Anzeige

Anzeige

Tunnelmarathon, Teslacrash, Fjordbad, ... bei Regen, Schnee und Sonnenschein = Norwegen, unsere Osterrundreise 2017

    • Freitag, 21. April: Auf See – Kiel – Frankfurt/Main (Teil 1)
      Ca. 250 km (Fähre) + 580 km (Gespann) + 4 km (solo)


      Gegen 7 Uhr wachen wir auf und sind begeistert:
      So gut haben wir noch nie auf einer Fähre geschlafen! :thumbsup:

      Mit der Videocamera gehe ich aufs Sonnendeck.
      Es ist kühl und windig, aber zumindest trocken.

      NO-2344.jpg
      Am frühen Morgen

      Zurück an der Kabine geht meine Schlüsselkarte plötzlich nicht mehr. ?(
      Nach etlichen erfolglosen Versuchen gebe ich auf und klopfe.
      Ich erschrecke: Wie schaut denn meine Frau aus?! 8|

      Natürlich entschuldige ich mich umgehend bei der Dame. ^^
      Versehentlich war ich auf Deck 10 gelandet, die restlichen Ziffern der Kabinennummer stimmen aber mit unserer überein. :P
      „Jetzt weiß ich wenigstens, wer heute Nacht genau unter uns gewohnt hat“ lächelt mich die Frau an. :D

      Die Fähre legt pünktlich um 9:15 Uhr in Kiel an.

      NO-2355.jpg
      Ankunft in Kiel
      NO-2363.jpg

      Wir müssen noch ein paar Minuten auf der Treppe warten bis wir in die Garage dürfen.

      NO-2375.jpg
      Der Stau auf der Treppe löst sich auf

      Dort angekommen können wir mit dem Gespann ohne weitere Verzögerung rausfahren.

      NO-2385.jpg
      Wir dürfen gleich rausfahren

      Als erstes wird eine Tankstelle gesucht und vollgetankt, dann geht’s auf die A215, die zur A7 führt.

      NO-2391.jpg
      Unterwegs auf der A215

      Den Kindern ist klar, dass wir heute noch irgendwo zwischenübernachten werden.
      Sie wissen nur nicht, wo das sein wird. :D
      Wir Eltern schon! :P
      Soll aber eine Überraschung werden ... ;)
      Wir sind gespannt, ab wann die beiden erkennen, was wir vorhaben. :rolleyes:

      Die Strecke bis Hamburg ist natürlich noch immer voller Baustellen, vor dem Elbtunnel staut es sich dann auf vielen Kilometern. :S

      NO-2409.jpg
      Stau auf der A7
      NO-2415.jpg

      Der Lkw-Fahrer neben uns scheint mit seinem Smartphone herumzuspielen :motz: und gerät immer wieder mal bedrohlich nah an uns heran. X(
      Es geht wieder ein wenig weiter und kurz darauf hören wir lautes Gehupe von rechts hinten. ?(
      Im Spiegel sehe ich, dass besagter Lkw-Fahrer seinen Außenspiegel zurecht rückt, erkenne aber auch, dass mein Gespann exakt in der Mitte unserer Fahrspur unterwegs ist.
      Dieser Trottel ist also nun auf unsere Spur geraten und hat uns wohl berührt! :cursing:
      Selber schuld! :P

      Aber ... ob er an unserem WoWa irgendetwas kaputt gemacht hat? ?(
      Mitten im Stau sehen wir keine Chance das zu überprüfen, wir nehmen einfach den nächsten Parkplatz und fahren raus!
      Dieser kommt aber erst weit nach dem Elbtunnel. :whistling:
      Zum Glück scheint am WoWa aber alles in Ordnung zu sein. :thumbup:

      NO-2425.jpg
      Endlich ein Parkplatz
      Stammtisch Augsburg: 8+11/2011, 1+4+7+11/2012, 2+5+7+11/2013, 7+10/2014, 1+4+7+10/2015, 2+4+7+11/2016, 1+4+7/2017
      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14
      :w

      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • Freitag, 21. April: Auf See – Kiel – Frankfurt/Main (Teil 2)


      NO-2428.jpg
      Nettes Nummernschild ...

      NO-2439.jpg
      Aha, da will er wohl hin!

      Weiter geht’s auf der A7 und nach den allseits "beliebten" Kasseler Bergen und ein paar Baustellen mit Stau und zähfließendem Verkehr biegen wir auf die A5 ab.

      Ob’s die „Kleinen“ jetzt merken? :?: :rolleyes:
      Von der Rückbank des Jeep kommt aber keine ungewöhnliche Reaktion ... ^^

      NO-2465.jpg
      Wohin fahren wir?

      ... und das bleibt tatsächlich so – sogar bis wir um 18:20 Uhr am CP City Camp Frankfurt ankommen. 8o

      NO-2473.jpg
      An der Rezeption des City Camp Frankfurt

      Der Betreiber/Verwalter ist nicht in der Rezeption, die eigentlich bis 20 Uhr geöffnet sein sollte. :/
      Im Gebäude gegenüber entdecken wir ihn.
      Jetzt werde ich von ihm erst mal belehrt, dass wir das Onlinereservierungssystem hätten nutzen müssen. 8|
      Mein Argument, dass wir das in ganz Europa noch nie gemacht und immer irgendeinen CP angesteuert haben, schmettert er ab: „Wir sind hier in Frankfurt!“ :P :rolleyes:

      Er ist in seiner Art etwas ungewöhnlich, hat das Herz aber letztendlich doch am rechten Fleck.
      Wir bekommen einen der wenigen freien Stellplätze, aber natürlich auch gleich gesagt, wo und wie wir WoWa und Auto abzustellen haben. :huh:
      Ach ja, wir sind ja wieder in Deutschland! 8o ;)

      Ich gehe zurück zum Auto und frage meine Kinder, ob wir hier ein oder zwei Nächte bleiben wollen. :evil:
      ?( Fragezeichen in den entsetzten Gesichtern, meine Frau grinst. :D

      „Wollt ihr das Spiel morgen lieber daheim im Fernsehen anschauen? Oder wollt ihr ins Stadion?“ ;)

      Das Entsetzen schlägt sofort in grenzenlose Freude um:
      Sie erfahren jetzt, dass wir schon vor dem Urlaub heimlich vier Eintrittskarten für die Commerzbank-Arena besorgt hatten. :ok

      Jetzt erfüllt sich auch mal ein großer Wunsch unseres Nachwuchses:
      Ein FCA-Auswärtsspiel besuchen – natürlich weiter entfernt von Augsburg als die Nachbardörfer München und Ingolstadt. :rolleyes:

      Nachdem wir den WoWa brav - wie vom Betreiber gewünscht ;) - platziert haben
      fahren unsere Mädels noch kurz zum Einkaufen. Damit sind wir fürs Wochenende rundum versorgt.

      Die Stimmung innerhalb des WoWa ist an diesem Abend unbeschreiblich ... :thumbsup:
      Stammtisch Augsburg: 8+11/2011, 1+4+7+11/2012, 2+5+7+11/2013, 7+10/2014, 1+4+7+10/2015, 2+4+7+11/2016, 1+4+7/2017
      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14
      :w

      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • :D
      Vor allem die, die schon von Anfang an im Jeep saßen ...
      Stammtisch Augsburg: 8+11/2011, 1+4+7+11/2012, 2+5+7+11/2013, 7+10/2014, 1+4+7+10/2015, 2+4+7+11/2016, 1+4+7/2017
      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14
      :w

      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • @PRDD
      :ok
      Ja, der Zusammenhalt in unserer Familie ist schon etwas Besonders. :thumbup:

      @zimmerfrei
      Du bist auch nicht besser als unsere Kids ... :rolleyes:
      ... und hast auch erst (zu) spät mitbekommen, wohin die Reise führt. :P

      @ all
      Wir haben hier ein bisschen viel Besuch, weil unser jüngster Mitreisender heute nicht mehr so jung wie gestern ist. :prost:
      Den nächsten Reisetag bringe ich heute wohl leider nicht mehr fertig ...
      Stammtisch Augsburg: 8+11/2011, 1+4+7+11/2012, 2+5+7+11/2013, 7+10/2014, 1+4+7+10/2015, 2+4+7+11/2016, 1+4+7/2017
      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14
      :w

      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • fca695 schrieb:

      Den nächsten Reisetag bringe ich heute wohl leider nicht mehr fertig ...
      Du meinst heute, äh, bzw. gestern.

      Aber was hast Du weiter vorne geschrieben? Familie geht vor :ok
      Alfista

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Aller Anfang ist schwer:
      2010 04: Verflixt - Campervirus

      Highlights:
      2017 04. Oxford
      2016 08: Apennin
      2016 04: Ligurien

      Das verbraucht der V:
      Seit 2016 03: V-Klasse Spritmonitor
    • Samstag, 22. April: Frankfurt/Main (Teil 1)
      51 km (solo) + ca. 25 km (U-Bahn/S-Bahn/Tram)


      Eigentlich wollten wir heute Vormittag mit öffentlichen Verkehrsmitteln ein wenig Frankfurt besichtigen. :whistling:
      Es sieht aber stark nach Regen aus und ich habe nicht den Eindruck, dass die Truppe so schnell fertig wird, dass sich die Sache noch wirklich lohnen könnte. :/

      NO-2480.jpg
      Unser Stellplatz

      Schließlich haben wir nachmittags ja einen wichtigen Termin. ;)

      Dann gibt’s noch diese Alternative: Den Jeep als Sightseeing-Bus nutzen. :thumbup:

      NO-2483.jpg
      Unterwegs zur Ausfahrt aus dem CP

      Um 10:30 Uhr rollen wir Richtung Innenstadt und schauen uns dort ein wenig um.

      NO-2489.jpg
      Wir fahren in die City
      NO-2499.jpg

      NO-2500.jpg

      Draußen ist’s nass, :huh:
      Parkplätze entdecken wir immer erst, wenn wir daran vorbeigefahren sind ... :P
      ... also schauen wir alles vom Auto aus an.

      NO-2509.jpg

      NO-2515.jpg

      NO-2529.jpg
      Am Main
      NO-2555.jpg

      NO-2570.jpg
      Auf dem Rückweg zum CP

      1,5 Stunden und 27 Kilometer später sind wir wieder am CP.
      Stammtisch Augsburg: 8+11/2011, 1+4+7+11/2012, 2+5+7+11/2013, 7+10/2014, 1+4+7+10/2015, 2+4+7+11/2016, 1+4+7/2017
      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14
      :w

      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • Samstag, 22. April: Frankfurt/Main (Teil 2)


      Nach dem Mittagessen werden die von Mami schon vor Reisebeginn versteckten ;) Fanklamotten ausgepackt und angezogen.

      NO-2579.jpg
      Alles ist vorbereitet

      Um 13.30 Uhr geht’s zur S-Bahn, die uns in die Innenstadt bringt.
      Dort warten wir erst mal auf die S-Bahn nach Darmstadt, das ist die nächste, die in der Nähe der Frankfurter Arena hält.

      An der Haltestelle bieten mir ein paar junge Eintracht-Fans ein Bier an.
      Nett von ihnen, :thumbup: aber ich lehne freundlich ab.

      Irgendwie ist es schon ein seltsames Gefühl, wenn man sich in der S-Bahn unter ausschließlich gegnerische Fans quetschen muss ... :/
      Erst nach einer vollen Stunde kommen wir dann an der Commerzbank-Arena an.

      NO-2587.jpg
      Ankunft an der Arena

      Ticketkontrolle, Personenkontrolle ... und noch eine Personenkontrolle ...
      (Toll finden wir, dass die Ordner alle FCA-Fans mit „Servus“ begrüßen! :ok )

      Wir sind endlich im Gästestehblock.

      NO-2589.jpg
      Wir sind drin
      NO-2622.jpg

      Jetzt hätte ich an dieser Stelle natürlich gerne über ein tolles FCA-Spiel geschrieben ... :rolleyes:

      ... und bis zur 78. Minute sieht es durchaus danach aus, dass hier mindestens ein Punkt oder sogar drei Punkte zu holen sind.
      Der FCA führt seit der 10. Spielminute mit 1:0 (Duseltor) und lässt die Frankfurter erfolglos anstürmen.
      Die Stimmung in unserem Block ist super. :thumbsup:

      NO-2629.jpg
      Super Stimmung ...
      NO-2643.jpg
      ... ist ja auch kein Wunder!

      Dann ist’s aber schnell vorbei mit dem Happy End:
      Innerhalb von 15 Minuten holt sich die Eintracht doch noch den Sieg – mit drei Duseltoren.
      Schade! ;(

      NO-2680.jpg
      Der Endstand ist nicht mehr so super ...

      Die Heimfahrt zum CP ist gefühlsmäßig noch seltsamer als die Hinfahrt.
      Schuld ist natürlich unsere Kleidung, die uns klar ersichtlich als Gästefans ausweist.

      Meine Tochter kommentiert es anschließend: „Jetzt weiß ich, wie sich Tiere im Zoo fühlen - wenn sie von allen Leuten angestarrt werden!“ ^^

      Am Abend drehen wir den Spieß wieder um. ;)
      Hinter unserem WoWa sind ein paar Hasen unterwegs ... 8o

      NO-2698.jpg
      Hinter unserem WoWa

      Am Abend bin ich noch mit meiner Tochter unterwegs zum Tanken und ein paar Kleinigkeiten zu besorgen.
      Aber Frankfurt ist auch mit Navi nicht überall leicht zu befahren ... :whistling:
      ... so dass noch ein paar unnötige Kilometer dazu kommen ... 8|

      NO-2718.jpg
      Abendstimmung am CP
      Stammtisch Augsburg: 8+11/2011, 1+4+7+11/2012, 2+5+7+11/2013, 7+10/2014, 1+4+7+10/2015, 2+4+7+11/2016, 1+4+7/2017
      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14
      :w

      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • Neu

      Sonntag, 23. April: Frankfurt/Main - Augsburg
      330 km (Gespann)


      Gegen 10:15 Uhr sind wir startbereit für unser heutiges Tagesziel, die Heimat.

      NO-2736.jpg
      Wieder unterwegs

      Auf der A3 Richtung Würzburg geht es zunächst gut voran. :0-0:
      Schließlich ist heute ja Sonntag und es sind kaum Lkw zu sehen.

      NO-2751.jpg
      Wenig los auf der A3

      Sonntag ... hmm, da sind natürlich auch Sonntagsfahrer unterwegs. :whistling:
      Und ausgerechnet auf einem über 20 Kilometer langen Baustellenabschnitt mit Überholverbot für Gespanne gurkt so einer mit 75 km/h vor uns her. :xwall:
      Gut, dass wir zwei Wochen Urlaub hatten, da kann man so etwas deutlich gelassener nehmen. :thumbup:

      NO-2758.jpg
      Sonntagsfahrer

      NO-2761.jpg
      In der Nähe von Würzburg

      Und bevor jetzt die nächste Baustelle kommt nehmen wir in der Nähe von Würzburg lieber gleich ein Stück Landstraße als Abkürzung.
      Da kann man größtenteils mindestens 80 km/h fahren ... ;)

      NO-2776.jpg
      Ochsenfurt

      Auf den Geschmack gekommen kürzen wir dann auch noch die A7/A8-Schleife über Ulm ab und nehmen ab Wörnitz die „Romantische Straße“ bis Augsburg. :thumbup:

      NO-2793.jpg
      Tunnel ... auf der Romantischen Straße bei Harburg

      NO-2796.jpg

      15:00 Uhr: Wir sind wieder daheim.
      Stammtisch Augsburg: 8+11/2011, 1+4+7+11/2012, 2+5+7+11/2013, 7+10/2014, 1+4+7+10/2015, 2+4+7+11/2016, 1+4+7/2017
      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14
      :w

      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • Neu

      Wow, schöner Bericht.

      Dieses Jahr war es aber ein wenig kälter als sonst. Aber schönes Programm.

      Wie viele km waren das am Ende?

      Wo war eigentlich der Teslacrash, oder habe ich den überlesen...?
      Alfista

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Aller Anfang ist schwer:
      2010 04: Verflixt - Campervirus

      Highlights:
      2017 04. Oxford
      2016 08: Apennin
      2016 04: Ligurien

      Das verbraucht der V:
      Seit 2016 03: V-Klasse Spritmonitor
    • Neu

      @u_w_e
      :thumbup: Danke, bis bald! :0-0:

      @Alfista
      :thumbup: Ebenfalls danke für das Lob!
      Aber ... hast alles gelesen? ;)
      Post #94 anscheinend nicht ...
      Oder hattest du gedacht, dass wir den Tesla komplett zermatscht haben? ^^

      Ach ja, die Gesamtstrecke fehlt ja noch: 3258 km (ohne Fähren)
      Stammtisch Augsburg: 8+11/2011, 1+4+7+11/2012, 2+5+7+11/2013, 7+10/2014, 1+4+7+10/2015, 2+4+7+11/2016, 1+4+7/2017
      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14
      :w

      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • Neu

      Jetzt wo du es sagst, ich hatte das nicht als "Crash" gespeichert...

      Schee wars
      Alfista

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Aller Anfang ist schwer:
      2010 04: Verflixt - Campervirus

      Highlights:
      2017 04. Oxford
      2016 08: Apennin
      2016 04: Ligurien

      Das verbraucht der V:
      Seit 2016 03: V-Klasse Spritmonitor
    • Neu

      Hallo,

      jo, toller Bericht :thumbup:
      Es war fantastisch, eure diesjährige Osterreise virtuell miterleben zu dürfen. Zugegeben - an so mancher Passage war ich nicht unfroh darüber, nur virtuell mitzureisen :P , aber den überwiegenden Teil eurer Reise hat das Interesse des Nachahmens gewiss geweckt. :ok

      Ich weiß um den Aufwand, den es braucht, bis hier ein solch schöner Reisebericht online ist. Daher an dieser Stelle nochmal en extra dickes Dankeschön nach Augsburg. :ok :ok
      Aus Thüringens Norden grüßt Maik :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^
    • Neu

      Also wie hier Reiseberichtschreiber mit ihren Mitreisenden umgehen. :motz:
      Da wird aber auch in keinster Weise Rücksicht genommen, weder auf persönliche Empfindsamkeiten, Urlaubstermine oder landschaftliche Neigungen. :xwall:
      Gnadenlos wird weitergefahren oder noch schlimmer: Einfach wieder nach Hause! Mal verweilen, die Stille genießen oder nur mal ein Elchfoto schießen. Nichts, aber auch gar nichts wird ermöglicht. :cursing:
      Ja wie finde ich dennn das??? ?(

      Na super! :ok Denn das war wieder einmal ein wunderbarer Reisebericht und vielen amüsanten Momenten. Um diese Jahreszeit in dieses Region: Alle Achtung!
      Und schön, dass ich auch mitfahren durfte. :w

      MfG