Anzeige

Anzeige

Kurztrip nach Ostern. Familien-CP mit Schwimmbad gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Kurztrip nach Ostern. Familien-CP mit Schwimmbad gesucht

      Hallo Freunde,

      um uns so langsam ins Wohnwagen-Thema einzustimmen, wollen wir (Eltern Anfang 30, Kinder 7 Jahre und 1,5 Jahre) in der Woche nach Ostern für vier bis sechs Tage Tage losziehen. Die genaue Dauer entscheiden wir spontan nach Wetter und Gusto.

      Ein Wohnwagen mit Festbett im Bug, Mittelsitzgruppe und Stockbetten hinten steht zur Verfügung, jetzt brauchen wir bloß noch das Ziel. Wir wollen für so einen kurzen Trip nicht ewig fahren und ich habe zwischendurch (je nach dem wie lange wir bleiben) evtl. auch einen wichtigen Termin, für den ich dann kurz nach Hause müsste. Insofern sollte der CP in einem Radius von nicht mehr als 200 km um Oberhausen/NRW liegen.

      Da man Mitte April in Deutschland ja mit sämtlichen Witterungen rechnen muss, brauchen wir einen CP, der ein Spaßbad in vernünftiger Nähe bietet. Muss nicht fußläufig sein, aber halt keine 50km weg.
      Habe beim spontanen googeln schon das Aquamagis in Plettenberg gefunden; auch mit Stellplätzen und so. Bloß ist das ja schon ein Spaßbad der Premiumklasse mit entsprechenden Preisen. Ganz so dicke bräuchten wir es nicht ;)

      Wir sind also für Anregungen offen, die in diese Richtung gehen. Andere mistwettertaugliche Freizeitmöglichkeiten sind natürlich auch willkommen, aber ein Schwimmbad ist Pflicht ;)
      Ob es dabei dann an einen See und/oder in bergigere Regionen oder sonstwo hin geht, ist dabei im Prinzip zweitrangig. Ich muss die 200 km auch nicht ausreizen. Der Urlaub beginnt, wenn sich die Fuhre in Gang setzt und die Familie drin sitzt. Ob es dann ins Sauerland oder nach Dortmund geht, spielt keine Rolle, solange das Ziel hübsch ist ;)

      Grüße,
      Carsten und Familie
    • Muss es Deutschland sein?

      Ansonsten würde ich dir Holland empfehlen, da gibt es jede Menge schöne Campingplätze mit Schwimmbad und oft auch mit Indoor-Spielplatz und jede Menge Gimmicks für die kleinen.

      Kurze Auswahl von denen die wir dieses jahr noch besuchen:

      kleinewolf.nl/de
      (162 km von Oberhausen )

      leistert.nl/de/ferienh%C3%A4user-und-camping

      (88km)


      terspegelt.nl/de/%C3%BCbernachtung/camping-auf-terspegelt

      (127 km)


      Das ist nur eine kurze Auswahl, es gibt in der Gegend jede Menge.

      Die Woche nach Ostern ist ja die 2 Ferienwoche der Osterferien NRW, Buchen kann da hilfreich sein.

      Gruß
      Ralf
      Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
      James Patterson in "Alex Cross - Blood"
    • Ich würde mich dem Vorredner anschließen :thumbup: . Die CP hatten wir für Pfingsten auch auf dem Schirm, aufgrund Verkehr erstmal wieder verworfen.

      Obwohl ich persönlich ganz froh bin, dass wir unsere Kids (2,5 und 6) bisher noch nicht mit Familien CP verwöhnt haben. Denn wir wollen mit den Kindern Urlaub machen und die nicht nur zum Essen um uns haben. Auch haben wir für uns festgestellt, dass die großen CP bislang nicht nach unserem Geschmack waren. Warum schreibe ich das, es gibt auch einige kleinere CP mit kleinem Schwimmbad, oder freiem Eintritt ins örtliche Bad, oder sind im Vergleich so günstig das es auf den Eintritt nicht mehr ankommt. Ein Beispiel Landal Camping Esonstad, aber der ist aus eurer Range.
      :anbet:
    • und obelink in der Nähe dazu
      47 Jahre, Fahrzeuglackierermeister, 48 Jahre Hauswirtschafterin und Mama, nicht verheiratet, 3 Kinder, die jüngste (18) mit Down-Syndrom, die beiden Jungs (23 und 21)nicht mehr mit uns auf Reisen und natürlich Cairn-Terrier Prinzessin Fee (10)
      :0-0: :0-0: :0-0:
    • Danke für die Antworten..
      Ich werde mich mal über die vorgeschlagenen Plätze kündig machen. Eine Empfehlung für einen Platz in Deutschland wäre aber trotzdem noch was feines.

      Ich bin da etwas "traumatisiert" weil unser Großer im letzten Herbsturlaub ankam und sagte "Hier spricht keiner meine Sprache". Das war für ihn echt doof.
      Zugegeben: Das war Teneriffa mit geführten 90% englischen Touristen auf der Insel. Ein Campingplatz in Holland hat da sicher weitaus größeres Potential auf deutschsprachige Bekanntschaften ;) Aber ganz grundsätzlich würde ich persönlich eigentlich lieber in Deutschland bleiben als nach Holland zu fahren.

      Ist vielleicht auch ein persönliches Cliché-Ding bei mir ;)

      Grüße, Carsten
    • Der-Leitende schrieb:

      Cliché-Ding
      Was ist das, oder meintest du Klischee (Nicht immer ist auswärts geschrieben richtig), und ja es ist ein Klischee, fast alle Holländer (oder Niederländer), - zumindest die, die ich kenne, sprechen deutsch und wenn auch , holländisch ist ja ganz lustig und dem Deutschen (eher Niederdeutschen) sehr nahe. Es ist ja auch ganz lustig und erweitert den Horizont, wenn am sich mal außerhalb des Gewohnten bewegt.
      Liebe Grüße aus dem Rheinland

      Wolfgang
    • Molitor schrieb:

      Was ist das, oder meintest du Klischee (Nicht immer ist auswärts geschrieben richtig)
      Ich wusste nicht, das hier auch Grammatik diskutiert wird. Zumal nicht in diesem Ton..
      Aber gut: Klischee ist ein Lehnwort. Es ist entlehnt vom französischen "Cliché". Und das franzöische Original ist doch wohl nicht von unserem Sprachgebrauch ausgeschlossen. Oder verwenderst du in allen Lebenslagen immer das entsprechende deutsche Lehnwort anstelle des fremdsprachlichen entlehnten Wortes? Und lässt dir dann sagen, dass es so falsch ist?
      Beispiele anzuführen, spare ich mir an dieser Stelle. Denn zumindest meines Erachtens ist das hier nicht die Bühne für Wortfindungen.

      Was ich im Übrigen mit Cliché (für dich Klischee) meinte ist, dass der Urlaub mit Kind, Kegel und Wohnwagen nach Holland für mich ein stereotypes Bild ist, welches meine Eltern und die Eltern meiner Eltern schon gezeichnet haben. Deshalb würde ich auch gern Campingplätze in Deutchland ausprobieren. Das hat nichts mit Horizont oder Tellerrand zu tun. Das ist einfach eine Empfindung von mir. Das ist aber auch nicht Gegenstand meiner Ausgangsfrage gewesen.

      Ich bin einfach nach wie vor auf der Suche nach Plätzen in einem gewissen Radius (entschuldigung, Umkreis) um Oberhausen.

      à bientôt,
      Carsten
    • Ich habe die Erfahrung gemacht das es auf der deutschen Seite der Grenze schwieriger ist einen gut ausgestatteten Platz zu finden. Gerade das Hallenbad ist für uns wichtig.
      Bis auf Münstertal im Schwarzwald habe ich noch keinen Campingplatz in Deutschland gefunden der so auf Kinder und die Bedürfnisse von Familien eingegangen ist wie es sehr viele Plätze in Holland tun.
      (Aber ich suche weiter ;) )

      Lustigerweise war bisher das Verhältnis von deutschen zu niederländischen Campern immer fast gleich, egal ob in Holland oder Deutschland.

      Gruß
      Ralf
      Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
      James Patterson in "Alex Cross - Blood"
    • Das ist mal sachdienlich ;)
      Wenn es in dieser Hinsicht wirklich einen spürbaren Unterschied zwischen deutschen und holländischen Plätzen gibt, rückt Holland natürlich wieder weiter in den Fokus.

      Das sind die Erfahrungswerte, wegen derer ich mich hier angemeldet habe.

      Naja, ein bisschen Auswahl habe ich ja schon. Letztlich muss auch noch der Rest der Familie ins Boot geholt werden. Bei Holland bleibt ja im Prinzip jede Ambition in Richtung Berge auf der Strecke ;)

      Grüße, Carsten
    • Hallo Carsten ,
      gut das die Geschmäcker verschieden sind , ich fahre lieber nach Holland und meide wenn möglich deutsche Campingplätze ! Meistens zu eng , zu bieder , ewig die Mittagspause von ca 13 Uhr bis 15 Uhr , in der Nebensaisong nie die Läden oder Restaurant offen .
      Mein Tipp : Camping de Schatberg , super Schwimmbad , 12 Monate im Jahr auf , ALLES . 10 Minuten hinter Venlo in Sevenum ! Nicht weit weg von NRW , immer wieder schön !

      LG MCKUGEL
      LG Axel :0-0:
    • Guten Morgen,

      unter dieser Prämisse würde ich Euch den Campingplatz "Simonshoek" in Meijel empfehlen. Der Ort liegt ungefähr 20 km hinter Venlo an der Grenze zwischen Noordbrabant und Limburg. Die deutsche Grenze ist nicht weit entfernt. Um die Ecke gibt es zum Beispiel den Freizeitpark "Toverland" in Sevenum, die Städte Roermond und Venlo liegen um die Ecke. "Simonshoek" liegt im NSG "De groote Peel" und am Waldrand, dennoch ist der Ort recht schnell fussläufig erreichbar. Im Ort gibt es ein oder zwei Supermärkte und einen Wochenmarkt. Auf dem Camping gibt es ein kleines Hallenbad mit zu öffnendem Dach und freiem Eintritt. Dort werden sowohl Schwimmkurse als auch freies Schwimmen zu bestimmten Zeiten angeboten. Es finden sich dort aber auch Sportplätze, Spielplätze, eine kleine Bar und eine Friture. Fahrräder lassen sich dort auch leihen und in der Saison gibt es ein Kinderprogramm. Das Personal ist freundlich. Als ich dort war, waren - im Juli - viele Kinder unterwegs. Ausserdem fanden damals die sog. "Vierdagse" statt. Das ist eine riesige, organisierte Radwandertour. Der Platz an sich - ohne Mittagsstunde - war sauber und gut organisiert. Die Sanis waren in Ordnung. Trinkwasser und Strom waren im Preis enthalten. Die Duschen sowie Spülwasser, Wasser für die Handwäsche oder auch für die Fusswäsche kosteten allerdings extra. Als Alleinfahrer habe ich damals um die 20 Eumels pro Nacht all in bezahlt. Weitere Infos finden sich auch unter simonshoek.nl

      Beste Grüsse,

      Oliver
      Junger Mann zum mitreisen gesucht! :)
    • R21GTS schrieb:

      Guten Morgen,

      Trinkwasser und Strom waren im Preis enthalten. Die Duschen sowie Spülwasser, Wasser für die Handwäsche oder auch für die Fusswäsche kosteten allerdings extra.

      Beste Grüsse,

      Oliver
      Mag sein das ich jetzt zu dämlich bin, das zu verstehen? 8|

      Trinkwasser ist im Stellplatz Preis enthalten.
      Jedoch Spülwasser, sowie Hände und Füsse waschen ist kostenpflichtig.
      Was nehmen die denn für Haare waschen, wenn ich nicht duschen möchte?

      Das übersteigt gerade meine hygienischen Vorstellungskraft? ?(

      Otti
    • Das heisst, dass im Waschhaus so ziemlich alles extra kostet. Duschen, abwaschen, die kleine Handwäsche der Wäsche zwischendurch. Für all dies gibt es Waschbecken und auch die vorhandenen Fussbecken kosten extra. So schwierig ist das wirklich nicht zu verstehen.
      Junger Mann zum mitreisen gesucht! :)
    • R21GTS schrieb:

      Das heisst, dass im Waschhaus so ziemlich alles extra kostet. Duschen, abwaschen, die kleine Handwäsche der Wäsche zwischendurch. Für all dies gibt es Waschbecken und auch die vorhandenen Fussbecken kosten extra. So schwierig ist das wirklich nicht zu verstehen.
      Ja, dann mal lieben Dank für diese Ausführung.
      Ich konnte deiner ersten Ausführung nicht entnehmen, das du Wäsche waschen gemeint hast. Ferner sind mir auch nicht extra "Fussbecken" bekannt.

      An dieser Stelle einen lieben Dank für die Erklärung und entschuldige meine Unwissenheit über vorhandene kostenpflichtige "Fussbecken", sowie zu waschende Waschmöglichkeit ohne Waschmaschine, mittels ausgewiesenem "Hand"-Waschbecken. Ist ja nun tatsächlich nunmehr offensichtlich.

      Vielleicht hilft es aber zu erwähnen, das mir die Gepflogenheiten und Austattungsvarianten von holländischen Plätzen nicht bekannt sind und habe mir deshalb diese Frage erlaubt. Umso mehr freut es mich das sich ansonsten für dich persönlich alles immer erschliesst.

      Es tut mir wirklich leid. Bitte verzeih.

      Otti