Anzeige

Anzeige

Route von Hamburg nach Cavallino, A7 oder A9

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Route von Hamburg nach Cavallino, A7 oder A9

      Hallo, nach längerem mitlesen möchte ich jetzt auch mal eine Frage ins Forum stellen. Wir wollen dieses Jahr mit unserem Hobby in die Gegend von Cavallino. Bisher sind wir immer die A7 von Hamburg in den Süden gefahren, doch möchte ich uns dieses Jahr einmal die Kasseler Berge ersparen, da unser Gespann auf dieser Strecke doch immer etwas zu kämpfen hatte. Wer ist vielleicht mal die Strecke über die A9 gefahren und kann mir etwas über das Terrain der Strecke mitteilen.
      Schon mal vielen Dank für die Infos, das Sitzkissenpaar
    • Also wenn wir nach Hamburg oder weiter nach Dänemark fahren (wohnen im Norden von München), dann fahren wir immer über die A9 bis Leipzig, und dann über Magdeburg weiter an Wolfsburg vorbei und dann bei Hannover hoch bis Hamburg. Finde die Strecke um Welten entspannter als durch die Kassler Berge. Klar hast du da auch mal Steigungen, aber bei weitem nicht so wild wie auf der anderen Strecke. Und sollte die Strecke zwischen Hannover und Hamburg dicht sein geht alternativ auch der Weg durch die Lüneburger Heide, haben wir auch schon genommen.
      2014: Knaus Hamburg | Nørre Lyngvig/DK | Jarplund | Derneburg | Steinrodsee
      2015: Koversada/HR | Rosental Rož/AT
      2016: Mohrenhof Franken | Ulika/HR | Burgstaller/AT | Azur Regensburg | 2x Freizeitinsel Bad Abbach | Lindlbauer Inzell | Rostocker Heide | Ystad/SE | Böda Sand/SE | Långsjön/SE | Flottsbro Stockholm/SE | Habo/SE | Hasmark Strand/DK | Stover Strand | Auensee Joditz | Seeblick Toni/AT | Naabtal-Pielenhofen
      2017: 6x Freizeitinsel Bad Abbach | Mohrenhof Franken | Hegi Familien Camping | Zablaće Krk/HR | Kažela Medulin/HR | Maltatal/AT | Lüneburger Heide | Tingsryd/SE | Böda Sand/SE | Västervik/SE | Saxnäs/SE | Trelleborg/SE | Marina Brandenburg | Waldcamp. Brombachsee

      2018: 4x Freizeitinsel Bad Abbach | Bad Feilnbach | De Kleine Wolf/NL | Moränasee | Bunken/DK | Nørre Lyngvig/DK | Rothenbühl
    • Wir fahren immer lieber über die A9 auf dem Weg nach Italien oder Österreich. Vielleicht bilde ich mir das ein - es fühlt sich entspannter an, die Bahn scheint leerer, baulicher Zustand aktuell deutlich besser, als A7 (zumindest, wenn man die A2 verlassen hat) und weiter ist es auch nicht. Also: lieber die A9.
      Durch die Heide sind wir auch schon getuckert, kann man aber an Wochentagen nur bedingt empfehlen, denn wenn die Autobahn dicht ist, sind viele Trucker genauso schlau und nehmen die Landstraße. Ergo - überholen ist angesagt, was wenigstens bei meiner Beifahrerin gern mal für zischendes Lufteinsaugen, Schäden an Haltegriffen und Spontanalterung führt.....
      Michael
    • Hallo,

      die A7 mag ich auch nicht - aber eher wegen dem Verkehr als den Kasseler Bergen...

      Je nach Tages- und Nachtzeit würde ich wahrscheinlich sogar die A9 zum größten Teil umgehen, mein Routenvorschlag wäre dann folgender:

      A7 bis Kreuz Hannover Ost
      A2 bis Kreuz Magdeburg
      A14 bis Dreieck Nossen
      A4 bis Kreuz Chemnitz
      A72 bis Dreieck Hochfranken
      A93 bis Dreieck Holledau
      dann erst auf die A9...


      Wenn Du nur die Kasseler Berge umgehen willst gibt es auch noch folgende Möglichkeit:

      A7 bis Dreieck Drammetal
      A38 bis Dreieck Sangerhausen
      A71 bis Dreieck Werntal
      A70 bis Kreuz Schweinfurt/Werneck
      jetzt wieder weiter auf der A7

      Diese Route läßt sich zwar hervorragend fahren, da es sich größtenteils um nagelneue Autobahnen handelt, birgt aber auch eine Gefahr: Die A71 führt durch die Rhön, hier wechseln sich Tunnel und sehr hohe Brücken ab (teilweise mit nahtlosem Übergang), wenn es windig ist hat man dadurch teilweise mit extremen Seitenwind zu kämpfen.

      Gruß,
      Buck Hardy.
      Rechtschreibpfeler sint peapsichticht und dienen zur Steigerung der Aufmerksamgeid.
    • Hallo,
      ich klink mich mal ein.
      Aufgrund der vorangegangenen Kommentare mache ich mir auch Gedanken über die Route. Bei uns geht es nächste Woche von Ingolstadt Richtung Oldenburg/OL. Also die umgekehrte Richtung :)
      In der Vergangenheit waren wir zu Ostern immer ohne WW unterwegs und haben die Route über Nürnberg-Würzburg-Kassel-Hannover-Oldenburg genommen.
      Daher kenne ich die Route über die Kassler Berge sehr gut und bin mir sicher das diese auch mit WW problemlos befahrbar ist.
      Aufgrund der Aussagen das es über die A9-Leipzig-Magdeburg-Hannover entspannter wäre habe ich begonnen auch diese Route ins Auge zufassen.
      Kilometermäßig geben sich beide kaum etwas, über Kassel 749Km, über Magdeburg 765Km, also marginal "weiter".
      Wo ich jedoch ins grübeln komme ist die A2, Magdeburg-Hannover. Wenn ich mich an die vergangenen Jahre zurückerinnere war jedes Mal,je Näher wir an Hannover gekommen sind, die A2 mit größeren Staus im Verkehrsfunk. ;( (Auf der A7 über Kassel sind wir bis dato von größeren Staus verschont geblieben,vielleicht auch nur Glück :D )

      Wie ist eure Einschätzung/Erfahrung zur A2?
      Waren in den letzten Jahren größere Baustellen im Bereich Helmstedt-Königslutter-Braunschweig-Lehrte (Orte die mir aus dem Verkehrsfunk in Erinnerung sind)? die jetzt evtl weg sind...?

      Schon mal Danke für Eure Rückmeldung...

      Gruß
      Chris

      btw. 100%ige Sicherheit das die Bahn frei ist gibt's eh nicht.... passieren kann immer was!
    • Gespannmäßig stellen die 'Kasseler Berge' für uns keinerlei Problem dar. Aber trotzdem fahre ich diese Strecke auch ungern. Daher verlasse ich - von Norden kommend - die A7 südlich von Göttingen am Dreieck Drammetal und fahre dort kurz über die A38 und dann über die B27 runter bis Fulda-Nord und dort dann wieder auf die A7. Die B27 ist mittlerweile sehr gut ausgebaut; viele Streckenabschnitte sind 4spurig und verfügen über Ortsumgehungen. Das Fahren über die B27 ist deutlich entspannter und man hat keine Berge.

      Bzgl. der A7 sollte man auch bedenken, dass es im Bereich 'Harz' (vor unter hinter dem Dreieck Salzgitter sowie aktuell auch auf Höhe 'Hildesheimer Börde') Beeinträchtigungen durch Baustellen gibt. Dort wird die BAB auf 6 Spuren verbreitert.
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • @HARAS
      A2 ist in derTat gern mal ein Problem auf der Route. Ich denke aber, dass das im Verhältnis zur Gesamtstrecke eher das kleinere Übel ist, wenn man sich mal die ganzen Baustellen auf der A7 anschaut. Ehrlich gesagt finde ich, dass die A7-Strecke von H nach HH erheblich mehr nervt- ewig Überholverbot, Belag, der wirklich auch die letzte Schraube (im Kopf und am Auto) losrüttelt....

      Michael
    • okay - jetzt haben wir hier zwei Richtungen.

      @Haras: Sofern Du die Variante (egal welche) über Hannover wählst und dann via Walsroder 3-Eck gen HB willst, sei davon abzuraten. Schon die A7 macht Probleme und die A1 ist wegen einer Großbaustelle zwischen dem HB-Kreuz und dem 3-Eck Stuhr schon zu normalen Zeiten kaum zu befahren. Bei Osterreiseverkehr und den dort allfälligen Unfällen ... geht gar nicht. Wenn also über Hannover, dann auf der A2 bis Herrenhausen (sofern das denn geht) und dann über die B6 (meine Hausstrecke) und B 322 zum 3-Eck Stuhr. Das wird wg. des guten Ausbaus nicht länger dauern als A7 und A27, weil kürzer.

      Alternativ: Ab Kassel die A44, A33, A1 und ab Ahlhorn die A29 nach OL.
    • Hallo an alle und herzlichen Dank für die Tipps. Ich favorisiere die Route über die A7, A2, A14 und A9 Richtung Salzburg da ich doch gerne zügig aud der Autobahn unterwegs bin und Bundesstraßen meide, wenns geht. Die A2 wird für uns verkehrstechnisch unkritisch sein, da wir abends,nach der Rush hour starten wollen. Wir werden uns mal das Gelände an der A9 ansehen. Wenn es etwas flacher als an der A7 ist sieht man auch mal eine andere Landschaft.
      Wir sehen uns in Italien :undweg:
    • Ich hätte noch einen anderen Tipp
      • Bis Hannover A7
        alternativ B4 bis Gifhorn, B188 Richtung WOB A39 Richtung A2
        Das hängt von den aktuellen Staus auf den AB ab
      • Dann wahlweise über A2 bis zur A14
        oder, das sind zwar ein paar Kilometer mehr,über Stadtautobahn Braunschweig Richtung A395
        (oder falls Ihr über WOB kommt, einfach A39 weiter und nicht A2 abbiegen :) )
      • A395 Richtung Bad Harzburg.
        Am Dreieck Vienenburg auf die B6 wechseln.
        Ist zwar einen Bundesstraße, aber wie eine Autobahn ausgebaut.
        Der B6 bis Bernburg folgen und dann auf die A14.
        Das lohnt sich immer dann, wenn Staus auf der A2 BS-MD und die sind häufiger.
      • Dann bis Schkeuditzer Kreuz die A14 und dann auf die A9 wechseln
        (man beachte den letzten Rastplatz (Kabel-sketal heisst der nicht, sondern Kalbelske-tal :) ) Boah was hat mein Hirn mir da schon Streiche gespielt )

      • A9 bis Dreieck bayrisches Vogtland
        dann ein paar Kilometer Richtung Dresden A72
        Dann Wechsel auf die A93
      • Die A93 bis Regensburg und dort auf die A3 Richtung Passau wechseln
      • Hinter Passau Landstraße Richtung Salzburg über Braunau
        Damit umgeht man die volle A9 Nürnberg München, die Umfahrung München und erst Recht die A8 München Salzburg.
      • In Salzburg dann auf die Tauernautobahn und dann über Villach> Udine nach Cavallino
      Das hört sich zwar nach ein bisschen Gekurbel an, aber nichts ist schlimmer als im Stau zu stehen und nicht zu wissen wann es weiter geht.
      Die von mir aufgezeigten Alternativrouten sind nach meiner Erfahrung immer recht leer.
      Ok, nicht jeder mag Landstraßen fahren, aber Passau Salzburg ist wirklich nicht schlimm,
      Es gibt auch Fahrer die bevorzugen dort die B20, aber dazu kann ich nichts sagen
      LG Blechi
    • Danke für eure Einschätzungen... :thumbup:

      kurz für mich zusammen gefasst.
      - A14 -A9 gefühlt angenehmer zu fahren
      - A2 Magdeburg - Hannover kann unter Umständen zum Problem werden
      - A1 Höhe Bremen derzeit hohes Staupotential auf Grund Baustelle
      - Kassel -A44 über A33- wäre eine Möglichkeit, obwohl hier die A1 ab Osnabrück ja auch oft Stau geplagt ist
      - Die A1 Baustelle bei Bremen von Hannover aus über die B6 zu umfahren... Obwohl lange Strecke Bundesstraße mit WW...?! Kommt auf den Verkehr an, solang nicht zu viel Landwirtschaftlicher Verkehr unterwegs ist eine Option.

      Wir werden am Samstag 08.04 morgens um 5h starten. Werde dann, wenn wir Höhe Nürnberg am Abzweiger Richtung Berlin sind, spontan entscheiden ob es über die Kassler Berge oder über Magdeburg geht :thumbsup:

      Euch allen gute Fahrt, schöne Urlaube, egal wohin es geht :camping:

      btw. Derzeit lässt sich die A9 zwischen Nürnberg und München sehr gut fahren, die große Baustelle die letztes Jahr noch für manchen Stillstand gesorgt hat ist Geschichte....
      Dafür wird an der A99 (Ost-Umgehung von M) Höhe Kreuz München Nord kräftig gebaut... Hier staut es sich leider öfters, vor allem in Richtung Norden.
      ABER wir sind ja im Urlaub und nicht auf der Flucht... auch wenn´s Nervt im Stau zu stehen :S

      Beste Grüße
      Chris
    • Hallo,

      wir müssen mit dem Wohnwagen zwar nicht von Hamburg nach Cavallino, aber wir kennen trotzdem die Stecke recht gut. Ich persönlich finde die A7 gespanntechnisch kein Problem, was aber auch an unserem Zugfahrzeug liegen mag. Für mein kleines Auto stellen allerdings die Kassler Berge schon ein Problem dar. Es hat allerdings auch nur 60 PS. Wenn mir da irgendjemand den Schwung nimmt, tuckere ich gemütlich im 3. Gang hoch. Gravierender auf dieser Strecke finde ich die Baustellen, besonders um Göttingen. Da sind wir die letzten Male am Tag immer gestanden (nachts geht es). Trotzdem mag ich die A7 lieber als die A9, warum auch immer, vielleicht weil wir schon immer so fahren. :whistling:

      LG Susanne
      06/2017: Ca´ Pasquali
      09/2017: Njivice
      05/2018: Ca´ Pasquali
      09/2018: Le Capanne + Flaminio Village
    • HARAS schrieb:

      Danke für eure Einschätzungen... :thumbup:

      ..- Die A1 Baustelle bei Bremen von Hannover aus über die B6 zu umfahren... Obwohl lange Strecke Bundesstraße mit WW...?! Kommt auf den Verkehr an, solang nicht zu viel Landwirtschaftlicher Verkehr unterwegs ist eine Option.


      ...
      ... die B6 ist von Hannover bis Nienburg 4-spurige Schnellstraße mit Tempo 100 fürs Gespann, wenn man aus Garbsen raus ist. Es gibt 3 oder 4 kurze 70-er Zonen mit Ampeln. Ohne jede Ortsdurchfahrt (auch nicht NRÜ und NI). Hinter NI wirds dann 2-spurig - mit 3 kurzen Ortdurchfahrten (Wietzen, Asendorf, Heiligenfelde) bis Syke. Ab da wird es dann "normal". Aber bis dahin Rennstrecke pur - vielen Süddeutschen sind solche Bundesstraßen eher unbekannt.
    • Hawaii schrieb:

      vielen Süddeutschen sind solche Bundesstraßen eher unbekannt.
      :thumbsup: Hawaii, des is ja schon fast eine Aufforderung für mich deine Beschreibung zu Überprüfen :thumbsup:
      ...Ich werde Berichten wenn ich die B6 entlang gebügelt bin :D
      Das ist doch das schöne an diesem Forum immer wieder (Geheim-)Tipps/Anregungen von "Ortsansässigen" zu bekommen - DANKE


      Gruß
      Chris
    • HARAS schrieb:

      ...Ich werde Berichten wenn ich die B6 entlang gebügelt bin :D
      ... sofern Du das machst, kommst Du irgendwann in einer 70-er-Zone mit Ampel im 2-spurigen Bereich an einer ESSO-Tankstelle vorbei. Die Augen rechts und Du weißt, wo ich wohne (und von dieser Tanke bis zur BAB waren es schon mal schlanke 31 Minuten - ohne Wowa).

      Hupen oder so ist zwecklos, da man auf die 1,5 Km nur wahnsinnige Biker hört ... und ich am 8.4. auf sauer liegen werde, weil der Gastwirt meines Vertrauens, mein langjähriger Freund, am 7.4. heiratet :prost: :prost: :prost: :prost: :prost: .................


      edit Biker: Tempo 200 darf Dich da nicht erschrecken - mehr geht auch schon mal. Das aber eher sonntags und auch eher nachmittags
    • von Hamburg aus würde ich auch mal die Strecke über die A24 und ab Berlin die A9 ins rennen werfen.
      Ist zwar länger, aber dafür auch ruhiger! Nur auf der A9 bei Dessau ist ne lange Baustelle...
      Da kommt es auf den Verkehr und auf die Uhrzeit drauf an....
      gruß

      frank


      "nimm das leben nicht so ernst, denn lebend kommst du da nicht raus"
    • Hallo zusammen, gestern die Route A9-A14-A2 Richtung Norden genommen.
      War absolut entspanntes Fahren. Ruhiger Verkehr, kaum Steigungen /Gefälle (abgesehen vom Franken Wald ) schließe mich der Meinung an das Diese Strecke gefühlt entspannter ist als A7.
      @Hawaii: habe Deinen Rat befolgt und bin die B6 entlang nachdem 90min Verzögerung auf der A7 bei Walsrode gemeldet wurde.
      War ein klasse Tip und hat uns viel zeit erspart. Danke dafür :ok
      PS. Hoffe du hast dich nicht zu sehr durch mein gehupe in deiner Ruhe gestört gefühlt als wir die Esso-Tanke passiert haben :D Schöner Hof :thumbup:
      Lg Chris
    • HARAS schrieb:



      @Hawaii: habe Deinen Rat befolgt und bin die B6 entlang nachdem 90min Verzögerung auf der A7 bei Walsrode gemeldet wurde.
      War ein klasse Tip und hat uns viel zeit erspart. Danke dafür :ok
      PS. Hoffe du hast dich nicht zu sehr durch mein gehupe in deiner Ruhe gestört gefühlt als wir die Esso-Tanke passiert haben :D Schöner Hof :thumbup:
      Lg Chris
      das freut mich - ist ja nie ganz ungefährlich, eine Alternativstrecke ohne BAB zu empfehlen.

      Und der Hof ist tatsächlich ganz nett - aber ich würde NIE direkt an einer Bundesstraße wohnen. Der Ort auf der rechten Seite, dessen erste Dächer man sehen kann .... :thumbup: