Anzeige

Anzeige

Engelberg, ein Familienparadies

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Engelberg, ein Familienparadies

      wer einmal nach engelberg fahren will (fuer uns bei rund 400 KM entfernung ein schoenes brueckentagziel), der darf sich auf einiges freuen.

      bei uns war es um den 03.10. herum, sodass wir (zum glueck bei schoenem wetter) viele feste miterleben durften - zb almabtrieb in engelberg.

      unser CP hiess eienwaeldli und bestach durch sauberkeit, neue beheizte waschraeume, nutzung des thermalbades im angeschlossenen hotel, klasse lebensmittelladen (ich konnte mich an brot und kaese satt essen und haette glatt auf jegliches fleisch verzichten koennen) und fuer die kids gibts einen abenteuerspielplatz. das alles mit direktem blick auf die berge. die parzellen sind grosszuegig und eben (gras). alle anschluesse direkt an der parzelle.

      fahrraeder sind empfehlenswert, da der ortskern doch so rund 2 KM entfernt liegt. auf dem weg dorthin liegt noch eine schaukaeserei mit "werksverkauf" im kloster.

      ansonsten bietet sich auch noch ein PKW-ausflug nach luzern an und natuerlich eine bergbahnfahrt.

      fazit: rundum gelungen fuer 4-5 tage, wenn das wetter mitspielt.
      lieben gruss aus der pfalz :w


      :w +++danke, mir geht´s gut+++ :w
    • Hallo zusammen,
      Der genannte CP Eienwäldli eignet sich auch hervorragend zum Wintercamping.
      Wir waren vor einigen Jahren regelmäßig zwischen Neujahr und Dreikonig mit dem Womo dort, und es war immer ein tolles Erlebnis.
      Man konnte direkt vom CP mit der Kurkarte zur Talstation des Titlis fahren, natürlich kostenlos. Da wir keine Skifahrer sind haben wir uns auf den Rodelbahnen ausgetobt, einfach super.
      Abends gabs dann noch einen Absacker in der Iglubar (mitten auf dem CP ein großer Schneehaufen mit Eisbar darin).
      Ich würd gerne wieder hinfahren, aber doppelte Pickerlgebühr (jetzt mit dem WW) für eine Woche ist doch ganz schön happig.
      Einziger Nachteil: Es gab, bedingt durch die enge Tal-Lage kaum Sonne am Stellplatz, aber im Winter sitzt man bei bis zu -15° C auch nicht so oft draussen ;)

      Gruß Jo
      :prost: ...draußen nur Kännchen... :prost:

      ___________‹^^›_ ‹(•¿•)›_ ‹^^›___________
    • RE: eienwäldli

      hallo jo :w

      habe bei unserem aufenthalt mit der eigentuemerfamilie gesprochen. im winter ist der platz in deutscher hand - dauercamper wohlgemerkt, die das winterhalbjahr buchen. ich habe dort mehr nummernschilderhalter von unserem haendler gesehen als auf seinem hof :D :D :D

      also sehr rechtzeitig buchen.
      lieben gruss aus der pfalz :w


      :w +++danke, mir geht´s gut+++ :w
    • Hallo :wich kann Pfalzcamper nur beipflichten! Wir waren letztes Wochenende auf dem genannten Camping, wunderschöne Lage und super Infrastruktur, so gab es etliche Komfortstellplätze mit Frischwasser, Abwasser, Ausguss für Chemietoilette, Strom und TV-Anschluss. Leider war das Wetter nicht so toll aber Spass hatten wir trotzdem :ok
      Schöne Grüsse Tony

      [IMG:http://i209.photobucket.com/albums/bb224/caravanfanalbum/034-C.jpg]

      [IMG:http://i209.photobucket.com/albums/bb224/caravanfanalbum/007-C.jpg]
      Den Knaus am Haken und die Welt ist in Ordnung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caravanfan ()

    • Nun Maniac der November ist schon lange vorbei, aber ich geb da mal mein Senf dazu. Ich kenne die Strasse von meiner Arbeit. Ich befahre sie Wöchentlich. Die Steigung ist harmlos, und die vier vorhanden Serbetinen sind ziemlich grosszügig. Da fahren täglich Sattelschlepper hoch und dies ohne Probleme. Da kommt man mit jedem Gespann hoch. Aber wenn es schneit, dann ist es lustig. (ironisch gemeint) Dann herscht dass Chaos. Dann stehen frontbetriebene Lieferwagen quer, italienische Reisecars im Strassengraben (mitsamt den verängstigten Asiatischen- "Eulopatul in sieben Tagen" touristen) und manch einer wundert sich, warum die einheimischen den Mittelfingergruss entgegenstrecken wenn man im Steilhang die Schneeketten montiert. Wenn es schneit kehrt um, trinkt in Grafenort ein Kaffe und wartet bis der Schneepflug seine arbeit gemacht hat. Ach ja Winterreifen währen auch nicht schlecht, denn in Engelberg werden die Strassen nicht schwarz geräumt. :0-0:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher