der Händler mit seinem Feuchtigkeitsmessgerät natürlich den Schaden trotzdem bemerkt und zusätzlich noch einen im Bugbereich. Klar, ich kann mir natürlich auch ein Messgerät kaufen und selbst gucken, aber das kann ich auch dem Händler überlassen.... (Was kostet ein gutes Messgerät?)
      Bei uns ist der Vorteil, daß der Händler gleich um die Ecke wohnt und sogar zu uns nach Hause kommt, wenn es nur um das messen geht. Wenn man erst mal eine Stunde hinfahren muß, sieht es natürlich ganz anders aus.

      Die Frage war ja, ob eine Dichtigkeitsprüfung sinnvoll ist. Und ich meine, sie ist sinnvoll, ob selbstgemacht oder vom Händler.

      Gruß willi
    • Richtig , wir haben 10 Jahre Dichtheitsgarantie , allso bekommt unser Sprite 10 Jahre die Prüfung und alles ist gut . Geht was kaputt , wrd es halt auf Garantie repariert , fertig !
      Wenn man Sparfuchs ist , dann macht man nichts , muss aber hinterher auch nicht jammern wenn man eine teure Reparatur an der Hose hat !

      LG MCKUGEL :0-0:
    • Artur schrieb:

      ... Ist es in unserem Fall vielleicht sinnvoller die Prüfung nach z.B. dem Sommerurlaub durchführen zu lassen, wenn wir einige Zeit darin gewohnt und einige Regengüsse mitgemacht haben (wir sind eher in nördlicheren Breiten unterwegs)?
      JA, unbedingt! Oder nach dem Herbsturlaub, wenn's beim Händler wieder etwas ruhiger wird... ich wünsch Dir, daß alles trocken bleibt!!!


      wohnwagen-forum.de/gallery/ind…1d3411f8b60fd1908512d52bf
      oben auf dem Wohnwagen drauf zu zelten ist auch irgendwie Camping, oder? auf höherem Niveau natürlich :camping:

      Vorstellungs-Thread
    • MCKUGEL schrieb:

      Richtig , wir haben 10 Jahre Dichtheitsgarantie , allso bekommt unser Sprite 10 Jahre die Prüfung und alles ist gut . Geht was kaputt , wrd es halt auf Garantie repariert , fertig !
      Wenn man Sparfuchs ist , dann macht man nichts , muss aber hinterher auch nicht jammern wenn man eine teure Reparatur an der Hose hat !
      Meiner ist gerade zur Durchsicht, Dichtigkeitsprüfung und Nachrüstung von paar Kleinigkeiten. Ich halte es wie MCKUGEL.

      Klar, die Dichtigkeitsprüfung ist bei mir auch fadenscheinig. Er steht bei Nichtgebrauch in der Halle. Ich habe ihn am vergangenen Freitag direkt aus der Halle zum Händler gefahren. Wo soll da Feuchtigkeit herkommen?

      Gruß Klaus
      2014 Schweden zu empfehlen munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz longerak.com/
      Hier mal par Bilder von Norwegen
      arcor.de/palb/album_popup_big.…=0&width=1920&height=1080
    • Unser Wohnwagen steht immer draußen auf dem Hof . Ein Salzstreuer steht auf der Küche , wenn man nach 4 Wochen mal nachsieht und das Salz streuen kann ,ohne das sich ein Klumpen gebildet hat , kann nichts feucht sein ! Trotzdem kommt unserer zur Dichtigkeitsprüfung , ob Sinn oder Unsinn , 10 Jahre Garantie !

      LG MCKUGEL :0-0:
    • Händler: der Wohnwagen ist ja jetzt fast 5 Jahre alt - ist wohl die letzte Überprüfung - nach max 5 Minuten mit
      einem Prüfgerät Innen und Aussen alles in Ordnung - Rechnung schicken wir zu (69,- + mwst) :(
    • ToddiHL schrieb:

      Moin,
      so Dichtigkeitsprüfung für dieses Jahr erledigt :ok
      103 Euro leichter :D
      Dafür top Service gehabt,Dank an die Firma Span an :anbet:
      und die Bremse wurde auch gleich mit eingestellt :thumbup:


      Ja, die in Osterönfeld sind super gut drauf!!! Ich war gestern dort, um den Ersatzwohnwagen abzuholen. Wir haben einen nagelneuen bekommen, tau-frisch zugelassen. Boah dachte ich, den darf ich jetzt aber nicht kaputt fahren, aber gerade deswegen mußte ich Spann...an heute unbedingt in den April schicken. Was auch prima geklappt hat 8o :D

      :0-0:
      oben auf dem Wohnwagen drauf zu zelten ist auch irgendwie Camping, oder? auf höherem Niveau natürlich :camping:

      Vorstellungs-Thread