Anzeige

Anzeige

Seitz Rastrollo 2000 mit Baumarkt-Rollobehang repariert

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Seitz Rastrollo 2000 mit Baumarkt-Rollobehang repariert

      Hallo Forum,

      nachdem ich nun schon eine Weile stiller Mitleser bin, will ich mich jetzt auch mal aktiv beteiligen, und das gleich mal konstruktiv.

      Habe in den letzten Tagen zwei ausgerissene Seitz Rollos 2000 repariert und will das Ergebnis kurz mit Euch teilen, vielleicht interessiert das ja den einen oder anderen, denn in dieser Form habe ich das noch nicht gesehen.

      Ausgangssituation: 2 Seitz Rollos 2000 aus unserem Wilk WW Bj. 2000 waren eingerissen und ließen sich kaum noch richtig schließen.

      Vorgehensweise: Rollokasten abgeschraubt, Welle mit Rollo entnommen, Rollostoff-Behang aus dem Keder ausgefädelt. Die genaue Vorgehensweise wurde hier schon diskutiert.

      Nun haben wir uns nach Ersatz umgeschaut. Gebraucht wurden 2 Stck à 104x70cm. Bei div. Campingshops gibt es den Original-Rolladenstoff von Dometic-Seitz als Meterware zu kaufen, allerdings zu völlig inakzeptablen Preisen, so finde ich. 1000x850 für derzeit rund 23 EUR, 2000x850 für rund 38 EUR. Da wir 104cm gebraucht haben, hätte ich zwei 200er Rollen nehmen müssen, insgesamt 76 EUR, und dann jeweils 96 cm wieder abschneiden. Völlige Verschwendung und dazu viel zu teuer.

      Fündig geworden bin ich im Bauhaus, dort gibt es Rollos der Serie "Sunfun Thermorollo Easyfix". Gibt es in verschiedenen Farben (u.a. weiß/beige, lila, orange und apfelgrün). Rückseite ist silber beschichtet. Wir haben uns für apfelgrün entschieden. Kostenpunkt: 1 Rollo 120x150cm, 25,95 EUR.

      Zuhause den Rollo auseinandergerollt, den Behang abgemacht, und in zwei Teile à 104x75 cm zerschnitten. Den Behang an der Wellenseite an die alte Welle geklebt mittels doppelseitigem Klebeband. Unten 1,5cm umgeschlagen und den Keder mit Uhu eingeklebt. Dann Kederleiste wieder eingezogen, Rollo rückwärts wieder zusammengebaut, dabei wieder schön Spannung draufgegeben.

      Das Ergebnis seht ihr in den Bildern. Gibt ein frisches neues Flair, sieht gut aus, und war echt günstig. 25,95 EUR plus 2 Stunden Arbeitszeit für 2 Rollos, statt 78 EUR für neue Behänge bzw. noch mehr für einen neuen Rollo...

      Viele Grüße
      Thody
      Dateien
      • IMG_0956_2.JPG

        (419,31 kB, 116 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0961_2.JPG

        (365,07 kB, 96 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Gerd,

      die Insektenrollos waren bei uns noch OK, aber vom Prinzip her lassen die sich ja genauso ersetzen.
      Hab grad mal online geschaut, das Bauhaus hat "Easy Life Insektenschutzgitter", je nach Größe so 2-3 EUR.
      Vielleicht klappts damit?!

      Grüße
      Thody
    • Gerd01 schrieb:

      ...Ich muß bei unserem vorderen Fenster das Insektenschutzrollo erneuern.
      bin noch auf der Suche nach geeignetem Material.
      Wollte auch im Baumarkt nachsehen.
      Moin,
      sehr gut geeignet ist die Rollenware von Windhager (fiberglasverstärkt).Damit habe ich mal alle meine Rollos repariert.
      Gruß, Martin
      unterwegs mit LMC Musica 490E (2016) nebst Frau & Flat coated Retriever
    • Habe es nun erledigen können.
      Im Bauhaus war das Material teurer als bei ebay
      Habe das gekauft:
      http://www.ebay.de/itm/Fliegengitter-Fiberglas-Insektenschutz-Mückengitter-Mückenschutz-Fliegennetz/191793273631?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&var=492111840117&_trksid=p2057872.m2749.l2649
      geliefert wurde auf Rolle, was mir wichtig war, damit keineKnicke drin sind.
      Ware ist ein OBI-Produkt.
      Habe das Ganze vom Fenster demontiert, das Rollo aufgezogenund die Umdrehungen bis zum Auszugende gezählt (10 X)
      Mit dem Schraubendreher von der Seite das Ende der Achse eingeschobenund das
      Endstück mit ¼ Drehung herausgezogen.
      Nach dem zuschneiden des Materials ging es ans Nähen, 1cmUmschlag ist auf unserer Nähmaschine das kleinstmögliche Maß.
      Baumwollgarn reißt in dem glasfaserverstärktem Gewebe. Ichhabe Polyerstergarn genommen.
      Nachdem mir die mit 24 Umdrehungen neu gespannte Federmehrfach beim einsetzen des Endstücks zwischen den Fingern durchgerutscht isthabe ich mir
      eine „Drehhilfe“ angefertigt, die über das Endstück greift.
      Vom Zuschneiden bis Ende haben wir 2 1/2Std. benötigt.
      Jetzt muß es nur noch im Wohnwagen montiert werden.
      LG
      Gerd
      Dateien