Anzeige

Anzeige

Kennt jemand Villaggio Barricata?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Kennt jemand Villaggio Barricata?

      Hallo wir haben dieses Jahr ein Mobilheim auf dem Campingplatz Villaggio Barricata in Bonelli di Porto Tolle gebucht.

      Kennt den jemand von euch?
      Wenn ja wie fandet ihr den?
      Würde mich freuen, wenn wir einen Grund haben die Vorfreude, zu steigern.
      Wohnwagen ist erst für 2019 in Planung. Aber je mehr ich weiß um so besser.
    • Ihr müsst euch selbst ein Bild machen....

      Unsere Erfahrung:
      wir sind vor ein paar Jahren auf dem Weg dahin (aufs Geradewohl) gewesen. Wir hatten nicht gebucht. Der Park ist "sehr weit weg vom Schuss". Wir haben den WW draussen hingestellt und wollten den CP besichtigen.
      Wir wurden bei der Besichtigung fast von Mücken aufgefressen. Das ist natürlich der Umgebung geschuldet. Irgendwie kam kein Flair bei der Besichtigung rüber.
      Für uns persönlich war das nichts wir hatten uns zwar Ruhe aber keine "Abgeschiedenheit" vorgestellt. Wir wollen zwar nichts auf die Goldwaage legen aber haben uns entschieden weiter etwas südlicher auf einen anderen CP zu fahren.
      Selbstverständlich bedeutet unsere Erfahrung nicht, dass der CP schlecht wäre oder man keinen schönen Urlaub da verbringen kann. Es passte nur für uns nicht. Weitere Erfahrungsberichte könnt ihr z.B. bei Zoover nachlesen.

      Liebe Grüsse

      Andrea und Wolfgang
    • Ich grüße aus Italien. Ich bin heute gegen 11:30 angekommen.
      Ich konnte mir auch bereits einen kleinen Überblick über den Campingplatz verschaffen.
      Da wir in einem Mobilheim einziehen werden, kann ich natürlich nicht alles wichtige was für einen Camper wichtig ist optimal erfassen aber ich gebe mir Mühe den Platz aus Sicht eines Campers zu beschreiben.

      Der Campingplatz ist wirklich weit ab vom Schuss, in, wie es aussieht, einem Moorgebiet. Mit vielen Mücken muss ich wohl rechnen.
      Die Sanitären Anlagen sind sauber und machen einen gepflegten Eindruck.
      Die Toiletten sind mit jeweils mit eigenen Waschbecken und Spiegel ausgerüstet. Großzügig genug um sich da zu Pflegen.

      Die Duschen hatte ich noch nicht angeschaut.
      Es gibt auch für die kleinen einen eigenen Bereich.

      Der gesamte Platz hat einiges zu bieten. Näheres in laufe der Woche.

      Alles im allem scheint der Platz gepflegt und attraktiv zu sein, der leider einen viel zu kleinen Camperbereich hat. Da sind jedoch Hunde erlaubt.

      Im laufe der Woche werden auch noch Bilder nachgereicht.
      Wohnwagen ist erst für 2019 in Planung. Aber je mehr ich weiß um so besser.
    • Also meiner einer war bereits zweimal in Barricata, das erstemal im Mobilhome untergebracht,
      letztes Jahr mitm Wohnwagen. Uns hat es dort beide male sehr gefallen. Man hat mit Sonnensegel
      überdachte Stellplätze für Wohnwägen und Wohnmobile, grosszügig Platz fürs Vorzelt und Pkw und
      auch noch ein wenig Platz vor dem Vorzelt. Platzgrösse müsste so um die 80-90 qm liegen. Frischwasser,
      Abwasser und Strom mit glaube ich 16Ah je Platz. Für uns völlig ausreichend.

      Die Wege zum Pool, zum Supermarkt, zum Restaurant,zum Animationsprogramm sind etwas weiter,
      da die Stellplätze im hinteren Bereich des Platzes liegen, aber stellt so eigentlich kein Problem dar.
      Dann hat man 2 Möglichkeiten den Strand zu nutzen, es gibt einen öffentlichen Strand, am Wochen-
      ende natürlich gnadenlos voll, es gibt aber auch einen Privatstrand für die Platzbenutzer. Der Strand
      selber war in meinen Augen sehr sauber, anhand der Spuren hat man sehen können dass dort morgens
      jemand aktiv war.

      Die Sanitärenanlagen in meinen Augen auch sauber. Es ging doch öfters am Tag jemand durch und hat
      dort sauber gemacht. Allerdings liegt die Sauberkeit immer im Auge des Betrachters, daher gebe ich
      auch nichts auf Bewertungen was Sauberkeit angeht, da die Meinungen doch manchmal teilweise weit
      auseinander liegen. Ich bin in der Sache nicht so pingelig, hab jahrelang Kroatienurlaube hintermir wo
      es damals (vor 1990) Stehklos und Eimer mit Wasser gab zum Spülen.....Hatte in Barricata aber wirklich
      moch nie Probleme mit verschmutzen Toiletten oder Duschen.

      Zum Thema Mücken....Barricata liegt nunmal in der Po-Ebene, Naturschutzgebiet, Mückenproduktion
      ohne Ende, tagsüber hast deine Ruhe, gegen nachmittag greifen die Viecher dann an wenn der Weg
      vom Pool oder Meer Richtung Stellplatz aufgesucht wird. Allerdings fahren die Mitarbeiter 3x die Woche
      mit nem Sprühwagen durch die komplette Anlage um das ganze ein wenig zu mindern. Ansonsten kannst
      dir nur selber helfen mit reichlich Autan.

      Ja, was gibts sonst noch zu sagen, Restaurant kann man bedenkenlos nutzen wenn man Pizza isst, lecker,
      groß und preislich nicht teurer als hier bei einem Italiener. Andere Gerichte wie z.b. Lasagne stehen leider
      in keinem Preis-/Leistungsverhältnis.

      Animationsprogramm für gross und klein wird angeboten, morgens Wassergymnastik, Wasserzumba,
      wusste gar nicht dass das so anstrengend sein kann, aber war doch immer wieder ein Spaß. Nachmittags
      gibts dann alles mögliche an Spiele und Turniere, täglich wechselnd, über Tischtennis, Dart, Fussball,
      Wasserball, Tischkicker usw usw. Für Action und Bewegung ist durchaus gesorgt. Abends gibst dann auch
      immer wechselnd Animationsprogramme wie Musicals, Stand up Comedy, Talentshow usw usw (Stand 2017)
      Das Kinderprogramm kann ich leider nichts zu sagen, aus dem Alter sind wir schon raus *griiins*

      Zum Supermarkt aufm Platz, klein aber fein, man bekommt theopraktisch doch sehr vieles und preislich
      bei 50% der angebotenen Produkte vollkommen in Ordnung. Autan darfst dort natürlich nicht kaufen *griins*,
      mit nix anderem kann man soviel Gewinn machen wie mit diesem Produkt in dieser Gegend.

      Wer einen Supermarkt ausserhalb des Platzes sucht der muss leider eine Autofahrt von ca. 25 Minuten in Kauf
      nehmen, dort gibt es dann einen Supermarkt wie bei uns Aldi oder Lidl. Einkauf wird dort halt für die nächsten
      3-4 Tage getätigt sodass wir dort 2x während unseres 14 tägigen Aufenthaltes waren.

      Mein Fazit:
      Barricata ist für mich immer wieder eine Option um dort Urlaub zu machen, auch wenn der Platz wirklich
      abseits von allem liegt, aber dennoch, man gewöhnt sich an die Mückengeschichte, man gewöhnt sich an
      die Ausflüge zum Supermarkt, Pool und Meer in greifbarer Nähe, Stellplatz top, Hunde erlaubt, Grillen mit
      Holzkohle erlaubt (für mich ein wichtiger Punkt) und preislich ist der Platz nicht überteuert. Nur mal als
      Vergleich, Pfingsten, 14 Tage Urlaub kosten in Barricata 450 Euros (3Pers.), zum Vergleich in Bibione ab 750 Euros.

      So, ich glaube das wars von meiner Seite aus, meinen Eindrücken vom Platz. Wer noch was wissen will.....
      mal schauen ob ich das beantworten kann *griiiins*

      Grüße Jens
    • Wir fahren jetzt an Pfingsten auch wieder dort hin. Bereits das vierte mal.

      Die Anlage war die letzten Male wirklich sauber und gepflegt. Die Sanitärbereiche sind großzügig und da auf diesem Platz mehr „Mobilehomecamper“ als „echte Camper“ sind, gehen relativ wenige Leute in die Sanitäranlagen.

      Was die Lage betrifft: wer vorher mal auf Goo..Maps schaut, der weiß ja, wo sich der Platz befindet. Also verstehe ich die Bewertungen auf den Portalen teilweise wirklich nicht.
      Das gleiche gilt für die „Mückenplage“. Man sollte sich schon bewusst sein, dass das Po-Delta ein Sumpfgebiet ist = Mücken.
      Wobei sich die „Angriffswelle“ auf ca. eine dreiviertel Stunde konzentriert. Wenn man diese überstanden hat, kann man auch den restlichen Abend draußen verbringen, ohne gerötet zu werden (wir waren in dieser Zeit immer duschen).
      Das Animationsprogramm ist weitgehend auf Italienisch.
      Zum Supermarkt wurde schon alles gesagt, ebenso zum Restaurant.
      Es gibt jetzt wohl eine neue Strandbar und der Prvatstrand wurde auch erweitert (gibt einen Teil mit Mietliegen und Sonnenschirmen und einen ohne. Dort dürfen auch die Hunde mit.