Anzeige

Anzeige

Dauercamping in der Rente

    • bastl-axel schrieb:

      Notfalls ein etwas größeres hinstellen. Außerdem kenne ich keinen CP, der keine Waschmaschine für die Camper hat.
      Wenn das so wäre, das jeder Campingplatz eine Waschmaschine hätte, dann wäre meine Frage nicht gekommen.
      Auf den Campingplatz in Rurberg gab es eben keine.
      Das Dauercamping war für mich nur fürs Wochenende aktuell.


      Nichts bewegt sich wie ein Citroën

      und viele Grüße
      vom Willipitschen
    • scand schrieb:

      Hallo Chris,
      ich habe das mit der Krankenversicherung nicht wirklich verstanden. Wenn ich nur in Urlaub fahre brauche ich eine Auslandskrankenversicherung, die gilt meist nur für 3 Monate. Deiner Schilderung kann ich aber komplett auswandern und wäre dann über meine deutsche Krankenversicherung versichert. Das kann ich so noch nicht ganz nachvollziehen. Was machst du eigentlich wenn der ausländische Arzt sagt er behandelt dich nur privat? Das gleiche Problem haben auch die Spanienüberwinterer. Manche von ihnen fliegen vor Ablauf der 3 Monate extra kurz nach Hause.
      @Jorg: wie bist du krankenversichert?

      Viele Grüße!
      scand
      Also wenn ich im Urlaub fahre (EU Land), dann zählt meine normale Krankenkasse. Wenn du mal hinten drauf schaust, da siehst du die Internationale Karte.
      Von Ausreisende in Ungarn weiß ich aber, das sie wenn sie immer da leben, eine ungarische Krankenkasse haben.
      Wer mal wie meine Frau eine Woche in den ungarischen Krankenhaus in Siofok war, der bekommt sehr schnell Heimweh.
      Mag in anderen Ländern eben anders sein, darüber habe ich keine Erkenntnisse.


      Nichts bewegt sich wie ein Citroën

      und viele Grüße
      vom Willipitschen
    • Guten Abend,

      seit heute mittag habe ich es schriftlich - ab Juli mache ich für die nächsten Jahre Dauercamping - allerdings vor der Rente. Ab Juli habe ich einen Job für fünf Monate in Frankreich, danach drei Monate frei und dann drei Monate einen Job in Portugal, dann wieder frei bis Juli.
      Die drei freien Monate im Winter werde ich dann wohl in Spanien verbringen, während der Jobs in Frankreich und Portugal werde ich auch im Wohnwagen leben.
      Die große Wohnung, die ich mit meinem Bruder zusammen hatte, ist schon gekündigt, als "festen Wohnsitz" in Deutschland habe ich ab Juli nur noch eine 25 m2 große Einraumwohnung - mein Nova GL 580 mit Wigo Rolli bietet mehr Wohnraum.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
    • Ich wuerde den Wohnsitz nicht komplett aufgeben.
      Wir waren vor langer Zeit bereits einmal ein komplettes Jahr im Ausland und haben uns damals bei einem guten Bekannten angemeldet.
      Mit deutschem Wohnsitz und deutschem Bankkonto ist vieles einfacher.
      Zum Beispiel eine Behandlung in Deutschland zum Nulltarif welche im Ausland oftmals bei sehr schweren Erkrankungen mit Zuzahlungen verbunden ist.
      Gruß Bernd

      Have no fear of perfection. You'll never reach it.
      Salvador Dali