Anzeige

Anzeige

Schutz vor Pinien

    • Schutz vor Pinien

      Hallo hätte mal ne Frage ...wie kann ich meinen Wohni gut und günstig vor Harz im Urlaub schützen ?.Hatte vor mir ne Plane mit ösen zu kaufen und die drüberzuspannen? Gute oder weniger gute Idee??
      Hat mir jemand Tipps???
      Grüsse Tommy
      ""Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir."":ok


    • Die Folie dürfte den Nachteil haben, daß du alles oben abdeckst. Da wären die Zwangsbelüftungen, Dachhauben, Kamin u.s.w.

      Laß das Harz tropfen und mach das Dach hinterher mit Harzentferner sauber.

      Wolfgang
      Je größer der Horizont, desto kleiner der Himmel.
    • In Südfrankreich haben wir schon mal die Erfahrung mit den Pinien und dem Harz gemacht. Das Harz geht sehr schlecht weg, es ist eine Quälerei. Nie wieder haben wir uns damals gesagt.

      Wenn kein anderer Stellplatz gefunden wird, würde ich das mit der Plane probieren. An den Ecken und den Längsseiten lange Zeltstangen drunter stellen, so dass Luft zwischen Plane und WoWa ist, und die Stangen mit der Plan dran dann abspannen. Für das Wasser bei Regen eine Ablaufmöglichkeit einbauen (Plane an einer Ecke tiefer hängen und abspannen). Bei starkem Wind hast Du allerdings das Problem, dass eine solche Plane mit Ösen in der Regel nicht sehr stabil ist...
      Gruß

      BadOffenbacher Uwe :w

      Das schönste am Wohnwagen ist der Urlaub - und der beginnt bereits mit der Fahrt :0-0:

      ...und wenn angekommen, dann :camping: und das erste :prost: :rolleyes: :lol: :ok
    • Neu

      Wenn sich die Möglichkeit bietet, nutzen wir ein Sonnensegel aus Bändchengewebe oder ein sog. Olivennetz, das in südlichen Ländern in Baumärkten günstig zu bekommen ist (auch beim großen O. gibt es sowas als Schattentuch). hat den Vorteil, dass der Wind durch kann und sich nicht gleich ein richtiges Segel bildet. Allerdings brauchts dafür ein paar geeignete Bäume zum befestigen (aber ohne Bäume, ja auch kein Harz :D ).
      _______________________________________________

      Grüße :w
      Ralf
    • Neu

      Paul 1200 schrieb:

      Die Folie dürfte den Nachteil haben, daß du alles oben abdeckst. Da wären die Zwangsbelüftungen, Dachhauben, Kamin u.s.w.
      Zwangsbelüftungen sind doch nur dazu da, um im Winter beim geschlossenem WoWa trotzdem eine Mindestlüftung zu ermöglichen, aber im Sommerurlaub sorgen doch die offenen Tür und Fenstern für eine mehr als ausreichende Lüftung und den Schornstein braucht man im Sommer auch nicht. Wir habe im Sommer unsere ungetönten Dachluken abgedeckt, um die Sonne draußen zu halten. Also bei uns würde eine Plane nicht schaden, bzw. stören.

      Paul 1200 schrieb:

      Laß das Harz tropfen und mach das Dach hinterher mit Harzentferner sauber.
      Du hast scheinbar noch kein Pinienharz entfernt, sonst würdest du das nicht so leichtfertig äußern.
      Dagegen sind andere Harztropfen wie Regentropfen.

      BadOffenbacher schrieb:

      In Südfrankreich haben wir schon mal die Erfahrung mit den Pinien und dem Harz gemacht. Das Harz geht sehr schlecht weg, es ist eine Quälerei. Nie wieder haben wir uns damals gesagt.
      So isses. Das trocknet in der Hitze und wird dann steinhart.
    • Neu

      BadOffenbacher schrieb:




      Wenn kein anderer Stellplatz gefunden wird, würde ich das mit der Plane probieren. An den Ecken und den Längsseiten lange Zeltstangen drunter stellen, so dass Luft zwischen Plane und WoWa ist, und die Stangen mit der Plan dran dann abspannen. Für das Wasser bei Regen eine Ablaufmöglichkeit einbauen (Plane an einer Ecke tiefer hängen und abspannen). Bei starkem Wind hast Du allerdings das Problem, dass eine solche Plane mit Ösen in der Regel nicht sehr stabil ist...

      tura schrieb:

      Wenn sich die Möglichkeit bietet, nutzen wir ein Sonnensegel aus Bändchengewebe oder ein sog. Olivennetz, das in südlichen Ländern in Baumärkten günstig zu bekommen ist (auch beim großen O. gibt es sowas als Schattentuch). hat den Vorteil, dass der Wind durch kann und sich nicht gleich ein richtiges Segel bildet. Allerdings brauchts dafür ein paar geeignete Bäume zum befestigen (aber ohne Bäume, ja auch kein Harz :D ).

      Das kann man auch billig haben und auch so dass es kein Problem mit dem Wind ist.

      Das "Bändchengewebe" heisst Schattiernetz und kostet nur ein paar Euro. Es lässt sich überall fixieren und kostet wenig. Meterware bsp. bei Ebay
      Hier ein Beispiel
      haga-kunststoffzaun.de/Sonnens…Kqk7sX4gtQCFXEW0wodw8YFKg

      haga-kunststoffzaun.de/Sonnens…Ir637f4gtQCFQEL0wodzUYJUA

      Liebe Grüsse

      Andrea und Wolfgang
    • Neu

      Ich würde auch ein einfaches Sonnensegel aus einem der preiswerteren Discounter, Baumarkt, etc. empfehlen. Gibt's gerade jetzt zur Sommerzeit immer irgendwo im Angebot. Stangen zum Aufstellen in ausreichender Höhe gibt's im Campingschop.
      Meistens muss ja nicht der komplette Wowa abgedeckt werden. Der Teil, der unterm Baum steht genügt ja.

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...
    • Neu

      Wenn es nur das Harz wäre, wäre ich schon glücklich.
      Wir haben an einem Hang gestanden. ca 15m bis 20m und oben kräftige Pinien.
      Nach einem leichten Sturm war das aufgeklebte Dünnschicht-Solarpanel nur noch Schrott.
      ca 5 Pinieneinschläge/qm und Risse in der Solarplatte.
      30m Fallhöhe hinterlassen halt auch Spuren.
      Jetzt klebt ein Panel mit Schutzglas auf dem Dach. Erfahrung macht eben klug.