Anzeige

Anzeige

Kip-Wohnwagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Kip-Wohnwagen

      Hallo,letztes Jahr trafen wir eine Familie aus den Niederlanden,die mir sagte,daß es die Firma Kip nicht mehr geben solle.
      Ist das wirklich so?Im Internet findet man sie ja noch.Das Angebot hat sich in den letzten Jahren zwar verändert-aber ich konnte im www. nichts derartiges lesen.
      ...wenn der Wasserkessel flötet, ist Urlaub.
    • Dann ist es ja gut,dankesehr!

      Bis jetzt haben wir es noch nicht bis zur Ausstellungshalle von Kip in den Niederlanden hin geschafft.
      Doch vor Jahren,als der Shelter gerade neu herraus kam,konnten wir ihn bei einem Händler in Lörrach bewundern.Leider war er für uns 3 doch zu klein...aber es gab wirklich Details,die uns SEHR angesprochen hatten.
      Z.B. finden wir es super,
      -daß recycelte Wohnwagen/Material für die Herstellung verwendet wird.,
      -daß die Hecktür besser Gehwagen-und Rollstuhltauglich ist von der Breite her,
      -daß die Küche draußen zum z.B. Fischbraten eingehängt werden kann und
      -daß das Eigengewicht des Shelter so gering ist,daß wirklich gute Zuladungswerte möglich sind!

      Das spezielle "um die Ecken herumgehende" Sonnensegel habe ich inzwischen auch bei einem anderen Anbieter finden können.

      Schön finde ich es auch,wie auf der Homepage von Kip die Fahreigenschaften der verschiedenen Wohnwagenmodelle erklärt werden...und daß der Greyline mit Modulbauweise freier konzipiert werden kann.

      ... und dann ist da noch das interressante Angebot von neuerdings barrierefreien Sanitärkabinen für den Einbau zuhause mit relativ wenig Aufwand.

      Sehr beachtenswert finde ich es auch,daß diese zukunftsorientierte Firma Kip sich um die Firma Avento kameradschaftlich-sozial gekümmert hatte,als der Chef verstarb.So etwas zollt mir tiefen Respekt ab!
      ...wenn der Wasserkessel flötet, ist Urlaub.