Anzeige

Anzeige

Von Irgentwo nach Nirgentwo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Von Irgentwo nach Nirgentwo

      Ich bin das ganze Jahr über mit meinem ganz besonderen Gespann unterwegs.. 3,5 Tonnen Eigenbau Wohnwagen , gezogen von einer ex Feuerwehr DB 814 .Single Bereift mit Diffsperre..Immer Freistehend... Der Anhänger ist komplett autark mit 700 Watt Solar. 240 Ah AGM Batterie.
      Dateien
      • Free Living.jpg

        (95,4 kB, 100 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Leben im Wagen. Seit 12300 Tagen frei on Tour.Jetzt mit dem Fahrzeug /Kombi Nummer 20
    • Da ich sehr viel auf schlechtesten Wegen kreuz und quer durch Europa unterwegs bin, habe ich unter meinen Wohnwagen jetzt noch eine Höherlegung um 6 cm eingeschraubt.. In dem Kastenprofil sind Hülsen eingeschweisst. Jetzt habe ich 50 cm Bodenfreiheit. Damit sollte ein Aufsetzten an starken Steigungen usw um einiges besser gehen.
      Dateien
      • Höherlegung.jpg

        (137,46 kB, 51 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Leben im Wagen. Seit 12300 Tagen frei on Tour.Jetzt mit dem Fahrzeug /Kombi Nummer 20
    • Eine Bekannte wohnt in einem Tiny House und will umziehen... Also darf mein 814er Mercedes heute mal einen Tiny House Transport erledigen... Es geht 120 Kilometer über Landstrasse Richtung München.. Das Tiny House hat Strassenzulassung. 3,5 Tonnen . 8,2 Meter lang. 4 Meter hoch. 2,55 Meter breit. Es lässt sich ganz gut mit 60 km/h fahren... Darüber merkt man die Windlast doch deutlich.
      Dateien
      Leben im Wagen. Seit 12300 Tagen frei on Tour.Jetzt mit dem Fahrzeug /Kombi Nummer 20
    • Zurück aus Italien ist " Hessi der Camper " eine Woche zu Besuch. " .......Ich werde Irre.... Wenn zwei Autoentusiasten losgelassen werden.. Diese Woche hat Nerven und Geld gekostet....Einige Fahrzeugverkäufer in den Wahnsinn ( und Reichtum ?? :joke: ) getrieben. Jetzt ist mein Zugfahrzeug Mercedes 814er T2 verkauft...Aber..... Was soll ich nur mit einem BMW I 3 und warum muss ich hinten rein? Die E Schüssel kann meinen 3,5 Tonnen Wohnwagen ganz sicher nicht ziehen.
      Dateien
      Leben im Wagen. Seit 12300 Tagen frei on Tour.Jetzt mit dem Fahrzeug /Kombi Nummer 20
    • Tag 12203 auf Reise. Tagebuch Kilometerstand 1.225.294 Kilometer. Fahrzeug Nummer 20 muss es jetzt Richten. Angekuppelt ist. Los geht es mit dem neuen Vario 618 als Zugfahrzeug..Bis März 2018 frei on Tour , immer der Sonne Richtung Süden hinterher.. Mal sehen wie sich so ein neues Fahrzeug schlägt im harten Globetrotteralltag auf Reise mit dem 3,5 Tonnen Wohnwagen.. Gespanngewicht jetzt komplett Reisefertig beladen 8,4 Tonnen .
      Dateien
      Leben im Wagen. Seit 12300 Tagen frei on Tour.Jetzt mit dem Fahrzeug /Kombi Nummer 20

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jonson ()

    • Die erste kleine "Probetour" vor der fünf monatigen Spanienreise mit dem neuen Vario, geht nach Riedenburg. Hier kann ich an einigen steilen Auf - und Abfahrten im Altmühltal den mächtigen Dampf an der Hinterachse so richtig geniessen... Es gibt keine Berge mehr für das 8 Tonnen Gespann..
      Dateien
      Leben im Wagen. Seit 12300 Tagen frei on Tour.Jetzt mit dem Fahrzeug /Kombi Nummer 20
    • 1200 Kilometer Landstrasse liegen hinter mir... In Frankreich eher ein echtes übel mit dem Gespann.. Kreisverkehre und Sprungschwellen bringen einen 40 er Stundenschnitt.... Aber dann..Da komme ich nichts ahnend auf einen kleinen Sportplatz bei Narbonne in Südfrankreich und zack gibts auch schon freies Wlan.. Super
      Leben im Wagen. Seit 12300 Tagen frei on Tour.Jetzt mit dem Fahrzeug /Kombi Nummer 20
    • Benidorm in Spanien ist immer ganz was besonderes für freie "Camper". Vor allem mit einem 9 Tonnen 14 Meter Gespann... Schwierig hier einen Platz zu finden, aber wer sucht ,der findet. Und der Küstenwanderweg ist es immer wert, gegangen zu werden.
      Dateien
      • Benidorm.jpg

        (115,66 kB, 43 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Leben im Wagen. Seit 12300 Tagen frei on Tour.Jetzt mit dem Fahrzeug /Kombi Nummer 20
    • Unterwegs an der Küste von Südspanien. Die freien Plätze an der Beach werden immer weniger. Aber wer sich gut auskennt und etwas Geländegängig ist, findet immer noch schöne einsame Plätze an der Küste.
      Dateien
      Leben im Wagen. Seit 12300 Tagen frei on Tour.Jetzt mit dem Fahrzeug /Kombi Nummer 20
    • Unterwegs im Innland von Spanien... Es gibt soooo viele tolle Plätze. Oftmals an einsamen Pisten gelegen.. Geländegängiges Fahrzeug ist oft aber ein Muss. Der Anhänger schlägt sich da mit seinen 55 cm Bodenfreiheit ganz gut. Die Geschichten vom freien Leben unterwegs,alle paar Tage neu auf meinem Blog zum Nachlesen. Schaut doch mal rein. Danke... jonsonglobetrotter.de
      Dateien
      Leben im Wagen. Seit 12300 Tagen frei on Tour.Jetzt mit dem Fahrzeug /Kombi Nummer 20
    • Tag 12301 frei auf Tour unterwegs. Reisekilometer Stand 1.233.596 mit dem Fahrzeug/Kombi Nummer 20. Der Lac de Salagou ist immer einen Stop wert auf der Heimreise von Spanien Richtung Deutschland. Mein Eigenausbau Wohnanhänger hat heute die 100.000 Kilometer Marke überschritten.. Ein Grund zu feiern.. Alles bisher ohne einen einzigen Schaden. Die Höherlegung auf 55 cm Bodenfreiheit hat sich sehr bewährt.. Auf den Geländestrecken ist das Aufsetzen jetzt extrem selten geworden.. Für die 100.000 Kilometer waren nur 2 x 4 neue Reifen fällig. Selbst die Bremsen sind noch bei ca 30% und werden jetzt mal getauscht. Der kurze Vario 618 hat mit seinen guten Überhangwinkeln und dem kleinen Wendekreis natürlich auch seine Vorteile... Trotzdem glaube ich , für die weitere Reise werde ich wohl demnächst auf Unimog als Zugfahrzeug umstellen . Der Anhänger soll dann noch auf 16 Zoll At Reifen gestellt werden.. Das ergäbe 70 cm Bodenfreiheit .. Für die kommenden Touren in die abgelegenen Gebiete im Osten sollte das dann wohl ausreichen.
      Dateien
      Leben im Wagen. Seit 12300 Tagen frei on Tour.Jetzt mit dem Fahrzeug /Kombi Nummer 20
    • Tag 12363 frei auf Tour unterwegs.Tagebuch Km Stand 1.245.132 .Jede Menge Kilometer geschrubbt die letzten Tage. Dann noch in der Zwischenzeit meinen Mercedes Vario fertig zum Wohnmobil ausgebaut. Jetzt ist er TÜV fertig und alles wieder aufgerödelt. Neue Wiegung ergibt 7420 Kilogramm voll beladen für das Gespann.. Cool....Jetzt kann die Umschreibung vom LKW zum Wohnmobil erfolgen...Und schon ist die LKW Maut auf Landstrassen erledigt...
      Dateien
      Leben im Wagen. Seit 12300 Tagen frei on Tour.Jetzt mit dem Fahrzeug /Kombi Nummer 20
    • Benutzer online 2

      2 Besucher