Anzeige

Anzeige

Reisebericht Schweden 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Reisebericht Schweden 2016

      So, mit viel Verspätung nun den Reisebericht Schweden 2016. Wir packen ja bereits für die nächste Tour :D
      wohnwagen-urlaub.blogspot.de/2…ericht-schweden-2016.html
      Gruß Robert
      ___________________________________________________
      Ihr dürft auch gern mal unsere Homepage besuchen unsere kleine Künstlergemeinschaft : die kreativen aus Delmenhorst
      Ein paar kleine Berichte zum Thema Camping http://wohnwagen-urlaub.blogspot.com/
    • Sehr schöner Bericht!

      Das mit dem frühen losfahren nach Kiel handhaben wir auch so, weil ich auch immer Schiss habe das irgendwas unterwegs passiert und die Fähre weg ist. Dann lieber einchecken und danach nochmal von Bord gehen......

      Zu Kalvs Campingplatz habe ich noch eine Frage. Den haben wir uns diesmal auch als letzte Station , bevor es in Göteborg wieder an Bord geht, ausgesucht um ein paar Tage den Urlaub im Gekas zu beschliessen :_whistling: .
      Letztes Jahr waren wir auf dem Gekas Campingplatz mitten in der Hochsaison und das war, na sagen wir mal, gewöhnungsbedürftig.
      Ich habe aber im Umkreis von Ullared nur Kalvs gefunden, was hat Euch da so gestört? Wir wären im September da, und wollten eigentlich 1 Woche da stehen.

      Gruß
      Ela :w
      Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!
    • ElaO schrieb:

      Sehr schöner Bericht!

      Das mit dem frühen losfahren nach Kiel handhaben wir auch so, weil ich auch immer Schiss habe das irgendwas unterwegs passiert und die Fähre weg ist. Dann lieber einchecken und danach nochmal von Bord gehen......

      Zu Kalvs Campingplatz habe ich noch eine Frage. Den haben wir uns diesmal auch als letzte Station , bevor es in Göteborg wieder an Bord geht, ausgesucht um ein paar Tage den Urlaub im Gekas zu beschliessen :_whistling: .
      Letztes Jahr waren wir auf dem Gekas Campingplatz mitten in der Hochsaison und das war, na sagen wir mal, gewöhnungsbedürftig.
      Ich habe aber im Umkreis von Ullared nur Kalvs gefunden, was hat Euch da so gestört? Wir wären im September da, und wollten eigentlich 1 Woche da stehen.

      Gruß
      Ela :w
      Uns hat gestört das wir knietief im Wasser standen aufgrund des Wetters, dann waren mir die Abstände der Parzellen zu klein und ganz schrecklich für mich :) Ich konnte am Abend nicht Fernsehen schauen :D
      Nein, der Platz ist soweit schon ok, ich mag hin halt nicht, aber das ist eher subjektiv und keine wirklich objektive Beurteilung....
      Gruß Robert
      ___________________________________________________
      Ihr dürft auch gern mal unsere Homepage besuchen unsere kleine Künstlergemeinschaft : die kreativen aus Delmenhorst
      Ein paar kleine Berichte zum Thema Camping http://wohnwagen-urlaub.blogspot.com/
    • Mein Mann möchte Angeln, da ist ihm das Wetter wurscht, und Gekas ist überdacht :D , TV ist nicht wichtig - wir werden es dann ausprobieren!
      Danke Dir :ok
      Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!
    • Sehr schöner Bericht und klasse Bilder.

      Nachdem wir 2014 bereits für 6 Wochen bis hoch in den Norden Schwedens unterwegs waren, hat es uns auch in 2016 wieder bis nach Kiruna und der Finnischen/Schwedischen Grenze gezogen. Diesmal schon zu 60% der 6 Wochen autark und abseits der Touristenwege unterwegs. Meist hatten wir Schotterpisten unter den Reifen.

      Heuer 2017 geht es wieder hoch und wir werden weiter in die Natur, Ruhe und Einsamkeit vordringen und Städte sowie CP nur bei Bedarf noch anfahren.

      Schweden hat schon was gigantisches an sich und wir freuen uns schon sehr auf die 2017er Tour.

      :0-0: :camping:
      Gruß
      Rob

      Hier gehts zu meinen Umbauten:
      Pimp my Weinsberg CaraOne 480 QDK
    • Vielen Dank für den Bericht! Hört sich ziemlich perfekt an. Was sagst Du als Schweden-Erfahrener denn zu der "Mückenfrage"? Ist es wirklich sehr mückenreich oder muss man nur das richtige Mückenspray benutzen oder bestimmte Monate oder Landstriche meiden?
      LG
      Petra und ihr Fendt "Willy"
    • Die Mücken sind harmlos gegen die Knots :rolleyes:

      Wir haben von Juni bis August sowohl Mückenfreie als auch Mückenreiche Zeiten und Gegenden gehabt. Es kam wie es kam...........
      Drauf achten das die Insektenrollos im WW alle intakt sind und Mückenjacken wären hilfreich wenn man in den Norden fährt. Welche Mückenmittel helfen? Ja.........irgendwie alles probiert, einheimisch oder mitgenommen - nichts hilft ausser Rollos.
      Gegen die Knots helfen selbst die nicht, so klein sind die Mistviecher. Treten im Süden nur kurzweilig auf, so kenne ich die aus Smaland, aber in Lappland waren die überall und dauernd. Freunde von uns haben abgebrochen und sind zurück :|
      1.jpg
      Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!
    • Whisky schrieb:

      Vielen Dank für den Bericht! Hört sich ziemlich perfekt an. Was sagst Du als Schweden-Erfahrener denn zu der "Mückenfrage"? Ist es wirklich sehr mückenreich oder muss man nur das richtige Mückenspray benutzen oder bestimmte Monate oder Landstriche meiden?
      Wir sind bislang gut verschont geblieben, wenn Mücken unterwegs ist, nehmen wir die Mittel die es in Schweden zu kaufen gibt
      Dateien
      Gruß Robert
      ___________________________________________________
      Ihr dürft auch gern mal unsere Homepage besuchen unsere kleine Künstlergemeinschaft : die kreativen aus Delmenhorst
      Ein paar kleine Berichte zum Thema Camping http://wohnwagen-urlaub.blogspot.com/
    • Robert-del schrieb:

      Stimmt, Schweden ist immer voller Mücken
      Nicht nur Schweden, sondern ganz Skandinavien. Insbesondere Finnland mit seiner großen Seenlandschaft leidet unter dieser Plage. Wir haben uns in Finnland ein auf die Haut zu sprühendes Spray gekauft - war zwar unverhältnismäßig teuer aber auch voll wirksam - und wurden weitestgehend verschont auf unserer Mittsommerrundreise 2010 durch Skandinavien. Ich weiß leider den Namen des Mittels nicht mehr - war finnisch. Also nicht bange machen lassen, dafür ist Skandinavien viel zu schön und ein Campingland erster Güte.
      Liebe Grüße aus dem Rheinland

      Wolfgang
    • Voller Mücken, Knots, teurem Bier, schlechtem Essen, unfreundlichen Leuten, einsame Landschaften wo man nicht shoppen kann, viel zu viel Wasser Seen etc. , immer Regen, kalt...............nicht hinfahren!!!!!

      Psssst. dann ist es nicht überfüllt und wir können die herrliche Natur geniessen und bei einem Glas Wein die schönsten Sonnenuntergänge betrachten, während der selbst geangelte Fisch auf dem Grill brät! :_whistling:
      Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!
    • Die Eisbären fanden wir eigentlich harmlos, die saufen einem allerdings das Bier weg und grillen mit Vorliebe Pinguine...........

      eisbaeren.jpg
      Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!
    • Zum Glück sind ja die Fähren bis ende Sommer schon ausgebucht. 8)