Anzeige

Anzeige

LMC mit Schlafdach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo Martin,
      hmh, das wird schwierig. Wir sind wahrscheinlich am 3.9. auf der Messe. Geht nicht anders, da meine beste Ehefrau von allen am Samstag auf das Zeltfestival Ruhr möchte und unser Jüngster an dem 2.9. ein Spiel hat...
      Streß werden wir auch keinen haben. Wohnwagenkauf steht dann eh erst in 1-2 Jahren an. Im nächsten Jahr machen wir dann mal kein Camping ;)
    • Hallo,

      nachdem wir unseren ersten Urlaub mit dem Aufstelldach hinteruns haben, habe ich folgende Frage zur Lagerung.

      Wir werden erst wieder ab 31.10. für eine Woche in den Urlaub fahren. Der Wohnwagen steht bis dahin in einer Scheune. Soll ich das Hochdach aufmachen oder geschlossen halten und die Matratzen rausnehmen?

      Achja ich habe neulich mal ein Bild von meiner Dichtung (Aufstelldach) gemacht.. Was meint ihr ist das ok so???
      Dateien
    • Hallo Troll77,

      nach unserer verregneten Fahrt nach Hause, haben wir in der Halle wo wir stehen, dass Dach 3 Tage offen gelassen zum durchtrocknen. Wir hatten es auch leicht Feucht schließen müssen. Die Matratzen haben wir noch drin (ohne Spannbetttuch), da es noch ein paar mal zu verlängerten Wochenenden raus geht ... über den Winter werden wir diese wohl runterholen.

      Die Bilder sehen für mich vom Dach her normal aus ...

      Gruß

      Schleppmeister
    • Troll77 schrieb:

      Soll ich das Hochdach aufmachen oder geschlossen halten und die Matratzen rausnehmen?
      Ich lass es immer offen wenn ich den Wagen bei Nichtgebrauch in die Halle stelle. Wenn Du das Dach runterziehst dann ist es ja gespannt!
      Und ich finde es sollte nicht die ganze Zeit bei Nichtgebrauch gespannt sein! Mach das Fenster im Hochdach auf und lass das Dach oben dann hast Du auch nie Probleme mit Schimmel und Feuchtigkeit! Matratzen können so auch immer drin bleiben!


      Troll77 schrieb:

      Achja ich habe neulich mal ein Bild von meiner Dichtung (Aufstelldach) gemacht.. Was meint ihr ist das ok so???
      Die Bilder sind o.k. - sieht bei mir genau so aus! Keine Sorge!

      Gruss

      Martin :undweg:
    • Im geschlossenen Zustand bleibt immer ein Luftspalt zwischen Matratze und Dachschale. Es bleibt also durch diesen Abstand etwas Möglichkeit für die Luft dort zu zirkulieren. Wenn Dein Wowa überdacht abgestellt ist, kannst du natürlich auch ganz aufgeklappt abstellen. Eine Gewebeplane locker drüber nur gegen eventuellen Staub.

      Hat Dein Aufstelldach einen Lüftungspilz in der Dachschale?
      oben auf dem Wohnwagen drauf zu zelten ist auch irgendwie Camping, oder? auf höherem Niveau natürlich :camping:

      Vorstellungs-Thread
    • Hallo,

      wir haben uns dieses Jahr einen Erica Exciting mit Schlafdach gekauft. Jetzt wollen wir in den Herbstferien nochmal los ziehen.

      Ich bin auf der Suche nach der Winterisolierung für das Schlafdach.

      Kann mir jemand helfen wo ich die bekomme bzw. sagen ob das Dach baugleich mit einem VW Dach ist...

      Vielen Dank schon mal..

      Miri
    • Hallo,
      wie haben uns auch das Dach im neuen Wohnwagen gekauft. Der Händler hatte keinen Wagen mit Hochdach da und hat uns die Funktion an einem LMC Wohnmobil gezeigt. Das Hochdach hatte 2 kleine Lampen (ähnlich OSRAM Schwanenhalslampe).
      Gibt es im Hochdach eigentlich Licht?
      Ab welcher Außentemperatur nutzt ihr die Isolierung?
    • cheffe2010 schrieb:

      Hallo,
      wie haben uns auch das Dach im neuen Wohnwagen gekauft. Der Händler hatte keinen Wagen mit Hochdach da und hat uns die Funktion an einem LMC Wohnmobil gezeigt. Das Hochdach hatte 2 kleine Lampen (ähnlich OSRAM Schwanenhalslampe).
      Gibt es im Hochdach eigentlich Licht?
      Ab welcher Außentemperatur nutzt ihr die Isolierung?
      Hallo cheffe2010,

      Gibt es im Hochdach eigentlich Licht?

      .... bei uns war eine LED-Lampe dabei mit Fernbedienung. Die Lampe selbst kann man mit Klettband an dem Rahmen des Dachfensters befestigen.

      Ab welcher Außentemperatur nutzt ihr die Isolierung?

      .... wir lassen die Isolierung immer dran, da es schon etwas Aufwand ist diese zu befestigen. So hat man bei sehr warmen Wetter etwas Isolierung bzw. bei kaltem Wetter und Gleichzeitig etwas Schallschutz zur Umwelt. Es ist halt sehr hellhörig auf dem Dach ;)

      Gruß

      Schleppmeister
    • Vielleicht wurde diese Frage ja schon hier irgendwie gestellt.
      Aber wie ist die Handhabung, wenn das Hochdach von außen klatschnass ist, was ja bei einem starken Regen und entsprechendem Wind durchaus möglich ist, und man dann abreisen will, bzw. muß.
      Sollte man dann das Hochdach schnellstmöglich irgendwie wieder trockenen?
    • Moin,
      das ist wie mit einem Zelt das Nass eingepackt werden musste. Wenn es trocken ist auspacken und trocknen lassen.
      Im falle des Hochdaches heisst das bei Trockenheit öffnen.
    • Kaspar schrieb:

      Hallo ,

      ich habe eine Frage. Wie warm wird es im Sommer unter dem Dach?

      LG
      Hallo Kaspar,

      es wird, ähnlich einem Zelt, schon warm. Aber durch die Lüftungsmöglichkeiten - Dachfenster im Aufstelldach, vordere Öffnungsmöglichkeit mit Fliegengazze oder komplett, ist es auch schnell durchgelüftet.

      Wir haben weiterhin festgestellt, dass durch das aufgestellte Hochdach und offenen Lüftungsmöglichkeiten, der darunter liegende WW angenehm temperiert bleibt. Dies war bei unserem vorherigen Wohnwagen in keinster Weise der Fall.

      Gruß

      Schleppmeister
    • Hi,

      also im Sommer in Spanien war es schon ganz schön heiß da oben.....
      Wir haben deswegen für das Hubdach eine Außenisolierung gebastelt, damit ist es erträglich und es heizt sich nicht so extrem auf. Dazu gibt es hier aber einen eigenen Thread.... LMC-Hochdach Tuning: Winter und Sommerisolierung "gebaut"
    • Neu

      Hallo Martin,

      meine Frau, mein kleiner Sohn und ich sind momentan auf der Suche nach einem neuen Wohnwagen. Wir favorisieren ebenfalls einen mit Schlafdach, sind aber noch nicht ganz vom Stockbettengrundriss abgekommen. Bisher sind wir einen Fendt mit 6,20 m Länge und 2,20 m Breite gefahren und immer wieder froh über die kompakten Maße gewesen.
      Deshalb sollte der Wohnwagen unter 7 m sein. Der Eriba Feeling 442 und der LMC 450 E jeweils mit Schlafdach sind in der näheren Auswahl.
      Warum würdest du unbedingt einen LMC empfehlen? Welche Vorteile hat er gegenüber dem Eriba?

      Gruß
      Fabian
    • Neu

      Hi,
      der Eriba Feeling ist gar nicht mit den LMC/Eriba mit Schlafdach zu vergleichen da es sich um zwei komplett unterschiedliche Wohnwagen handelt.
      Der Eriba Exciting 471 und der LMC 450 E sind vom Grundriss her vergleichbar und es sind im Grund die gleichen WW die von 2 Herstellern fertig gebaut werden. Hier hat man normale Stehhöhe innen und das Schlafdach ist extra auf dem Dach.
      Der Eriba Feeling 442 ist ein komplett anderer Wagen. Hier benötigt man z.B. das Hubdach um die normale Stehhöhe zu erreichen (der Boden vom Schlafdach wird dann hochgeklappt). Wenn hier das Schlafdach in Benutzung ist, dann reduziert sich die Stehhöhe entsprechend. Die Toilette ist z.B. bei normaler Stehhöhe auch oben offen.... Am besten einmal den WW bei einem Händler anschauen und das Dach mit Schlaffunktion anschauen.
    • Neu

      Hallo,

      vielen Dank für die schnelle Antwort!
      Das mit der Stehhöhe ist mir bewusst. Zum Glück sind alle Familienmitglieder so klein, dass wir auch im zugeklappten Eriba stehen können.
      Vorteile beim Eriba sehe ich bei den kompakten Maßen, die beim Fahren wahrscheinlich mehr Spaß machen. Der LMC ist ja deutlich höher und damit windanfälliger. Das Bett im Schlafdach des Eribas scheint auch 20 cm breiter zu sein obwohl er mit 2,17 m sehr schmal ist. Das ist enorm!
      Interessieren würden mich auch Qualitätsunterschiede der beiden Marken. Preislich liegen sie ja nicht weit auseinander.

      Grüße
      Fabian