Anzeige

Anzeige

Deichsellast Cruzer 495

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Deichsellast Cruzer 495

      Hallo Zusammen :w

      Beschäftige mich zur Zeit mit der Deichsellast des 495'er.
      Frage an Euch:
      Was bringen eure Cruzer's reisefertig so an Kilo's Deichdellast
      auf die Waage?
      Liebe Grüße vom Niederrhein
      Mein nächster Zugwagen ist ein Lada, oder besser doch ein Volvo

      Marwin
    • Oh, oh :|
      Ich darf 84kg , max 90kg.
      Das wird sehr sehr knapp. Da sehe mich fast genötigt die
      Fahrräder hinten zu transportieren ( Nachteile u. Gefahr sind bekannt)
      Liebe Grüße vom Niederrhein
      Mein nächster Zugwagen ist ein Lada, oder besser doch ein Volvo

      Marwin
    • Ca 80 kg , 2 Mal 11 kg Stahlflaschen , Abwasserwagen , 2 Wasserkanister , Plastickiste m it Abwasserschlauch Toilettenreiniger , was Kleinkram ! Das habe ich im Deichselkasten
      drin .

      LG Axel
      LG Axel :0-0:
    • Ich komme auf 75 bis 80 kg, mit angepasster Beladung.

      Im Gaskasten sind:

      2x leere Wasserkanister , à 20l
      1x Abwassertaxi (Serie)
      2x OKT-Boxen mit Elektrokabel, Abwasseranschluß, Abwasserschlauch, diverser Kleinkram, 15 m Schlauch für Stadtwasseranschluß, Sauggeschirr für die Wasserkanister
      2x OKT-Boxen mit Stütztellern,
      11 kg Gasflasche Alu
      Wasserwaage und Faltschlauch,
      2 Froli Ausgleichsrampen
      Kurbel und Radmutternschlüssel (Serie)

      Wir müssen aber fast immer ausgleichen, d.h. im Wagen diverses umräumen, meistens gleichen wir mit den Getränken aus.
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller unn Philosoph
    • Herr Münk hat mir letztens gesagt, dass die Kupplung vom Wohnwagen für nur 80kg ausgelegt sein soll.
      Die Hänger Kupplung vom Kia darf 140kg.

      Ich werde die eine Gasflasche auch noch gegen eine Aluflasche tauschen. Der Wassertank ist teilweise dreiviertel voll, um autark stehen zu können.
      Der volle 25l Rolltank ist dann im Kofferraum. Ich muss mal irgend wie wiegen. Mit der Personenwage hat es, warum auch immer, nicht funktioniert. Eine Erklärung, da es ziemlich kalt war, Batterie zu schwach.
      Wenn mich der Affe laust, kaufe ich noch so ein Bugrad mit Waage, wobei ich nicht weiß, ob die die doch reduzierte Hebellänge berücksichtigt.

      Gruß Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Marwin schrieb:

      Oh, oh
      Ich darf 84kg , max 90kg.
      Das wird sehr sehr knapp. Da sehe mich fast genötigt die
      Fahrräder hinten zu transportieren ( Nachteile u. Gefahr sind bekannt)
      Hallo Marwin,

      ich habe die Fahrräder hinten am Hänger drauf und es ist kein Problem im Fahrverhalten. Bin erst am Wochenende 700 km Unterwegs gewesen, mit Räder, alles dufte.Wenn die Räder hinten dran sind, packe ich vorn etwas mehr Last hin, das ich auf 75kg Stützlast komme.
    • Ich habe heute gewogen - 85 kg.
      Im Deichselkasten sind zwei 11 kg Stahlflaschen, eine voll, die andere halbvoll, ein leeres Berger-Wassertaxi, das serienmäßige Abwassertaxi und die Auffahrkeile.
      Zudem waren Wassertank und Therme fast voll (ich denke mal, ca. 40 kg).
      Die Stauräume unter den Sofas sind bei mir noch leer.
      Die Küchen- und Wohnzimmerschränke sind mit Geschirr, Töpfen und nicht verderblichen Grundnahrungsmitteln eingeräumt.
      Im Bettkasten befinden sich zwei Stühle, der Schafszaun, ein Fernseher, eine Kaffeemaschine und eine Box mit Werkzeug, Sanitärkram und was man sonst noch so an Kleinteilen hat. Zudem lagern da auch noch etwa 9 Kilo Getränke.
      Klamotten waren noch keine an Bord.
      Das Badezimmer war schon mit Kosmetik komplett eingerichtet, der Wassertank vom WC war voll.
    • Eidolok schrieb:

      Zudem waren Wassertank und Therme fast voll (ich denke mal, ca. 40 kg).
      So ähnlich bin ich auch unterwegs. Eine Flasche ist zwar Alu, dafür kommt aber die Kabeltrommel und das zum Wagen gehörige Kabel, Holzklötzer und auffahrkeil dazu. Demzufolge schätze ich 90kg.

      Ich glaube auch nicht, dass man es so eng sehen muss. Die Bauteile sowohl am Auto als auch am Hänger, dürften min. 50% Reserve haben.

      Gruß Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Hallo Zusammen :w

      Danke fürs Feedback, das liest sich nach Entwarnung. Im großen und ganzen habe ich fast das gleiche
      Zubehör wie ihr es habt.
      Den Tank würde ich so mit ca. 10l füllen wollen, den Boiler voll befühlen.
      @ Gummihammer , klar wenn ich 100 kg Stütze hätte würde ich die auch nutzen.
      @ Klaus, 80 kg nur?, ich dachte die 3004 kann 100kg vertragen.
      Mein Benz darf 84 kg auf dem Hacken haben, 90kg hatte ich bis jetzt genutzt.
      Liebe Grüße vom Niederrhein
      Mein nächster Zugwagen ist ein Lada, oder besser doch ein Volvo

      Marwin
    • Richtig , die Deichsel kann 100 Kg aushalten , wenn das Auto eine Stützlast von 75 Kg hat , darf man nicht mehr ! Ich kann die Norwegenfahrer ja verstehen , wenn Ihr in der Wildniss rumfahrt das Ihr Wasser und Klo Wasser getankt habt . Aber wenn ich auf CP fahre bekomme ich alles an Ort und Stelle . Wasser ist unnötiger Ballast !!
      Getränke , Lebensmittel , alles was schwer ist , ab in den Kofferaum , nicht in den WW ! Kabel Wekzeug , alles Schwere in den WW ! Im WW sind 2 mal 11 Kg Stahlflaschen ,
      Wassertaxi , Abwasserschläuche , bißchen Kleinkram , FERTIG ! Kein Problem mit der Stützlast , alles passt , ca 75 bis 80 kg !

      LG Axel
      LG Axel :0-0:
    • Cabby650 schrieb:

      Hallo,

      alle Sprite-Deichseln sind für max. 100 Kg zugelassen (Stützlast/Deichsellast).
      Hallo Herr Münk,

      da habe ich was falsch verstanden und bitte um Entschuldigung, was falsch geschrieben zu haben. Auf der anderen Seite beruhigt mich das aber auch und bin mit Sicherheit nicht zu schwer auf der Kupplung.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Zu erst haben wir mit der Skeyla Deichselwaage gearbeitet, uns dann aber für das Winterhoff Stützrad entschieden, das Serienrad war mir nun doch zu billig.

      Zum Winterhoff-Rad schreibt Frankana: Die Skala ist so ausgerichtet, dass der angezeigte Wert in etwa der Stützlast vorne an der Zugkugelkupplung entspricht.

      Wir Kommen damit ganz gut zurecht.

      Stützrad.jpg
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller unn Philosoph
    • Freunde wenn bei euch alles so klappt ist es ja toll. Ich wiege mit einer Personenwage und habe eigentlich immer so meine Probleme vorn zwei 5kg Gasflaschen ,Abwassertaxi sonst nichts schweres. Und Axel wenn ich nach Norwegen fahre ist mein Tank leer ,ich schaukle doch keine 40 kg Wasser sinnlos 3000km durch die Kante ,habe so schon die Bude voll . Ein Richtwert ist einfach das anheben der Deichsel mit Hand, da merkt man schon den Unterschied ob 70 oder 120 kg . Die Frage ist einfach ob alle richtig wiegen ,mit den Stützradwagen ist das nicht so pralle. Mein Auto hat 90 kg Stützlast ist super ,hatte aber schon mehrfach beim nachwiegen 125kg, wie gesagt ohne große Gasflaschen.
      Liebe Grüße von Thomas und Beate




      Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen. Ernst R. Hauschka
    • Da hast Du Recht Thomas , man müsste jedes Mal vor jeder Tour zur Kiesgrube auf die Waage ! Klaus ist doch der Spezialist für volle Wassertanks , als wenn wir hier in Europa kein Wasser bekommen würden ! Ich habe paar Mal gewogen , 2 volle 11 Kg Stahlflaschen , Abwasserwagen , 2 leere Wasserkannister , was Kleinkram sind bei mir immer ca 80 Kg
      Stützlast !

      LG Axel :0-0:
      LG Axel :0-0:
    • Warum legt ihr euch keine Blechwaage zu und ein Stück Holz??? Liegt bei mir im Deichselkasten - rausholen, wiegen, einpacken, fertig - keine Batterie, nicht empfindlich, da rein mechanisch....

      Zum Beispiel sooo ein Ding - gab's beim Flohmarkt für 2,50€ - gibt's auch in Neu so ab 11,11 Euro
      Oder ist euch soooo eine Lösung zu billig - sollte es mit Batterien sein, die kurz vor Benutzung die nötige Spannung nicht mehr liefern können, oder ein Stützrad, das in etwas das Gewicht am Kuppelpunkt zeigt - warum nicht genau messen (ok - plus minus 500gramm???) -weils zu einfach ist? Oder die Polizei auch nur schätzt? So als grobes Augenmaß?

      Suchbegriff als Beispiel

      Gruß Peter

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Fliewatüt ()

    • Richtig Wasser ist keine Not ,und Einkaufen auch nicht , Also wie gesagt Deichsel mit der Hand kurz anheben und gut , vor der Fahrt einmal Wagge drunter mehr wird nicht gewogen. Schließlich hat man ja Urlaub
      Liebe Grüße von Thomas und Beate




      Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen. Ernst R. Hauschka
    • Wir waren aber vor zwei Wochen nur auf dem Parkplatz von der Kollerinsel. Da war nichts mit Wasser. Klar haben wir nicht gekocht.
      Und sollte dieses Wochenende ausreichend Sonne und kein Regen angesagt sein, geht es an den Epplesee. Da brauchen wir auch Wasser.
      Da meine Digitale Waage, warum auch immer, mir keine Werte geliefert hat. Kaufe ich mir auch noch so ein einfaches Teil und bleibt gleich in der Halle.

      Gruß Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/