Anzeige

Anzeige

Akkuschrauber für Stützen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • odidodi schrieb:

      Hallo zusammen,
      ich habe schon seit einigen Jahren diesen Akkuschrauber von Makita.
      Der ist von der Kraft und Leistung auch echt spitze, das einzige was mich an dem wirklich stört ist, dass er sehr schwer ist. Das macht ihn dann auch ziemlich unhandlich.
      Man kann zwar schon noch damit arbeiten, es ist aber nicht gerade angenehm. Deswegen würde ich mir eigentlich ganz gerne einen neuen kaufen.
      Ich habe bisher gehört, dass die Modelle von Einhell und Bosch ziemlich gut sein sollen, kann mich aber nicht zwischen den beiden entscheiden.
      Könnte mir vielleicht einer von euch bei der Entscheidung helfen?
      Ich wäre über jede Antwort und jeden Tipp sehr dankbar. :)
      Dann kaufe dir doch einen normalen Accuschrauber von Makita, ohne Akku, da wird es nicht zu teuer, du mußt nur drauf achten das es ein 18V ist, Makita hat auch kleine Schlagschrauber mit unwahrscheinlich viel Kraft,
    • Erni schrieb:

      Hallo @odidodi,

      ab 05.09.19 bei Aldi-Nord gibt es 12V-Schrauber für 30,-€.
      Sollte für die Stützen, Tellerkopfschrauben etc. am WW vollkommen ausreichen.
      Nutze selbst einen 10,8V Makita.
      Das hört sich wirklich gut an, danke für den Tipp!

      schrubber schrieb:

      Du kurbelst die Stützen mit dem Bohrhammer runter? Ich bin sowieso sehr erstaunt welche Wissenschaft dies für manche ist. Ich packe einfach immer meinen aktuellen Akkuschrauber (derzeit so ein blauer von Bosch ;-)) ein und gut.
      Ist momentan leider mein einziger, deswegen suche ich ja auch nach einem geeigneterem. :)

      Valentin schrieb:

      odidodi schrieb:

      Hallo zusammen,
      ich habe schon seit einigen Jahren diesen Akkuschrauber von Makita.
      Der ist von der Kraft und Leistung auch echt spitze, das einzige was mich an dem wirklich stört ist, dass er sehr schwer ist. Das macht ihn dann auch ziemlich unhandlich.
      Man kann zwar schon noch damit arbeiten, es ist aber nicht gerade angenehm. Deswegen würde ich mir eigentlich ganz gerne einen neuen kaufen.
      Ich habe bisher gehört, dass die Modelle von Einhell und Bosch ziemlich gut sein sollen, kann mich aber nicht zwischen den beiden entscheiden.
      Könnte mir vielleicht einer von euch bei der Entscheidung helfen?
      Ich wäre über jede Antwort und jeden Tipp sehr dankbar. :)
      Dann kaufe dir doch einen normalen Accuschrauber von Makita, ohne Akku, da wird es nicht zu teuer, du mußt nur drauf achten das es ein 18V ist, Makita hat auch kleine Schlagschrauber mit unwahrscheinlich viel Kraft,
      Ist auch eine Überlegung wert, danke für den Tipp. :)
    • Ich habe von Makita einen ganz normalen Akkuschrauber, für die Fahrt nehme ich den 1,5Ah Akku, der ist leicht ansonsten habe ich auch noch 3,0Ah und Lampe dazu, der ist nicht schwerer wie andere Schrauber, aber wenn man schon Makita hat kannst ja den Schrauber ohne Akku kaufen und Dampf hat er, das schöne ist das System, als nächstes kaufe ich mir einen Handstaubsauger von Makita
      Gruß vom Valentin
      Dateien
      • Makita.jpg

        (811,49 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Valentin schrieb:

      Ich habe von Makita einen ganz normalen Akkuschrauber, für die Fahrt nehme ich den 1,5Ah Akku, der ist leicht ansonsten habe ich auch noch 3,0Ah und Lampe dazu, der ist nicht schwerer wie andere Schrauber, aber wenn man schon Makita hat kannst ja den Schrauber ohne Akku kaufen und Dampf hat er, das schöne ist das System, als nächstes kaufe ich mir einen Handstaubsauger von Makita
      Gruß vom Valentin
      Ja, exakt den Akkuschrauber habe ich auch. Perfekt! Klein, stark und schnell geladen.
      Signatur? Kann man machen - muss man aber nicht.
    • Ich hatte mir wie schon oben beschrieben den 10,8 V Akkuschrauber von Makita gekauft.Bin heute in Spanien angekommen.Für das Vorzelt habe ich mir Tellerkopfschrauben geholt.Aber das Reinschrauben in den harten Boden war ein Reinfall. Der Schrauber schaffte es einfach nicht.Ein Freund hatte mir seinen Metabo Akkuschrauber 18 V geliehen.
      Wenn Ich zu Hause bin werde Ich meinen verticken.
      Werde mir beim Discounter einen günstigen mit genügend Power besorgen.

      Gruss Parabol
    • Mi-go schrieb:

      dabis schrieb:

      aber außer der Heckenschere überzeugen die mich nicht so sehr wie der Schrauber...
      Ich lese jetzt mal daraus, dass du die Heckenschere nicht so prickelnd findest?Guter Hinweis, denn ich hatte darüber nachgedacht, mir die Teleskopheckenschere zu holen, sie aber schon wieder mental an die Seite gelegt, weil mir das Schwert zu kurz ist.
      Hast du Erfahrungen mit der Teleskopastsäge?


      LG
      Mi-go
      Entschuldige, dass ich jetzt erst antworte, bin irgendwie die letzte Zeit nicht so viel zum Lesen hier gekommen...

      Aber jetzt: es ist gemeint, wie @GenesisBiker schon geschrieben hat. Die "normale" Heckenschere ist gut. Allerdings habe ich da schon die zweite, da bei der ersten das Schwert im Gehäuse Spiel bekommen hat und dann der Antrieb klemmte. Da bin ich wahrscheinlich zu gewalttätig damit umgegangen. Ich habe auch noch den Hochentaster mit auswechselbarer Heckenschere. Was soll ich sagen, es funktioniert irgendwie, aber nicht so gut. Die Geschwindigkeit der Kette ist zu gering, dadurch starke Vibrationen, die Kette hüpft zunächst auf dem Ast und die Kette verklemmt öfters. Und dann ist das Gewicht vorne dran an der Teleskopstange recht hoch, ist einfach schwer in der Handhabung. Die Heckenschere funktioniert da schon besser, aber auch da ist das Gewicht am langen Hebel sehr anstrengend in der Handhabung.

      Zum Ausasten ist meiner Meinung nach so etwas besser geeignet: Klick
      Mein Förster hat so ein Teil, das funktioniert mindestens genau so schnell, ist präziser und auf Dauer kaum anstrengender.

      Den Laubbläser habe ich auch noch. Der ist ganz praktisch, aber Wunder darf man von dem kleinen Teil auch nicht erwarten.

      Den Akkuschrauber würde ich aber wie gesagt empfehlen.
      _________________
      Tempus fugit...

      I believe I spider.
    • dabis schrieb:

      Den Laubbläser habe ich auch noch. Der ist ganz praktisch, aber Wunder darf man von dem kleinen Teil auch nicht erwarten.

      Den Akkuschrauber würde ich aber wie gesagt empfehlen.

      Danke für die Rückmeldung. Das Angebot für den Hochentaster ist gelaufen (macht nichts). Bin mir eh noch nicht schlüssig...
      Die Baumsäge ist ein guter Tipp, allerdings wird sie wohl nicht bei kleinen Ästchen funktionieren.

      Den Laubbläser habe ich auch. Reicht zu fegen der Garage oder auch der trockenen Blätter vor der Garage.
      Der Staubsauger ist im Wohni und soweit passabel.
      Mit dem Akkuschrauber bin ich auch zufrieden, muss aber mal schauen, ob meine "Adapter" auch beim neuen Caravan passen.
      Der Schlagbohrer zieht aber keine Schrauben aus den Felgen - trotz angeblicher 230Nm.


      LG
      Mi-go
      Auszeit
    • Mi-go schrieb:

      dabis schrieb:

      Den Laubbläser habe ich auch noch. Der ist ganz praktisch, aber Wunder darf man von dem kleinen Teil auch nicht erwarten.

      Den Akkuschrauber würde ich aber wie gesagt empfehlen.
      Danke für die Rückmeldung. Das Angebot für den Hochentaster ist gelaufen (macht nichts). Bin mir eh noch nicht schlüssig...
      Die Baumsäge ist ein guter Tipp, allerdings wird sie wohl nicht bei kleinen Ästchen funktionieren.

      Den Laubbläser habe ich auch. Reicht zu fegen der Garage oder auch der trockenen Blätter vor der Garage.
      Der Staubsauger ist im Wohni und soweit passabel.
      Mit dem Akkuschrauber bin ich auch zufrieden, muss aber mal schauen, ob meine "Adapter" auch beim neuen Caravan passen.
      Der Schlagbohrer zieht aber keine Schrauben aus den Felgen - trotz angeblicher 230Nm.


      LG
      Mi-go
      Schlagbohrer oder Schlagschrauber, da gibts leichte Unterschiede, alos ich habe schon mit dem Makita Schlagschrauber gearbeitet, der zieht schon Schrauben raus, 16mm Gewinde mit 24 er Schlüsselweite, der knallt die Schrauben fest das ist schon enorm
      Gruß vom Valentin
    • zum thema bosch 18 volt akkuschrauber

      ich habe die 2 gang maschie und neuerdings eine, bei der nur die einstellungen "schrauben" und "bohren" möglich sind

      diese neue ist deutlich kleiner als die 2-gang, hat aber auch 18 volt und die akkus sind austauschbar

      ABER diese neue hat weder mit der einstellung "schrauben" noch mit der schnelleren drehzahl beim "bohren" ausreichend power um die stützen anzuheben.

      während die 2-gamg maschine die stütze theoretisch senkrecht stellt, steigt die neue längst aus

      zum reinschrauben der zeltschrauben tazugen sie ohne einschränkung

      gruß helmut
    • 30€ Schrauber mit 20 Nm Li Akku klein und leicht tut seit 5 Jahren klaglos seinen Dienst. Egal ob Stützen oder 200er Spax Schrauben in den Boden Semmeln er funzt
      Akkuschrauber Akku Schrauber Li-ion 10mm Bohrfutter Led Anzeige 10.8v
      29,99 €
      Versand gratis
      eBay
      Sprite Cruzer 520 SR
      Isuzu D-Max 3,0l AT Doka
    • Wenn die 30Nm wahr sind ist das schon mal nicht schlecht.
      Stützen auf jeden Fall, wenn nicht dann sind sie verbogen oder mal schmieren.
      Tellerkopfschrauben sollten auch bei hartem Boden funktionieren, die PeggyPeg Riesenschrauben wohl kaum, auf jedem Fall nicht mit meinem 30Nm.
      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • Ostseekind schrieb:

      Hallo!

      Im Toom habe ich heute einen niedlichen Schrauber von Bosch in der Hand gehabt.
      Hat damit jemand Erfahrung? Reichen 15/30 NM für Stützen und Tellerkopfschrauben?

      toom.de/p/akku-bohrschrauber-g…ffer-und-zubehoer/1501271
      Bei uns liegt ein Bosch GSR 12V-15 Professional im Wohnwagen - der schafft locker die vier Hubstützen zu heben/senken und noch ein oder zwei Dutzend 8/260 mm Tellerkopfschrauben in den/aus dem Boden zu drehen, ohne das ich den Akku wechseln/laden müsste.

      Normale Peggy Pegs schafft er auch - allerdings aufpassen, davon hat er mir in hartem Boden einen abgedreht. Den Schraubrest hab ich nicht aus dem Boden bekommen.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Mosel; CP Büsum; CP Melk; CP Szeged/H; CP Enigma/SRB; CP Chalkidiki/GR; CP Athens/GR; CP Nafplio/GR, CP Peloponnes/GR;
    • Ich hab das Teil in „grün“!
      Kannste aus meiner Sicht total vergessen!

      Kackt bei den Stützen ab, bzw ist sehr lahm.
      Tellerkopfschrauben gehen in harten / tiefen Boden nicht vernünftig rein.

      Der Lidl 20v Schrauber den ich jetzt hab ist da um Längen Besser!