Anzeige

Anzeige

Bad Umbau - Hobby 400 DeLuxe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Bad Umbau - Hobby 400 DeLuxe

      Hallo Forum,
      hier möchte ich euch ein paar Eindrücke von dem Badumbau an unserem Hobby 400 SFe Deluxe vermitteln.
      Letzte Woche bin ich mit unserem Wohnwagen zu meinen Etern rauf gezogen und mein Vater und ich (an dieser Stelle tausend dank an den besten Vater der Welt :-)) haben uns den Wohnwagen vorgenommen.
      Neben dem Bad wurde dabei auch noch die Elektrik renoviert (gesonderter Bericht folgt)

      Hintergrund

      Unser Wohnwagen (Bj 1999) hat ein kleines Bad mit dem bekannten Klappwaschbecken. Unser Problem mit dem Dingen war, dass das Wasser so dermaßen langsam abgeflossen ist, dass man sich genau überlegen musste, wann man sich die Hände wäscht um nicht das Klo über eine halbe Stunde unnutzbar zu machen ;)
      Weiterhin hat an dem Spiegelschrank der Zahn der Zeit genagt. Die Türen schlossen nicht mehr und die vier Fächer waren gebrochen.

      Daher war mein Wunsch, das Klappwaschbecken durch ein kleines festes zu ersetzen und auch den Badschrank zu erneuern.


      Bilder vorher
      unspecified.jpg unspecified2.jpg

      Soweit so bekannt, denke ich. Rechts sieht man die ausgebrochenen Halterungen und auch das Loch in dem einen Fach.

      Ausbau

      unspecified3.jpgunspecified4.jpgunspecified5.jpg


      Etwas tricky war der Ausbau. Das Waschbekcen vom Ablaufschlauch zu lösen war nicht so einfach, daher wurde dann einfach geschnitten. Der obere Teil war mit ein paar Schrauben in der Decke und im Schrank befestigt. Das große Teil passte jedoch nicht durch die Tür, aber mit etwas biegen gings am Stück raus.
      Hier hat Hobby gespart, wie man sieht. Im Oberen Bereich ist blanke Isolierung, also mussten wir uns da was einfallen lassen, wie das zu zu bekommen ist.


      Einbau
      unspecified6.jpgunspecified7.jpgunspecified8.jpg
      Hinter der Kasette befindet sich ein großes loch, völlig ungenutzter Raum. Daher haben wir uns entschieden hier ein Fach einzubauen. Links ist der 'Versorgungsschacht' mit der Steuerleitung für die Pumpe, den beiden Wasserleitungen, Abwasser und dem Heitzungsrohr.
      Das offene Styropor haben wir mittels Plexiglas zu gemacht, da es sich gut biegen lässt. Das Plexiglas wurde vorgebohrt und oben und unten Angeschraubt.
      Um das ganze Stimmig zu machen habe ich einfach Dc fix Folie genommen und die Rückwand beklebt.
      Im dritten Bild seht ihr etwa schon wie es fertig aussieht. Links ein kleines Waschbecken (24cm) in einer Holzplatte eingelassen. Das Fach hinter der Tolette wurde zweigeteilt. Die Steckdose die sich vorher oben befand ist jetzt unten rechts verbaut.

      Als schrank haben wir einen einfahcen Spiegelschrank aus dem Möbelmarkt verwendet und mit Pushlock Schließen ausgestattet. Der schrank musste etwas angeschnitten werden um in die Rundung zu passen.

      Ferige Bilder im Kommentar :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pirke ()

    • So sieht das ganze dann fertig aus
      unspecified9.jpgunspecified10.jpgunspecified11.jpg
      An der Kante, wo das Plexiglas über der vorhandenen Rükwand aufliegt haben wir einfahc ein Regalbret installiert und so die Kante Kaschiert. Im Schrank wurde die Rückwand gekürzt und an die Stoßkante angesetzt.
      Die ehemaltige Lichteinheit ist zwei Spot Lampen (12V LED) gewichen.


      Mit dem ergebnis bin ich mehr als zufrieden. Das Waschbecken ist groß genug zum Zähne putzen oder sich mal die Hnde zu waschen und das Klo bleibt voll benutzbar. Durch das Fach hinter der Tolette gewinnen wir ordentlich Platz.
      Der neue ienbau ist natürlich etwas schwerer als das alte Plastikteil, aber ich finde es sieht deutlich schöner aus als vorher.

      Kommentare, Meinungnen, Fragen, Kritik sind gern gesehen :)
    • Danke.
      Eigentlich wollten wir Hartfaserbretter nehmen, und die dann so belassn, das Brett war dann jedoch zu klein. Ich denke dass wir die beiden Bretter noch folieren, denn davon hab ich noch genug da :)
    • Die Idee ist gut, die Umsetzung ist gut und praktisch ist es auch noch. Super! :ok

      In unserem Wohnwagen ist zwar das Waschbecken außerhalb des WC-Raumes, aber dieses dämliche Plastikgerümpel an der Rückwand stört mich schon lange. Mal sehen, vielleicht werde ich langfristig die eine oder andere Idee übernehmen.
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn
      2018: Campingplatz am Nordseestrand, Dornumersiel