Anzeige

Anzeige

Schneidringverschraubung statt Original Ersatzteile für Kompressor Einhell BT-AC-240-50-10-OF

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Schneidringverschraubung statt Original Ersatzteile für Kompressor Einhell BT-AC-240-50-10-OF

      An meinem Kompressor ist dieses Teil undicht. Einhell hat das als Ersatzteil für 12 € zzgl. Porto von 5 €. Das Gerät wäre also für 17 € zu reparieren - wenn nicht doch noch die Röhrchen (nicht im Bild) erneuert werden müssen. Wenn ich alles auf einmal bestelle, bin ich bei 40 €, da kann ich fast besser nen neuen kaufen.

      Daher die Frage: Kennt jemand eine Alternative? Bekomm ich sowas beim Installateur um die Ecke?

      Oder gibt es eine bessere Methode eine Verbindung zwischen Kompressor-Auslass (roter Kreis) und Druckkessel-Einlass (gelber Kreis) herzustellen? Der Versuch mit einem Stahlflex-Schlauch scheiterete kläglich. Einfach geplatzt. Daher wollte ich die Originalen Druckleitungen wieder einsetzen, da ist halt nur beagtes Kupplungsstück undicht. Ich dachte schonmal, man könnte so eine Schneidringverschraubung nehmen.
      Dateien
      • Kompressor.JPG

        (93,14 kB, 76 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß von
      Martin
    • Hält das wirklich mehr aus, als der Stahlflexschlauch? Der ist nach sehr kurzer Zeit bereits geplatzt.
      Mir kommt 12 bar bei 40°C wenig vor. der Kessel speichert schon mit 10 bar. Der Druck im Schlauch dürfte kurzfristig höher sein. Mal sehen, ob es da andere Schläuche gibt.
      Da die Kosten gering sind, würde ich das probieren.

      Dank des Hinweises auf den Begriff "Steckverschraubung" bin ich weiter auf "Steckverbinder" / "Verbinder Druckluft" gestossen und da wurde das oben verlinkte Originalteil als Universalteil angezeigt. So was hab ich nun bestellt und werde es erstmal damit probieren. Ich bin aber skeptisch, ob das nochmal hält. Die eBay Teile kommen mir kürzer vor. Die Länge muss bei den Formteildruckrörchen aber schon ziemlich stimmen, ansonsten muss ich noch die ROhre biegen (sollte ja eigentlich machbar sein) - kommt alles auf einen Versuch an.

      Plan B wird dann die Variante mit den Schlauchtüllen sein. Die kann ich so passend machen, wie's mir gefällt.
      Gruß von
      Martin
    • Durch ein Wellrohr oder im größeren Bogen/Ring gewickeltes (Kupfer)Metallrohr ersetzen.
      Die Wellungen und die Wicklung(en) wirkt als Entkopplung, um Schwingungen zu kompensieren.
      Alle Schläuche halten unmittelbar nach dem Verdichter auf Dauer den beachtlichen Temperaturen durch die Verdichtung nicht stand.
      In so fern: Murks ab Werk.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät