Anzeige

Anzeige

Nie wieder ohne den Cadac

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Nie wieder ohne den Cadac

      Wir haben den Cadac seit letztem Sommer und sind total begeistert. :thumbsup:
      Hier mal ein paar Beispiele, was wir so leckeres gebruzzelt haben.

      1. Steaks, Grillfackeln mit Bratkartoffeln, Champignons, Paprika
      2. Lacks mit Ofenkartoffeln und SourCream
      3. Gedünstete Zwiebeln,Knoblauch und Tomaten für Bruschetta-Brote

      IMG_2727-1.jpgP1120370-1.jpgP1120371-1.jpgP1120372-1.jpg
    • War ja nur ein Spaß...

      Aber im Ernst:

      Wie geht das mit den unterschiedlichen Garzeiten, wenn alles unter einem Deckel ist?

      Tomaten etc in extra Schale, Lachs in extra Schale und Steaks mit Fackeln in extra Schale, und alles muss zu unterschiedlichen Zeiten gerührt oder gewendet werden.

      Wie sieht die Praxis aus?

      Hoffentlich so gut wie auf allen Bildern.
    • Es ist eigentlich kein Hexenwerk.

      Die Folienkartoffeln brauchen ca. 45 Minuten. Kurz vor Ende der Garzeit der Kartoffeln legt man erst den Lachs dazu.

      Bei den Bratkartoffeln und den Steaks verhält es sich ähnlich.
      Die Garzeiten der Lebensmittel muss man ungefähr kennen.

      Wenn man es ein paar Mal ausprobiert hat, geht es immer leichter :thumbup:
    • Geschmäcker sind sehr verschieden. Thermomix war auch schon mal ein großes Thema. Ich muss mich leider von diesen Dingen distanzieren.

      Heute Mittag gab es bei uns auf dem CP Lammkeule mit Fertigklößen von Hänglein Thüringer Art und ausnahmsweise Rotkohl, weil dieser fertig mitgenommen wurde. Normalerweise sind Pilzbohnen angesagt.

      Gruß Klaus

      Lammbraten ausnahmsweise mit Rotkohl da es fertig war k.jpg
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Klaus4711 schrieb:

      Geschmäcker sind sehr verschieden. Thermomix war auch schon mal ein großes Thema. Ich muss mich leider von diesen Dingen distanzieren.
      Warum leider, wenn es nicht deinem Geschmack entspricht?
      Ich hätte allerdings keine Lust, häufig die deftige Küche zu essen, die du bevorzugst.

      Ein Cadac ist sehr vielseitig. Da kann man tolle Pfannengerichte mit zaubern. Auch mal ein Stück gegrilltes Fleich mit einem frischen Salat und Brot, mag ich ganz gerne.
      Allerdings war die Grillplatte von unserem Cadac (wir haben noch den Carry Chef 1) nicht sehr haltbar. Die Beschichtung hat sich abgelöst und wir konnte mit Mühe noch eine neue bekommen (45€), die von Carry Chef 2 passt leider nicht. Wenn die zweite Grillplatte wieder kaputt geht, werden wir uns einen anderen Grill zulegen
    • Wir haben auch den Cadac Carry Chef und sind recht zufrieden damit. Gerade die Vielseitigkeit war uns wichtig.
      Als "nur Grill" gibt es sicher bessere, aber vom Spiegelei bis zur Pizza, von dem Wokgemüse bis zum Brathähnchen haben wir bisher alles auf dem
      Cadac gemacht. Wir kochen zwar auch im WW aber so stark riechende bzw. beim braten spritzende Sachen machen wir dann doch lieber etwas ausser Riechweite.

      Hatten vorher einen Cramer Koffergrill, auch nicht schlecht, aber der Cadac ist uns lieber.
      Viele Grüße
      das Rosenhof-Team
      (der Xander und die Chris mit Kids und Fellnase)
    • Hallo ,
      wir haben uns am Freitag bei Obelink den Cardac Grillogas gekauft und am Sonntag direkt zuhause im Garten ausprobiert.
      Wir sind begeistert :)
      Wir haben den kleinen genommen weil der als Grundausstattung mehr hatte als die Größeren und für zwei und ab und zu mal drei Personen reicht er uns völlig.
      Wir haben jetzt erstmal nur gegrillt und anschließend auf der Pfanne noch leckere Pfannkuchen zubereitet zum Nachtisch 8o
      Es war zu unserer vollsten Zufriedenhaeit.

      Gruß

      Guido
    • Klaus4711 schrieb:

      Geschmäcker sind sehr verschieden. Thermomix war auch schon mal ein großes Thema. Ich muss mich leider von diesen Dingen distanzieren.

      Heute Mittag gab es bei uns auf dem CP Lammkeule mit Fertigklößen von Hänglein Thüringer Art und ausnahmsweise Rotkohl, weil dieser fertig mitgenommen wurde. Normalerweise sind Pilzbohnen angesagt.

      Gruß Klaus

      Lammbraten ausnahmsweise mit Rotkohl da es fertig war k.jpg
      Hiervon kann ich mich Gott sei Dank distanzieren.

      Meine Großmutter hat stundenlang in der Küche verbracht, meine Mutter ebenso.

      Wozu? Um letztendlich als Ergebnis deftige Hausmannskost aufzutischen.

      Wir sind froh, dass wir einen Cadac haben und damit in verschiedensten Variationen von leicht bis deftig alles, in meist kurzer Zeit zubereiten können.

      Braten, Grillen, Backen, Räuchern......
      Fisch, Fleisch, Pizza, Gemüse.....
    • Wir haben den Cadac2Cook als Kombigerät Kocher/ Grill. Ähnliches Prinzip, aber halt ein normaler 2 Flammer darunter. Wir lieben das Teil.

      Nun gab unser alter Gasgrill zu Hause von Landmann den Geist auf. Hier und dort geschaut...

      Und was passiert?

      CADAC! Der Cadac Stratos Gasgrillwagen mit 3 Brennern war bei Wagner saugünstig im Angebot!

      cadacinternational.com/de/prod…ariant=Stratos3B-SB-black

      Nun werden wir auch bald zu Hause einen Cadac haben, wir freuen uns schon sehr darauf.

      Wir mögen die Firma auch deswegen, weil der Service gut ist, man erhält auch nach längerer Zeit noch alle Ersatzteile.

      Gruß
      Michael
    • Genau dieses Teil hatten unsere Campingnachbarn am Wochenende. Sie haben Bratkartoffeln und 2 Scheiben Fleischkäse darin gemacht.
      Natürlich klotze ich nicht permanent auf Nachbars Tisch. Das hatte ich aber zufällig gesehen. Die Bratkartoffeln beim Rausnehmen. Die waren einseitig ziemlich dunkel aber nicht schlecht.
      Pfannenergebnis mit der Zwiebel, Bauch und Wurst, abseits einer gut eingebrannten Eisenpfanne, welche ich im WoWa auch nicht mitnehme, kann ich mir schon vorstellen.
      Die Verpackung war aber nicht gerade klein. Ansonsten solide gemacht.

      Für uns zwei Hansel, bleiben wir momentan bei der herkömmlichen Zubereitung in der Pfanne.

      Gruß Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Klaus4711 schrieb:


      Für uns zwei Hansel, bleiben wir momentan bei der herkömmlichen Zubereitung in der Pfanne.
      Wir kochen normalerweise im Wohnwagen. Gerichte mit starken Gerüchen bereiten wir aber lieber außerhalb vor. Allerdings haben wir keinen Ausrüstung zum Draußenkochen, wollen wir auch nicht, weil wir öfter nur mit Sackmarkise (ohne Seitenwände) unterwegs sind. Einen Grill würden wir ohnehin mitnehmen. Von daher ist der Cadac praktisch und so vielseitig, dass ich die Bratkartoffel darauf außerhalb des Wohnwagens zubereiten könnte.
    • Wir haben im Wowa 2 Cadacs ;) Einmal den kleinen und einmal den grossen mit der Vollausstattung mit allem was das Herz begehrt.. So langsam kommt der gute allerdings in die Jahre. So um die 10 dürfte er auf dem Buckel haben..
      Zuhause haben wir den Meridian von Cada.. ein toller 3 flämmiger mit allem was man braucht. Preis und Leistungsverhälniss stimmen bei diesem. Was ich leider von den neuen runden Cadacs nicht mehr behaupten kann.. Wir haben damals 135.- EUR für das komplett Set bezahlt.. Wenn ich sehe was das heute kostet würde ich den nicht mehr kaufen...
    • Moin! :w
      Wir haben seit 3 Jahren den Cadac Carri Chef 2 und seit neuestem noch den Cadac 2 Cook deluxe (2-Flammen-Kocher mit den Grillplatten, damit wir nicht mehr im Wohnwagen kochen müssen). Wir sind wirklich begeistert von beiden und wollen keinen mehr missen! :thumbsup: Kein Vergleich zu unserem vorherigen Koffergrill.
      Den Cadac Carri Chef 2 nutzen wir übrigens mittlerweile auch zu Hause zum Grillen. Lediglich die Abdeckhaube ist qualitativ nicht so toll, weshalb wir diese jetzt (für kleines Geld) ersetzen mussten.
      Herzliche Grüße :w
      Sandra
    • Auf dem Cadac kann man auch wunderbar Kartoffeln, oder Nudeln usw kochen.
      Einfach den Kochring, nein! nicht in die Rasten einhängen, unten in den Ring legen und Topf drauf. Geht flott und unproblematisch. Funktioniert auch mal bei einer (Fisch-)Suppe, oder Eintopf. :ok

      Wolfgang
      Je größer der Horizont, desto kleiner der Himmel.
    • Paul 1200 schrieb:

      ...
      Einfach den Kochring, nein! nicht in die Rasten einhängen, unten in den Ring legen und Topf drauf....
      Habe ich gerade ausprobiert. Das funktioniert nicht, weil Topf oder Pfanne dann viel zu dicht über der Flamme sind.
      Der Kochring muss meiner Meinung nach in die vorgesehenen Rasten eingehängt werden.
      So wie du es beschreibst, könnte man den Topf auch direkt auf die Flamme stellen. Das hätte den selben Effekt.