Anzeige

Anzeige

Mit Sanitärchemie zufrieden oder nicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • ADecker schrieb:

      Hatten auch immer einen "kleinen Schluck" der blauen Chemie ins Spülwasser der Toilette beigegeben, bis sich fadenähnliche Ablagerungen im Spülrohr zeigten, die Pumpe drohte zu verstopfen. Seit dem nur noch klares Wasser zum Spülen !!!
      Das blaue gehört auch in den Fäkalientank. Als Zusatz für das Toilettenwasser gibt es das Aqua Rinse (rosa). Aber nur wenn extra Tank, sonst schmeckt der Kaffee nicht mehr.....
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • Wir verwenden nur Aqua Kem Blue von Thedford. Das ist sehr gut und riecht angenehm beim Entleeren. In unsere Toilette kommt aber nur Flüssigkeit.
      Ich gehe sparsam mit der Chemie um. Es reicht die Hälfte der angegebenen Menge.

      Gruß
      Vielcamper
    • vielcamper schrieb:

      Wir verwenden nur Aqua Kem Blue von Thedford. Das ist sehr gut und riecht angenehm beim Entleeren. In unsere Toilette kommt aber nur Flüssigkeit.
      Ich gehe sparsam mit der Chemie um. Es reicht die Hälfte der angegebenen Menge.

      Gruß
      Vielcamper
      So halten wir es auch. Maximal die Hälfte im Hochsommer. Das Zeug hält ewig somit.
      Ob das grüne Zeugs umweltfreundlicher ist, keine Ahnung Fängt es an zu riechen, wird meist beim nächsten Mal höher dosiert.
      Zu SOG.
      Bestimmt toll, nur beim Entleeren eine Zumutung für Nachfolgende Entsorger <X <X <X
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • @olafbk :Vielleicht kannst Du Deine Erfahrungen mit Dr.Keddo-Chemie nocheinmal zum Herbst hin hier oder woanders kurz posten?Es würde mich interressieren,wie Du damit durch die warme Sommerzeit gekommen bist.Diese Umfrage endet ja schon nächsten Monat.

      @ADecker : Da wir noch nicht soviel Erfahrung mit Camping wie andere hier im Forum haben,ist uns etwas Ähnliches auch schon einmal passiert.
      Es lag aber daran,daß wir nicht genug Sanitärchemie dabei hatten.So haben wir einmal improvisiert und verschiedene Reste (rosa-blau-grün,Hauptsache,es stinkt nicht mehr bei heißen Außentemperaturen) UNTEN in den Fäkalientank der portablen Toilette getan.Denn es war heißes Wetter und Geschäfte zu und zudem noch weit entfernt und Nachbar-Camper wollten wir um diese Uhrzeit nicht mehr stören.
      Das hat erstmal zum Überbrücken der Situation geholfen.Da ich aber hier im Forum Information darüber gelesen habe,WIE die unterschiedlichen Grundrichtungen (Blau -Grün) miteinander disharmonieren,werden wir die neue Campingsaison gewappneter angehen!
      Bei sehr heißem Wetter benötigten wir zudem etwas MEHR rosane Wasserhygiene OBEN in den Tank hinein,da sich sonst schwarze Schimmelstreifen gebildet hatten.
      ...wenn der Wasserkessel flötet, ist Urlaub.
    • Moin zusammen, kurze Info.

      Zur "Ersteinrichtung" empfiehlt Dr. Keddo 375 Gramm Kristalle
      auf 5 Liter Wasser damit der Tank von Vorgängerprodukten gereinigt
      wird. Dieses solle man vor Fahrtantritt machen, damit das Gemisch
      in Bewegung kommt / bleibt. Nun ja, ich habe den Tank rausgenommen,
      entsprechend befüllt und einen Tag lang (un)regelmäßig bewegt.

      Hat super funktioniert. Der Tank sieht aus wie neu.

      Muss man etwas beachten!?! Nicht wirklich, allerdings entsteht
      dabei ein Überdruck, den man vor der Leerung abbauen sollte ;) .

      P.S.: vielleicht habe ich mich in meinem letzen Beitrag bzgl. Geruch etwas ungenau
      ausgedrückt.

      Also, das blaue hat immer super funktioniert. Wenn ich aber den Tank nach der Nutzung
      geleert und gespült wieder eingesetzt habe (also komplett leer), hat man nach einer
      gewissen Zeit doch gerochen, das da "Chemie" im Spiel ist. Man hat in dem abgetrockneten
      Tank auch einen gewissen "Grauschleier" erkennen können. Jetzt mit dem gereinigten
      Tank riecht es natürlich neutral. Ich hoffe, das es bei der Nutzung von Dr. Keddo auch so bleibt.

      Im März geht es endlich los. Ich werde dann über die tatsächliche Wirkung berichten.
      Gruß, Olaf
    • Almi schrieb:


      Bei sehr heißem Wetter benötigten wir zudem etwas MEHR rosane Wasserhygiene OBEN in den Tank hinein,da sich sonst schwarze Schimmelstreifen gebildet hatten.
      Das rosa Zeug für den Spülwassertank benutzen wir gar nicht mehr.

      Früher hatte das AquaRinse eine andere Zusammensetzung und damit haben sich erst diese Biobeläge gebildet (da haben sehr viele Camper bestätigt, die das rosa zeug benutzt haben). Ich hatte das auch und dann habe ich erst mal eine gründliche Reinigung des Spülwassertanks gemacht und das Rinse weggelassen. Danach hatte ich keine Probleme mehr mit diesen Belägen. Es gibt ja auch Wohnwagen- Toiletten, die das Spülwasser aus dem Frischwassertank nehmen. Die konnten Aqua Rinse ohne nicht benutzen (inzwischn gibt es aber auch für diese ein Produkt. Aqua Rinse als Spray, welches man in die Kloschüssel sprüht).

      Inzwischen hat Thetford aber reagiert und das Aqua Rinse verändert. Es heißt jetzt Aqua Rinde plus. Aber wozu sollte ich das benutzen, wo es jahrelang ohne ging? Ich finde das ist Geldverschwendung und einen positiven Effekt für die Umwelt hat das sicher nicht.
    • olafbk schrieb:

      Hallo,

      angeregt durch weitere Threads bzgl. Sanitärhygiene bin ich gerade dabei umzusteigen.

      Bisher immer blaue Chemie, ....................... erstmalig mit Dr. Keddo befüllt,
      ...................Deshalb kann ich zur Wirksamkeit noch nichts sagen, bin aber zuversichtlich.
      ............... nur Nachts und nur für das kleine Geschäft. Was mich beim blauen immer etwas gestört hat, war der Geruch,er (bei längerer Nichtbenutzung) aus dem leeren Tank kam. War schon sehr Chemielastig". Evtl. habe ich auch etwas falsch gemacht, aber wie gesagt, mankonnte das merklich riechen.
      ..........................................
      Das könnte auch mein Post sein! :ok Da hast du meine volle Zustimmung, ich wechsle auch gerade von Thetford blue auf Dr. Keddo.
      Auch bei mir ist der Grund der mir unangenehme Chemiegeruch.
      Außerdem glaube ich etwas umweltschonender mit Dr. Keddo unterwegs zu sein.

      Die erste Erfahrungen gibt es dann nach Ostern bzw. nach dem Sommer.

      Gruß
      Ralf
      Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
      James Patterson in "Alex Cross - Blood"
    • Würde mich auf eure Erfahrungen gerne stützen....Mir "stinkt" das Blaue Zeug ganz schön...riecht irgendwie wie Banhnhofsklo.

      Wir haben auch schon Alternativen wie Essig und Biospüli versucht (wurde mal in einem anderen tröd vorgeschlagen) aber das geht gar nicht...
      Würde gerne etwas biologisch besser abbaubares und nicht sooo streng riechendes benützen. Wobei bei uns nur das kleine Geschäft ins WW Klo geht
      wenn möglich.
      Viele Grüße
      das Rosenhof-Team
      (der Xander und die Chris mit Kids und Fellnase)
    • Uns haben die Zusätze so gestunken (wir sind sehr geruchsempfindlich), daher die Anschaffung des SOG.
      Da stinkt es nur einmal beim entleeren. Im WOWA "riecht" es nur noch nach den Bewohnern.

      Da die Entleerungstellen in den letzten Jahren immer im Freien und nicht nah an den Stellplätzen waren wurde auch niemand belästigt.
      Beim entleeren kann ich also wählen ob ich unseren natürlichen Gestank mit den Zerfallsstoffen in die Nase bekomme, oder einen Chemiecocktail.

      Zum Winter hin wird die Sch....Kiste mit handelsüblichem Kloreiniger gereinigt.

      Gruß Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bon id ()

    • Nachtrag: Zur Zeit testen wir eine Eimertoilette (Typ wie bei Fa. Berger erhältlich).Dabei entfällt das Spülwasserproblem (Kosten) und wir müssen weniger Gewicht/weniger Anzahl Behälter schleppen.Da haben wir alles im Eimer(abgedeckelt).Zur Sitzerhöhung basteln wir an einer Kombination aus dessen und Transportschutz gegen Verrutschen und Auslaufen im Zugfahrzeug.Eine umgedrehte,leere Astra-Bierkiste könnte leider nur das Problem Sitzerhöhung abdecken.
      ...wenn der Wasserkessel flötet, ist Urlaub.
    • Wir bzw. meine Frau macht da auch nur kleines Geschäft drauf.
      Und wegen der 2 Minuten entleeren und stinken dann Chemie, ganz klares nein von mir und ob es mit Chemie nach Rosen duftet Waage ich mal zu bezweifeln.
      Und irgendwie wenn ich so drüber nachdenke da stand noch nie jemand neben mir beim entleeren.
      Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit ......

      MfG
      Gordon
    • Wir benutzen das blaue von Thetford oder unsere Eigenkreation.

      Zur Eigenkreation sind wir über die Keddo Kristalle gekommen.
      Hauptbestandteile sind dort Zitronensäure und Äpfelsäure plus Duftöl im Extrafläschchen.
      Mit reiner Zitronensäure (5kg für 16€) funktioniert das genauso und das Duftöl ersetze ich durch einen Reiniger aus Orangenschalen (Orangenterpene = OranexHT).
      Lieber drei Liter Hubraum aus sechs Zylindern als drei Liter Verbrauch aus drei Zylindern :thumbup:
    • americatraveler schrieb:

      Wir benutzen das blaue von Thetford oder unsere Eigenkreation.

      Zur Eigenkreation sind wir über die Keddo Kristalle gekommen.
      Hauptbestandteile sind dort Zitronensäure und Äpfelsäure plus Duftöl im Extrafläschchen.
      Mit reiner Zitronensäure (5kg für 16€) funktioniert das genauso und das Duftöl ersetze ich durch einen Reiniger aus Orangenschalen (Orangenterpene = OranexHT).
      Hochinterressant.Herzlichen Dank!

      @Alle : Dankeschön für Eure lesbare Kreativität und Verschiedenheit im Umgang mit diesem lütten,alltäglichen Thema.
      ...wenn der Wasserkessel flötet, ist Urlaub.