Anzeige

Anzeige

Akkuschrauber für Stützen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Kneffi schrieb:

      Ich hab das Teil in „grün“!
      ...
      Das ist kein Vergleich zu den Pro-Geräten.
      Ich hab berufsbedingt diverse schwere Akkugeräte von Hilti/Makita/usw. zur Verfügung und anfangs eine 18V Makita als "BackUp" dabei - das hat sich als völlig überflüssig erwiesen.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Mosel; CP Büsum; CP Melk; CP Szeged/H; CP Enigma/SRB; CP Chalkidiki/GR; CP Athens/GR; CP Nafplio/GR, CP Peloponnes/GR;
    • 15/30Nm bedeutet, 30Nm im harten Schraubfall, also in dem Augenblick, wenn eine Schraube plötzlich auf Block geht.
      Die Massenträgheit von Bohrfutter u. Getriebe erhöhen für einen sehr kurzen Augenblick das Moment.
      An den Stützen und Tellerschrauben haben wir immer weiche Schraubfälle, also mehr als 15Nm vollaufgeladen liegen da nicht drin.
      Das reicht gerade, um eine M6 Maschinenschraube festzuziehen.
      Anders ausgedrückt:
      Vergesst den 2. Wert bei einem Akkuschrauber.

      Gruß Friedel
    • Wer das Geld ausgeben will und das Teil wirklich braucht... soll es kaufen.
      Meine Lidl-Maschine dreht ne 250mm Tellerkopfschraube ohne Murren bis zum Ende in ein Holzbalken. Die Grüne Bosch Li 10,8 kackt nach 7cm ab.

      Das Teil ist meiner Meinung nach zum zusammenschrauben von Möbeln o.ä. gedacht. Oder mal n Loch in ne leichte Wand bohren...
      Seitdem ich damit nichtmal meine Stützen aufgekurbelt bekomme und ne Schraube in Steinboden versenken kann bin ich davon ab.
      Ich sehe den Preisunterschied für gelegentliche Nutzung einfach als nicht gerechtfertigt an.
    • Neu

      Preis Leistung in Profi Qualität kommt man eigentlich nicht an den Hitachi Akkuschraubern vorbei.
      Drehmoment 24NM weich/54NM hart bei den 14,4V Geräten.Kraft ohne Ende wie ich es ansonsten eigentlich nur von Hilti Akkuschraubern (habe ich beruflich) gewohnt bin.
      Das ist vollkommen ausreichend.
      Auslaufsets mit Akkulampe,Koffer ect. gibt es bereits ab 90,-€
      Ich hab mit einen 14er Hitachi Lio Akkuschrauber vor 15 Jahren mein ganzes Dachgeschoß,Decken,Wände Böden ausgebaut.
      Zig Tausende Schrauben aller möglichen Größen.
      Das Ding rattert heute noch wie am 1. Tag.
      Heute sind allerdings eher 18V Akkus gefragt
      Selbe Leistungsangaben wie die 14,4 V Geräte
      hier für 109,90-€
      ebay.de/p/Hitachi-DS18DJL-18V-…npBoCk6YQAvD_BwE&thm=1000
    • Neu

      Ich hatte ausschliesslich Hitachi Profi Werkzeuge als ich mein Haus baute da damals die Assistenz im Dorf war.
      Alle funktionierten bestens und Reparaturen gabe es keine trotz extrem harter Benutzung.
      Nun hab ich in Costa Rica diverse DeWalt Akkuschrauber, Trennscheiben, etc und auch die funktionieren bestens und ertragen die extrem hohe Luftfeuchtigkeit.

      Alle Profigeräte der meisten Hersteller sind für den semiprofessionellen Benutzumg mehr als genügend, das wichtigste ist das der Kundendienstfähig und in der Nähe ist.

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • Neu

      also wenn das hitatchimakita getrödel nicht aus 24 karat gold ist taugt es wirklich nur für arme leute
      da mußt du dich ja schämem, wenn du mit so einem billigschrott auftauchst
      unter 100000 euro mit brillianten käme mir sowas nicht auf den tisch
      vor allem für eine derart herausragende aufgabe wie stützen rauf und runter

      dann lieber gleich lidlaldi für 20 euro
    • Neu

      Hallo!

      Eigentlich hatte ich mich ja gegen den Schrauber entschieden, da ich bereits Schrauber von Hitatchi, Makita & Lidl besitze.
      Musste dann aber Freitag eh in Toom und bin dann doch nicht dran vorbei gekommen.
      Ist haptisch schon ein Unterschied zu dem Lidelschrauber, den ich bisher mit hatte und der einfach nicht kaputt gehen will.
      Aber beim Haus & Hof gibt es immer mal was zu schrauben und gibt ja noch einige nette Maschinchen für das Bosch 12 V System.
      Hab schon etwas mit geschraubt - macht einen ganz guten Eindruck.
      Werd morgen mal paar Tellerkopfschrauben vom Wohnwagen holen und etwas rumprobieren.
      Viele Grüße aus Greifswald
      Maik
    • Neu

      Habe noch nie einen Akkuschrauber für die Stützen genommen.
      Woran liegt es, an den Akkuschraubern? Nein, in Profiqualität mehrfach vorhanden, da diese gebraucht werden.
      Der Aufsatz fehlt, da ich zu träge war mir einen zu besorgen. Aber das lässt sich ja ändern.
      Mein erster Gedanke war, wenn ich dann die Handkurbel zu Hause lasse, muss ich dann ein Ladegerät mitnehmen?
      :P :P :P
      Werde einen Feldtest mache wie viele Übernachtungen der Akkuschrauber schafft ohne aufgeladen zu werden.
      Das Drehmoment wird mir wohl eher die Bodenplatte verbiegen.
    • Neu

      Ich bin auch ein Fan von Akkuschraubern.
      Der starke Akkubohrschrauber bleibt aber jetzt zu Hause weil der zu sperrig ist und zu stark schraubt und man ja den Wohni eh nicht aufbocken darf.
      Jetzt mit dem kleinen Schrauber mit nur 6Nm und USB Ladekabel bin ich sehr zufrieden. Leise und sehr handlich schafft er das locker und schafft auch noch die Schraubheringe.
      Dateien
      Grüßle aus dem Schwabenländle vom Onkel Wolli :0-0:
      Reisen und Wohnen mit Schlafkoje und Bobbycar :anbet:
    • Neu

      Erni schrieb:

      Hallo @Parabol,

      mit meiner 10,8V-Makita habe ich im 1. Gang mit Einstellung "Bohren" bislang immer meine Tellerkopfschrauben versenkt.
      Ab und an kommt man im Untergrund auf einen Stein, dann nochmals direkt daneben ansetzen und alles ist gut.
      Ich habe mich wohl von den 30Nm blenden lassen.Bei hartem Boden gehen die Tellerkopfschrauben auf Stufe 1und mit Einstellung "Bohren" bis zur Hälfte in den Boden.Es geht nicht tiefer.Wenn ich dann stärker drücke ist die Makita am Qualmen.Danach kann ich immer noch die Stützen damit drehen.

      Gruss Parabol