Anzeige

Anzeige

Spannungswandler - Sicherungen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Spannungswandler - Sicherungen

      Hallo zusammen,

      da ich einen Mover einbaue und das Reich MPP über den Spannungswandler mit 12V laden möchte, habe ich mir mal angeschaut welche Verbraucher an welchen Sicherungen hängen.
      Es ist ein Knaus Sport 500QDK Bj2012.


      P1 Kühlschrankbeleuchtung (Die geht zwar auch ohne die Sicherung leuchtet aber heller wenn die Sicherung drin ist.)
      P2 Wasserpumpe + WC
      P3 Lüftung, Leselampen, Badbeleuchtung
      P4 Vorzeltleuchte, Deckenleuchte

      Das oberste Kabel ist die Zuleitung vom Zugfahrzeug. Das dicke darunter geht vermutlich zum Kühlschrank, kann es sein dass der nicht extra abgesichert ist?

      Gruß Martin
      Dateien
    • Moin Martin,

      das oberste, schwarze Kabel ist der 230V-Netzanschluss.
      Am Anschluss Batt+ hängen 2 Kabel, vermutlich Dauerplus vom PKW und 12V-Anschluss zum Kühlschrank?
      So ist der 12V-Betrieb vom Kühlschrank nur über PKW-Dauerplus möglich.
      Allerdings ist der Betrieb über Dauerplus problematisch.
      Da saugt der Kühlschrank bei abgeschaltetem Motor die PKW-Batterie in kurzer Zeit leer.

      Das mit der Kühlschrankbeleuchtung scheint ein Fehler zu sein. Dem würde ich nachgehen.
      Brennt das Licht auch ohne die Sicherung und 12V-Betrieb?
      Brennt das Licht auch ohne Netzanschluss?
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • Hallo,
      heute bin ich dazu gekommen ein bisschen herum zu probieren. Das beste ist, das die Leuchte auch ohne Sicherungen und mit abgestecktem Kühlschrank funktioniert. Zwar dunkler aber sie leuchtet :S

      Nach einigem hin und her, bin ich darauf gekommen, dass an den Anschlüssen des Spannungswandlers auch ohne Sicherung ein bisschen Strom anliegt. Es ist zwar so wenig, dass die Prüflampe nicht ein mal glimmt, für die Kühlschrank LED's reicht es aber anscheinend. Mit dem Multimeter habe ich folgendes gemessen:

      12V: P1 6,77V P2 5,95V P3 10,55V P4 10,5 V
      220V: P1 6,89V P2 6,3V P3 11,35V P4 11,34V

      Mit Sicherungen kommen immer und überall 13,06V an.

      Ich kann mir nur vorstellen, dass es an der Überwachungs-LED, die anzeigt wenn eine Sicherung geschmolzen ist liegt. Kann es sein dass diese einen minimalen Stromfluss zulässt?

      Gruß Martin
    • Dreamtem schrieb:

      Ist es normal, dass auch ohne Sicherungen Strom anliegt?
      kann ich so nichts dazu sagen, diesen Fall habe ich selbst nicht getestet. Ich kann mir gut vorstellen das wenn Du den Anschluß mit einer Glühlampe (z.B. 2,4 W /12V) belastest die Spannung zusammenbricht. Moderne Prüflampen sind oft nicht das wahre da zu empfindlich.