Anzeige

Anzeige

Reifendruck Kontrollsystem für Wohnwagen - Sinnvoll oder Spielzeug?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Iguacu schrieb:

      Hast Du zwei gleichartige Systeme parallel betrieben ? Und die haben sich nicht "verheddert" ? Dann müßten die Sensoren nur mit dem ihnen bekannten Hauptgerät kommunizieren. Oder werden die angelernt ?
      Optisch unterscheiden sich die Systeme nicht. Sie stammen jedoch aus verschiedenen Quellen und haben verschiedene technische Daten und Messbereiche. Verheddern tut sich bisher nix. Wäre ja auch sonderbar wenn man sich ein Parkhaus voller RDKS Fahrzeuge vorstellt ....
      Wer seine Meinung schon gebildet hat, läßt sich nur ungern mit Argumenten und Tatsachen verwirren. :undweg:
    • Smara-Van schrieb:

      Devilinside schrieb:

      Ich muss das Ding einfach mal in die Hand nehmen und weglaufen .. denke aber nie dran :rolleyes:
      Ich glaube das ist so leicht nicht festzustellen.
      Ich hab bei 60m aufgegeben vom Fahrzeug weiter wegzugehen. Die Anzeige bleibt gleich.
      Es dauert wohl eine ganze Zeit oder es müssen mehrere Bedingungen erfüllt sein um den Verlust der Funkverbindung anzuzeigen.

      Was ich sagen kann ist, das bei 45m und freier Sicht ein Entfernen des Sensors zuverlässig detektiert wird.

      gut dann sollte es die ca 8m zu den Wowa Achsen ja schaffen :ok
      :0-0:
    • Update zu den Solarteilen mit Ventilkappensensorik.

      Das System ist jetzt 6 Monate alt. Die Kontermuttern beutze ich nicht aus Angst vor Korrosion.
      Der hintere linke Sensor hat mir die letzten paar Tage Probleme mit Druckverlust gemacht.
      Meiner Meinung ging das ganze beim Wechsel von Sommer auf Winterreifen los.
      Den Sensor hab ich beim Wuchten der Reifen mehrfach auf und abgeschraubt weil ich insgesamt 10 Reifen damit ausgewuchtet habe.

      Danach hat sich ein deutlicher Luftverlust ca 0,15 bar/Tag eingestellt.
      Messfehler konnten durch Batterietausch und Kontrolle an der Tankstelle ausgeschlossen werden.
      Beim Tausch des Sensors wanderte der Druckverlust mit, weshalb ein Reifendefekt auszuschließen war.

      Durch Wenden der Dichtung scheint das Problem nun mittelfristig behoben.
      Die Dichtungen scheinen aber etwas anfällig. Ersatz ist mir bisher keiner untergekommmen.
    • Smara-Van schrieb:

      Update zu den Solarteilen mit Ventilkappensensorik.

      Das System ist jetzt 6 Monate alt. Die Kontermuttern beutze ich nicht aus Angst vor Korrosion.
      Der hintere linke Sensor hat mir die letzten paar Tage Probleme mit Druckverlust gemacht.
      Meiner Meinung ging das ganze beim Wechsel von Sommer auf Winterreifen los.
      Den Sensor hab ich beim Wuchten der Reifen mehrfach auf und abgeschraubt weil ich insgesamt 10 Reifen damit ausgewuchtet habe.

      Danach hat sich ein deutlicher Luftverlust ca 0,15 bar/Tag eingestellt.
      Messfehler konnten durch Batterietausch und Kontrolle an der Tankstelle ausgeschlossen werden.
      Beim Tausch des Sensors wanderte der Druckverlust mit, weshalb ein Reifendefekt auszuschließen war.

      Durch Wenden der Dichtung scheint das Problem nun mittelfristig behoben.
      Die Dichtungen scheinen aber etwas anfällig. Ersatz ist mir bisher keiner untergekommmen.
      Was sind das denn für Dichtungen?
    • Neu

      Ich nutze seit 2 Jahren das System von Tiremoni.Nach der ersten Fahrt musste ich die Ansprechschwelle anpassen.Da sich ja der Reifen während der Fahrt erwärmt.Meine C Reifen sollte ich bei 1900 kg auf 4,25 bar aufpumpen.Da mein WW nur ein Gesamtgewicht von 1600 kg hat reichen auch 3,5 bar.Ich hatte die Schwelle zwischen 4- 5 bar eingestellt.Gepumpt wird auf 4,25 bar.Ich wechsel die Reifen alle 6 Jahre wegen der 100 Plakette.Auf der letzten Heimfahrt meldete das System auf einem Reifen nur einen Druck von 3,7 bar.Nach einiger Zeit kam keine Meldung mehr.
      Ich hatte Tiremoni auch meinem Bruder empfohlen.Er meinte,dass er auch mit seinen 10 Jahre alten Reifen wenig riskiert weil der Reifen genügend Profil und auch keine Risse im Gummi hatte.
      Auf der Rückfahrt aus dem Urlaub hatte er auf der AB in Belgien einen Reifenplatzer mit Schaden am Radkasten. Ausserdem musste er die Alufelge neu kaufen.
      Heute hat er Tiremoni montiert.Aus Schaden wird man klug.Der Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Schaden.
      Dieses Jahr haben Bekannte von uns den gemeinsamen Urlaub abgesagt.In F ist ihnen der Reifen auf dem WW geplatzt. Eine Weiterfahrtt war unmöglich da der Toilettenraum sowie elektrische Kabel beschädigt waren.Die Versicherung hat den Schaden von 3800 € bezahlt da der WW noch nicht zu alt war.Bei meinem 14 Jahre alten wäre das wahrscheinlich ein wirtschaftlicher Totalschaden.

      Gruss Parabol
    • Benutzer online 1

      1 Besucher