Anzeige

Anzeige

Qualität meines neuen Tabberts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Qualität meines neuen Tabberts

      Hallo WW Freunde!

      Mein Tabbert Puccini 480 ist heute ein Jahr alt. In der Zeit bin ich 13 Mal weggewesen, 3600 km gefahren und habe knapp 50 Nächte im Caravan verbracht.

      Mängel sind volgendene gewesen:

      1. der Siphon in der Küche wurde am 2. Ausflug undicht. Die Schraube wurde vermutlich in der Fabrik zu hart gedreht. Die Reparitur dauerte 5 Minuten.

      2. ein Regal in der Tür des Kühlschrankes ist kaputt gegangen. Dometic hat mir ein neues geschickt. Die Reparitur dauerte 5 Sekunden.

      3. eine Sicherung ist durchgebrannt, und als Folge spülte die Toilette nicht. Die Reparitur dauerte wieder 5 Sekunden, nachdem ich die Sicherung gefunden habe.

      Das ist wirklich alles.

      Ich bin nach wie vor absolut begeistert mit dem Tabbert. Ich habe mehrmals hier gelesen, dass Tabbert "nicht so gut wie früher" seien. Ich kenne Tabbert aus den 80 und 90 Jahren sehr gut. Ich hatte fünf Jahr lang einen T@B (Baujahr 2002; also vor der Pleite). Mein neuer Tabbert kommt mir vor, genau so gut hergestellt wie die von früher. Nach meiner Erfahrung im vergangenen Jahre, kann ich die Marke absolut ohne Vorbehalt empfehlen.

      Schöne Grüße aus England, wo viele von uns uns noch so europäisch wie zuvor fühlen! :)

      Peter 8) [sup][/sup]
      Mir es bitte nicht übel nehmen, wenn mein Deutsch nicht perfekt ist. Ich bin Engländer! :)
    • Mffranke schrieb:

      Hallo Andrea und Wolfgang,


      Was für ein Problem denn mit der WC Dichtung und wie wirkt es sich aus?

      Danke Micha


      Hallo Micha,

      wir hatten eine Undichtigkeit. Immer wieder drang Wasser in den Fussraum des Toilettenraumes. Nachdem wir ausschließen konnten, dass Wasser zum Dach hereinkommt bzw. ausschließen konnten dass Wasser aus dem Waschbecken oder einem zugehörenden Schlauch austritt haben wir uns mit Dometic (Toilettenhersteller) in Verbindung gesetzt.

      Zufällig hatte ein Freund genau das gleiche Problem. Er hat uns berichtet, dass zwischen entnehmbaren Restbehälter und fest verbauter Toilette bei Ihm das Wasser austrat und über den Schieber in den Innenraum gelangte. Durch den Austausch der Gummidichtung war das Problem behoben. Genau der gleiche Fehler wie bei uns.
      Beim Durchforsten von verschiedenen Foren bemerkten wir, dass wohl dies ein nicht gänzlich unbekanntes Problem ist.

      Dometic hat uns nach einer Fotografie der Seriennummer einen neuen Dichtsatz geschickt. Nach den letzten 3 Ausfahrten trat das Problem nicht mehr auf. Wir nehmen an es ist erledigt.

      Wir möchten zufügen, dass Dometic wirklich unbürokratisch und schnell einen Dichtsatz verschickt hat. Der Einbau dauert nicht mal eine Minute.

      Liebe Grüsse Andrea und Wolfgang
    • Moin,
      nun sind wir auch auf nen Tabbert gekommen :0-0:
      Unser ist BJ 2016 und Mj 2017
      Obwohl das Fahrzeug ein Lagerfahrzeug war, und bestimmt zich Leute an allem Rumgerissen, gezuppelt usw. haben, konnten wir bei der abholung ein/zwei Kleinigkeiten finden.
      Ich bin echt gespannt ob wir mehr finden. Ancampen ist im August. :thumbsup: Aber eins muss ich echt entschieden sagen, man merkt den Preis zu Hobby und Co.

      IMG-20170706-WA0001.jpgWP_20170706_004.jpgIMG-20170706-WA0002.jpgIMG-20170709-WA0003.jpg
    • BennieOwl schrieb:

      Moin,
      nun sind wir auch auf nen Tabbert gekommen :0-0:
      Unser ist BJ 2016 und Mj 2017
      Obwohl das Fahrzeug ein Lagerfahrzeug war, und bestimmt zich Leute an allem Rumgerissen, gezuppelt usw. haben, konnten wir bei der abholung ein/zwei Kleinigkeiten finden.
      Ich bin echt gespannt ob wir mehr finden. Ancampen ist im August. :thumbsup: Aber eins muss ich echt entschieden sagen, man merkt den Preis zu Hobby und Co.

      IMG-20170706-WA0001.jpgWP_20170706_004.jpgIMG-20170706-WA0002.jpgIMG-20170709-WA0003.jpg
      M*A*S*H 4077
    • Marco-Fendt515 schrieb:

      BennieOwl schrieb:

      Moin,
      nun sind wir auch auf nen Tabbert gekommen :0-0:
      Unser ist BJ 2016 und Mj 2017
      Obwohl das Fahrzeug ein Lagerfahrzeug war, und bestimmt zich Leute an allem Rumgerissen, gezuppelt usw. haben, konnten wir bei der abholung ein/zwei Kleinigkeiten finden.
      Ich bin echt gespannt ob wir mehr finden. Ancampen ist im August. :thumbsup: Aber eins muss ich echt entschieden sagen, man merkt den Preis zu Hobby und Co.

      IMG-20170706-WA0001.jpgWP_20170706_004.jpgIMG-20170706-WA0002.jpgIMG-20170709-WA0003.jpg
      M*A*S*H 4077
      Klaaaaaaaa :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Die Staffeln hatte ich noch auf dem Schlechtwetterusbstick :D
    • Achso back to the topic 8o

      Wir waren jetzt das erste mal los mit dem neuen..... Abgesehen davon das ich jetzt auch noch ein neues Auto brauche (er versteht sich nicht mit meinem Pasi) , ist uns dann folgendes passiert :

      Zum ausprobieren ob alles funktioniert, die Therme angeschmissen und im Wohnwagen gespühlt.
      Beim Stöpselziehen des Spühlbeckens, gab es dann nach einem kurzen Augenblick ein lautes "PLOP" ......
      Tabbert Wasserrohr (1).jpg

      ca. 2 ltr Wasser sind dann unter der Kücheninsel nach aussen geflossen.
      Ende vom Lied , ausschnitte im Boden vollgelaufen, Möbel mit Wasser unterlaufen usw.

      Tabbert Wasserrohr (5).jpgTabbert Wasserrohr (7).jpgTabbert Wasserrohr (8).jpgTabbert Wasserrohr (6).jpgTabbert Wasserrohr (4).jpgTabbert Wasserrohr (2).jpg

      Naja Heizlüfter vorgestellt und getrocknet. Da es heute draussen sehr warm war, habe ich nochmal die Klima auf Entfeuchten gestellt.
      Ich bin nun mal gespannt was Tabbert sagt, unser Händler hat die Email (Mit dem Zitat : Das hatten wir ja noch nie) weitergeleitet.

      :evil: Wehe sowas passiert in 3 Wochen im Urlaub :evil: :whistling:
      Dateien
    • Naja, wie war das? Den Preis zu Hobby und Co merkt man halt schon. Nun ja bei meinem Hobby brauch ich bisher keine Heizlüfter um das Ding trocken zu halten. Sollte man vielleicht bei deinem Modell in die Serienausstattung mit reinnehmen :lol: :undweg:
      2016: Erste Ausfahrt zu Tenuta primero in Grado IT
      2017: Las Dunas Sant Pere Pescador
    • Ich drück euch die Daumen, dass die Tabbert lange halten... meiner war nicht gut, aber das war Bj.2008...

      Ein Jahr testen ist nichts, 5 Jahre intensive Nutzung auch im Winter, da trennt sich die Spreu....

      Ich glaube aber, dass Tabbert wieder an Qualität zu gelegt hat, testen wollte ich es jedoch nicht beim jüngsten Neukauf
      Ich bell nicht beiß aber... ;)

      Fendt 650 SFD (2017er)
      Weinsberg CaraOne 390 (2014er)
      Tabbert Vivaldt 560 sold... (2008er)
      Knauss Südwind sold (1998er)
    • Ich hab ja lange Jahre mehrere Tabbert gefahren, zuletzt einen Vivaldi 560, der mit dem Rentnergrundriss - 2 Einzelbetten vorn und Sitzgruppe im Heck. Die letzten 5 waren Neuwagen - mehr oder weniger...also Lagerwagen oder Hagelschäden mit nur wenigen winzigen Dellen auf dem Dach.
      Die Wechsel waren dadurch bedingt, dass wir eine Zwischenpause hatten, wo wir auch im Zusammenhang mit Motorsport mit einem 7,5 t Womo unterwegs waren. Außerdem haben wir die Wagen mit und mit unseren wachsenden Komfortansprüchen angepasst... Größe und Aufteilung ...also vom 2,30er auf den 2,50er, vom 495 auf den 560 usw....

      In der Vergangenheit vorher hatten wir eine Comtesse und eine Baronesse, also eine Übersicht über die Qualitätsentwicklung im Laufe vieler Jahre.

      In Kleinigkeiten haben sie sich geändert, aber nie den Vorsprung vor den Mitbewerbern verloren. Der höhere Preis, den man für einen Tabbert ausgibt, ist gut angelegtes Geld. Übrigens, wenn es jemals Beanstandungen gab, dann lagen die bis auf eine Ausnahme immer an zugelieferten Ausrüstungsteilen. Die Ausnahme war eine verzogene Hochschrankklappe, die nach der ersten Reise einfach ausgetauscht wurde.

      Wie und wo bei den Mitbewerbern gespart wird, habe ich mitbekommen, als ich für das letzte Jahr einen 400 kg leichteren Wagen brauchte und bei Tabbert keinen passenden fand. Ich bin dann auf ein anderes Fabrikat aus dem gleichen Konzern ausgewichen und habe beim Umbau (zB Einbau der TV-Anlage und andere Änderungen) die vergleichsweise mindere Qualität erkennen müssen. Alles war dünner, weniger solide...das fing bei den Kunststoffecken, womit die Sitzbankwände auf dem Boden verschraubt waren, schon an.....zwei Schrauben weniger drin, die einen halben mm dünner und 4 mm kürzer (also 3 x 16 statt 3,5 x 20). Zur Metallqualität will ich ohne Analyse nichts sagen, aber sie fühlten sich leichter und rauher an als Schrauben aus dem Baumarkt, die ich für andere Basteleien in dieser Größe noch hatte.

      Gruß vom Thomas, bei dem dieses Erleben neben den negativen Erfahrungen mit einem zu kleinen Benziner - Zugwagen dazu beigetragen haben, das Wohnwagenfahren ein oder vielleicht zwei Jahre früher als ursprünglich geplant aufzugeben.Wenn wir rückfällig werden sollten, dann nur mit nem Tabbert ....... ;) ^^ :w
    • Hallo Freunde,
      kein WW der heutigen Zeit ist störungsfrei, alle haben irgendwo eine kleine Macke , egal welche Marke , alles Handarbeit im Schnelldurchgang ! Wenn der Hauptschrauber einen schlechten stag hat , Pech !
      Alles wird gut !

      LG MCKUGEL
      LG Axel :0-0: