Anzeige

Anzeige

Megasat Campingman Portable oder Maxview VU Qube ll ?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Habe gestern für meinen Vater die Selfsat Snipe Mobile Camp Antenne gekauft. Bei der CMT in Stuttgart gab es beim Hersteller einen Rabattgutschein bei hm-sat shop über 130 Euro. Somit kostet sie nur 599 Euro. Das war für meinen Vater ein schlagendes Argument! :D
      hm-sat-shop.de/antennen/divers…ble-mobile-sat-antenne?c=
      Die Tests für das Ding sind auch nicht so schlecht.
      Bin jetzt mal gespannt wie das Ding funktioniert bei ihm.
      Einzig, dass die Steuerung nur einen 12V- Stecker hat, wundert mich etwas. So muss ich jetzt noch einen Umwandler kaufen. :(
      Grüße aus der Pfalz

      Sven


      Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen
    • inschebu schrieb:

      Habe gestern für meinen Vater die Selfsat Snipe Mobile Camp Antenne gekauft.
      Der Preis ist gut, aber das Gerät hat für mich zwei Nachteile, es müssen 2 Leitungen verlegt werden,
      Ich habe aber nur bereits bei meinem Hobby eine Außensteckdose für die Antenne liegen und der Fernseher hat
      ein eingebautes Sat.-Empfangsteil.
      Also brauche ich eine Antenne mit nur einem Sat.-Kabel.
      Mfg
      Vilm
    • Neu

      So, die Antenne ist heute geliefert worden und wie ich schon vermutet hatte, muss nur ein Kabel zur Antenne gelegt werden. Dieses geht dann an das Steuergerät und von dort aus zum Receiver/Fernseher.
      Nur die Twin-Anlage benötigt zwei Kabel zur Antenne.
      Hab das Ding natürlich gleich ausprobiert und nach weniger als 2 Minuten hatte ich Empfang.
      So einfach hab ich noch nie eine Sat-Anlage eingestellt. :thumbsup:
      Dateien
      • Snipe 1.jpg

        (12,57 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Snipe 2.jpg

        (12,87 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Grüße aus der Pfalz

      Sven


      Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen
    • Neu

      Ich war gerade an meinem Wohnwagen und mußte feststellen, dass keine 12 Volt Steckdose verbaut worden ist.
      Lediglich unter dem Fernsehbefestigungsarm 2 Steckdosen 230 Volt und eine Sat.-Antennendose.
      Jetzt noch eine Frage:
      Braucht das Steuergerät einen extra Stromanschluß?? wenn ja welcher 12 Volt oder 230 Volt.

      Vielen Dank für die Beantwortung

      Mfg
      Vilm
    • Neu

      Vilm@
      Diese Antennen laufen meist mit 12V, entweder 12V Kabel oder 220V Netzteil mit 12V Ausgang.
      Was die 12V Steckdose bei unserem WLU 540 angeht, es ist keine vorgesehen.
      Ich habe vorn im rechten Bett, wo sich auch die Batterie für den Mover befindet, eine 12V Steckdose verbaut.
      Eigentlich wäre die andere Seite sinnvoller gewesen, aber da hätte ich das Kabel, außen durch den Boden legen müssen.

      Sven@
      Passt den die Snipe wegen der Höhe durch die Dachluke und vor allem denke ich, ist sie, zu hoch für unter die Sitzbank/Bettkasten.

      Grüße
      Roli
    • Neu

      Vilm schrieb:

      Ich war gerade an meinem Wohnwagen und mußte feststellen, dass keine 12 Volt Steckdose verbaut worden ist.
      Lediglich unter dem Fernsehbefestigungsarm 2 Steckdosen 230 Volt und eine Sat.-Antennendose.
      Jetzt noch eine Frage:
      Braucht das Steuergerät einen extra Stromanschluß?? wenn ja welcher 12 Volt oder 230 Volt.

      Vielen Dank für die Beantwortung

      Mfg
      Vilm
      ich kann nur über die vuqube II was sagen, das stg braucht hier strom, hier ist aber ein 12v Zigarettenanzünder stecker und ein normaler 230v stecker dabei, je nachdem was myn benötigt.
    • Neu

      Das Steuergerät läuft mit 12V. Das Anschlusskabel hat einen Zigarettenanzünder- Stecker. Das Gerät hat 30W Leistung --> 2,5A Strom.
      Aber im Netz gibt es Adapter für ca. 15 Euro. So einen werde ich jetzt noch anschaffen.
      Das mit der Dachluke habe ich noch nicht ausprobiert, werde es aber interessehalber tun. Bei der Maxview scheint es ja zu gehen. Die Selfsat ist halt 7 cm höher (laut Herstellerangaben).
      Ob das Ding unter mein Bett passen würde weiß ich nicht, da es für meinen Vater gekauft wurde. Das kommt aber vielleicht auch auf den Wohnwagenhersteller an. Mein Fendt z.B. hat sehr hohe Betten.
      Die Selfsat läuft übrigens nicht mit ausgeschaltetem Steuergerät. Sobald man das Gerät ausschaltet ist das Bild weg. Nach dem Wiedereinschalten sucht die Antenne wieder einen Satelliten.
      Dateien
      • 12V Adapter.JPG

        (119,63 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Grüße aus der Pfalz

      Sven


      Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen
    • Neu

      Rol1 schrieb:

      Ich habe vorn im rechten Bett, wo sich auch die Batterie für den Mover befindet, eine 12V Steckdose verbaut.
      Eigentlich wäre die andere Seite sinnvoller gewesen, aber da hätte ich das Kabel, außen durch den Boden legen müssen.
      Das sehe ich auch so, ich habe da auch die Mover - Batterie, eine zusätzliche Abnahme 12 Volt möchte ich nicht noch einbauen,
      Als Sat.-Antenne nehme ich dann doch die Anlage,im Moment fällt mir der Name nicht ein, die nur die Verbindung Sat.-Antenne
      zum Fernseher benötigt.
      Bei mir ist dann halt der Nachteil, dass ich ohne 230 Volt keinen Fernseher betreiben kann und das die Kabel ca. 1m frei im
      Raum hängen. Aber da ich den Fernseher während der Fahrt abnehmen soll, muß ich auch damit leben.

      Das ganze ist nicht ganz glücklich gelöst, wie Rolf 1 schon geschrieben hat, die ganze Anlage auf der Kleiderschrankseite wäre
      besser gewesen. Aber ist halt nicht so.

      Da ich keine Anlage auf dem Dach haben möchte, muß ich auch in Kauf nehmen, dass die Anlage evtl. nicht in den Stauraum/Bettkasten paßt.

      Mfg.
      Vilm
    • Neu

      Habe gerade versucht, die Antenne durch ein Midi Heki aufs Dach des Wohnwagen zu bekommen und bin kläglich gescheitert. Die 45 cm Antennen- Durchmesser sind eben doch zu viel! ;(
      Na ja, dann wird sie eben mit Hilfe des Einstiegstritts von Außen drauf gestellt.
      Wobei...eigentlich ist die Antenne ja für meinen Vater, aber ich bin jetzt leider angefixt und werde sie mir im ersten Schritt bei ihm leihen und im zweiten mit der Familienregierung fürs nächste Jahr den dringenden Kauf verhandeln! :D
      Grüße aus der Pfalz

      Sven


      Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen
    • Neu

      Vilm@

      Hallo Peter,

      Kleiderschrankseite ginge bei uns wegen der Falttüre auch nicht.
      Ich habe die Vuqube2 und das funktioniert ohne viel Kabelgewirr einwandfrei.
      Wir haben doch eine Sat Aussendose, von der geht das Kabel zu unserer Sat Anschlußdose unter dem TV Halter und 220V ist auch da vorhanden.
      Das einzige was man machen muß, ist, das etwa Zigarettenschachtel große Steuergerät mittels Netzteil an 220V und das beiliegende kurze Satkabel mit dem TV verbinden. Keine Hexerei, muß mir nur noch überlegen, wo ich das kleine Steuergerät sinnvoll unterbringe, Klettband usw.
      Den 22" TV nehme ich übrigens nie ab, bei der Fahrt, wiegt ja nicht viel.

      Sven
      Das hatte ich schon vermutet mit der Dachluke, da die Vuqube auch gerade so durchgeht. Unter das Bett/Sitztruhe wird, so denke ich, auch nicht funktionieren, da die kleinere Vuqube von der Höhe auch gerade mal so geht.

      Also ich für meinen Teil finde, das die Vqube2 von den Maßen und der Handhabung die bessere Alternative ist und gekostet hat sie mich letztes Jahr ebenfalls ,,nur" 590€ als Schnäppchen.
      Grüße
      Roli
    • Neu

      In meinem 560 WFU habe ich am TV-Platz eine 12V-, sowie zwei 230V-Steckdosen. Dort endet auch das Antennenkabel. Das kleine Steuergerät der VuQube2 habe ich direkt an 12V angeschlossen. Ich habe seinerzeit (Herbst 2015) die VuQube2 bewusst ausgesucht, weil sie durch‘s Heki passt. Das war für mich maßgeblich.
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Neu

      Rol1 schrieb:

      Den 22" TV nehme ich übrigens nie ab, bei der Fahrt, wiegt ja nicht viel.
      Der Halter wurde in Bocholt vom Händler angebracht, der Mitarbeiter bei der Übergabe machte mich ausdrücklich darauf
      aufmerksam, dass der Fernseher dann abgenommen werden sollte, dort traut man der Befestigung während der Fahrt wohl
      nichts zu. Der Gelhard Fernseher 20 Zoll Bildschirm ist ca. 47 cm breit.
      Bei der Megasat Anlage habe ich kein Steuergerät, muß ich noch kaufen.(Nachteil nur ein Satelitt)
      Was vielleicht ein Problem werden kann, die Leitungen von der Außensteckdose bis zur Antennendose unter dem Fernsehhalter
      sind doch sehr lang. Ich kann die Leitungen etwas kürzer machen, muß dann aber neue Verbindungen setzen. So ist einfach
      über eine Verbindung die Antennenleitung die ja bis zum Dach reicht mit der Außensteckdose verbunden worden. Die Leitungen
      habe ich neben der Heizung unterhalb der Kleiderschrankplatte aufgedreht und befestigt.

      Die Vqube 2 werde ich mir jetzt mal im Internet ansehen und mit der Megasat vergleichen.

      Das kleine Steuergerät läßt sich doch bestimmt noch oberhalb der Steckdose sauber anbringen.
      Gegen Klettband was wieder zu lösen ist, bin ich im Prinzip, das hat auf Dauer bei mir in den Booten auch nicht gehalten, vielleicht das Spiegelklettband und eine Platte auf der dann das Steuergerät geschraubt wird
      Lösung ist, aber dann ist ein Abmachen der Platte ist nur noch sehr schwer möglich, nur das Steuergerät läßt sich dann
      gut mal abbauen, wenn es denn Notwendig ist.

      Noch einmal zur Befestigung, ich habe ein Victron Landegerät auf einer Platte im Stauraum vor dem Kleiderschrank eingebaut.
      Nach der Rückfahrt ca. 230 km ist es abgefallen. Mein Fehler, zu kleine vom Durchmesser Schrauben genommen.
      Ich erwähne dies nur um zu sagen, da unten ist doch mehr Bewegung wir ich z.B. angenommen habe.

      Die Falttüre ebenfalls anders angeschlagen und es wären einige Probleme mit der Fernseheranlage einfacher zu lösen

      Mfg
      Vilm/Peter
    • Neu

      Hallo Roli,
      ich habe mich jetzt im Internet mit der Maxviev VuQube II beschäftigt und hätte da einige Fragen die ich nicht
      beantwortet bekommen habe oder nicht erkannt habe:
      1. Kann das Steuergerät auch ca. 1 m vom Fernseher montiert werden. Kabellänge ist Lieferumfang ja nur 0,5m ???
      2. Muß das Steuergerät und der Fernseher 230 Volt Strom bekommen, im Prinzip 2 Steckdosen belegen
      3. Muß man das Steuergerät immer beim Einschalten des Fernsehers mit bedienen, oder nur wenn das Gerät
      einen neuen Standort bekommt

      Vielleicht zum besseren Verständnis, evtl. würde ich das Steuergerät oberhalb der bereits montierten Steckdosen an der
      Kühlschrankseite auf einem Holzbrett montieren.
      Aber da befürchte ich, dass die Zuleitung zum Fernseher mindestens 1 m haben muß. Der Fernseher wird ja aufgeklappt.

      Der Vorteil sehe ich darin, dass das Gerät noch in den Stauraum hinter dem Wassertank gelegt werden kann.
      Ich glaube das der Stauraum für MegaSat Eco nicht hoch genug ist, muß ich aber noch genau messen.

      Mfg.
      Peter
    • Neu

      Auch wenn ich nicht Rol1 bin.....
      zu 1. Ja habe mein steuergerät im bettkasten verbaut (ca 1,5m kabel) werde es noch im kleiderschrank verbauen wenn die vuqube ihren platz auf dem dach mit dachdurchführung gefunden hat, ist kein problem, man muss halt nur die 0,5m leitung gegen eine längere tauschen
      Zu 2. Ja das steuergerät braucht eine eigene stromversorgung, entweder 230v oder 12v
      Zu 3. Man muss das steuergerät nur bedienen wenn der strom weg war (stg wieder einschalte) oder wenn man die position der antenne verändert hat, oder wenn jemand unbefugt das kabel getrennt hat, um den alarm abzuschalten
    • Neu

      Hallo DanielM
      vielen Dank für deine Antworten, damit sind alle offenen Fragen von mir beantwortet.
      Ich könnte die Anlage dann im Prinzip ohne Probleme einbauen. :)
      Als Versorgung kommt bei mir nur 230 Volt in Frage und da werde ich dann mit einem Doppelstecker arbeiten müssen,
      es liegen zwar 2 Steckdosen unter dem Fernseherhalter, eine für den Fernseher und 1 für den Staubsauger bzw. Heiznatte.

      Mfg
      Vilm
    • Neu

      dercamper96 schrieb:

      Ich habe seinerzeit (Herbst 2015) die VuQube2 bewusst ausgesucht, weil sie durch‘s Heki passt. Das war für mich maßgeblich.
      ........das war auch für uns das ausschlaggebende Kaufkriterium :thumbup: Wir kommen gerade aus Ruhpolding und da hatten wir sogar bei leichtem Schneefall ein einwandfreies TV Bild, unser Steuergerät ist an 230 V angeschlossen und ca. 4 m Antennenkabellänge vom TV in der Sitztruhe montiert.
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Benutzer online 1

      1 Besucher