Anzeige

Anzeige

Motor-Schlauchboot in den Niederlanden

    • Motor-Schlauchboot in den Niederlanden

      Hallo Bootsfahrer und Kenner der niederländischen Reviere,

      Der Campingplatz für den Sommerurlaub 2017 ist in der Nähe Amsterdam gebucht.
      Wir möchten unser 3m Yamaha Schlauchboot mit dem 4PS Benziner mitnehmen.
      Die Ausrüstung und die notwendigen Papiere für ein Boot ist ja recht umfangreich, wird aber für offenen kleine Boote wieder stark reduziert.

      Ich hätte auf jeden Fall mit dabei:
      - Zulassung vom WSA
      - Bootsführerschein - Binnengewässer
      - 2 Schwimmwesten
      - 2 Paddel/Ruder
      - Deutschlandflagge

      Danach beginnen bei mir die ?????-Zeichen zur Ausrüstung. ?(

      Wie ist es mit dem EU-Steuernachweis (für das Boot habe ich die Quittung , aber vom Motor nur den Privat-Kaufvertrag). Für was und wie (Original o. Kopie) muss ich dabei haben?
      Brauche ich die Vorschriften (Wateralmanak) auch mit im Boot?
      Brauche ich trotz Zulassungsnummer noch die Eigneranschrift im Boot?
      Boot und Motor haben CE-Zeichen. Brauche ich auch das dazugehörige Dokument im Boot?
      Welche wichtigen Sachen habe ich noch vergessen?

      Wenn sich jemand genauer damit auskennt, wäre ich für Hilfe sehr dankbar.

      Ein schönes 1.Mai-Wochenende an alle. :prost:
      Schöne Grüße aus Thüringen
      Gerd :camping:
    • Hallo Gerd,

      Die Bootsversicherung fehlt nur noch .
      Ich fahre seit Jahren in Niederländischen Binnen Gewässer rum mit meinem 3,2m Schlauchboot, das einzige was die Polizei von mir mal sehen wollte waren Führerschein, Zulassung und Versicherung. Bei offenen kleinen Booten Notstop vom Motor unbedingt anlegen. Dann hast du alles. :thumbsup:

      Gruß
      Rainer
      „Nur Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist“ – Jean Paul
    • Hallo Rainer,
      danke für deine Antwort.

      Die Bootsversicherung habe ich. Da kommt wohl besser noch eine Kopie zur Zulassung.

      Ich habe zwar meine separate Bootsversicherung vor Jahren gekündigt, aber in der Privathaftpflichtversicherung ist eine Erweiterung für Segelboote und führerscheinfreie Motorboote.
      Damit sollte es sowohl nach deutschem als auch niederländischen Recht in Ordnung gehen.
      Schöne Grüße aus Thüringen
      Gerd :camping: