Anzeige

Anzeige

Batterie Ladestand prüfen - wie macht ihr das?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Klaus4711 schrieb:

      Außerdem gute Bewertungen.
      Von wem auch immer.
      "Echte Sinuswelle" ist auch etwas angenähertes und Stand der Technik, keinesfalls Hexenwerk.
      Wenn auch Schaltungstechnisch etwas aufwändiger als Trapez- oder Rechteckwelle mit Austastlücke (Marketingsprech: "modifizierte Sinuswelle").

      Zusammenfassend: Grundig, AEG, Telefunken waren einmal klingende Markennamen, jetzt ist das verkaufte NICHT Made in Germany und nicht wertiger als das, was vom Chinamann kommt.
      Wenn es nicht gar vom gleichen Band fällt.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • treckertom schrieb:

      Zusammenfassend: Grundig, AEG, Telefunken waren einmal klingende Markennamen, jetzt ist das verkaufte NICHT Made in Germany und nicht wertiger als das, was vom Chinamann kommt.
      Wenn es nicht gar vom gleichen Band fällt.
      Ist mir alles klar. Selbst wenn noch was in Deutschland produziert wird, kommen die Bauteile alle aus Fernost.
      Ich habe aber keinen gefunden, der mich so angesprochen hat wie dieser. Fernanzeige mit Ein- und Ausschalter der momentanen Batteriespannung auch am Gerät. 2,5kg Gewicht und ziemlich groß, sollten für Inhalt sprechen - klar nicht für Leistung. Auch die Zuleitung mit 6mm2 und separater Erdung haben mir gefallen.
      Morgen geht er ans 12V Netz. Wenn er das macht, was ich brauche, nicht selbstständig die Batterie leer saugt und nach 2 Jahren die Hufe hoch macht, ist alles in Ordnung. Ich folge dem Spruch: "Wer billig kauft, kauft doppelt". Bislang gut damit gefahren. Wobei der im Sonderangebot noch nicht mal teuer war.

      Mein ursprünglicher Wechselrichter war auch gut. Nur für meinen Laptop etwas zu schwach. Bei meiner Frau ihren, gar kein Problem.

      Gruß Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • binderth schrieb:

      Mein Wohnwagen hat ein Autark-Paket und ich würde gerne den Ladestand der Batterie ablesen. Muss jetzt nicht 100% perfekt sein! Ich hab schon den Victron Energy BMV-700 gesehen, der ist mir aber zu überdimensioniert. Geht das auch eine Nummer kleiner?
      Gern auch eine "Bastel"-Lösung (Raspberry Pi oder Arduino?)...
      Ich möchte einfach sehen, ob der Ladezustand noch ausreicht, wenn ich autark stehe - oder ob ich mal einen Stellplatz mit Strom ansteuern muss.

      Danke!
      Gibts keine Ladezustandsanzeige im Fendt? Abrufen an der Bordelektronik. Unvorstellbar das gekaufte Autark-Pakete den Nutzer im "Nirwana" stehen lassen in seiner Stromversorgung. :_whistling:
    • ottikess schrieb:

      binderth schrieb:

      Mein Wohnwagen hat ein Autark-Paket und ich würde gerne den Ladestand der Batterie ablesen. Muss jetzt nicht 100% perfekt sein! Ich hab schon den Victron Energy BMV-700 gesehen, der ist mir aber zu überdimensioniert. Geht das auch eine Nummer kleiner?
      Gern auch eine "Bastel"-Lösung (Raspberry Pi oder Arduino?)...
      Ich möchte einfach sehen, ob der Ladezustand noch ausreicht, wenn ich autark stehe - oder ob ich mal einen Stellplatz mit Strom ansteuern muss.

      Danke!
      Gibts keine Ladezustandsanzeige im Fendt? Abrufen an der Bordelektronik. Unvorstellbar das gekaufte Autark-Pakete den Nutzer im "Nirwana" stehen lassen in seiner Stromversorgung. :_whistling:
      Leider sind fast alle AutarkPakete mit Steinenzeit LED Schätzeisen ausgestattet, einzig Hobby verbaut einen Hella Shunt. Der Rest verbaut irgendwelche Panels die nicht mehr Anzeigen als ein 5€ Multimeter aus dem Baumarkt.

      Möchte man ernsthafte Infos haben sollte man sich den Hella IBS Control oder den Victron BMV 700 anschauen. Letzten gibt es auch mit Bluetooth Schnittstelle, damit kann der versteckt verbaut werden und der WAF ist daher gut ;)
    • ottikess schrieb:

      binderth schrieb:

      Mein Wohnwagen hat ein Autark-Paket und ich würde gerne den Ladestand der Batterie ablesen. Muss jetzt nicht 100% perfekt sein! Ich hab schon den Victron Energy BMV-700 gesehen, der ist mir aber zu überdimensioniert. Geht das auch eine Nummer kleiner?
      Gern auch eine "Bastel"-Lösung (Raspberry Pi oder Arduino?)...
      Ich möchte einfach sehen, ob der Ladezustand noch ausreicht, wenn ich autark stehe - oder ob ich mal einen Stellplatz mit Strom ansteuern muss.

      Danke!
      Gibts keine Ladezustandsanzeige im Fendt? Abrufen an der Bordelektronik. Unvorstellbar das gekaufte Autark-Pakete den Nutzer im "Nirwana" stehen lassen in seiner Stromversorgung. :_whistling:
      Leider hab ich keine Anzeige beim Autark-Paket mit eingebaut bekommen. Hab auch (noch?) kein Solar auf dem Dach. ;)
      "ernsthafte Infos" wie im Victron BMV oder ähnlichen "Profi"-Geräten benötige ich erstmal nicht, mir geht's nur darum, ob ich bald mal wieder an "Landstrom" muss - oder ob ich noch autark stehen bleiben kann.
    • Waldschreck schrieb:

      Ich prüfe den Batteriezustand mit einer App :D
      Kein Scherz, das geht mit diesem CTEK bluetooth Dings ...

      Und die neuste Version zeigt sogar die Spannung in Volt und Temperatur an :thumbsup:

      Grüße

      Waldschreck
      Hallo, das schaut ja gut aus, habe zwar nichts gefunden aber dem Teil sollte es ja egal sein wenn es eine AGM Batterie ist, es wird ja nur die Spannung gemessen. Und der Verbrauch sollte auch sehr gering sein, selbst wenn der Wagen mal keine zwei Monate am Netz hängt
      You don't need to be a magican to disappear, you just need a camper! :0-0:
      Grüße
      Heiko
    • Hallo,

      dies wäre doch was.
      Spannungsanzeige Bausatz Conrad Components 197165 12 V/DC
      Bestell-Nr.: 197165 - 62 Teile-Nr.: 197165 | EAN: 4016138197167



      oder einfach ein Drehspulinstrument bis 15 Volt ( so habe ich das gemacht ). Ich habe dies im Kleiderschrank verbaut.
      Servus
      Harald
      Servus
      Big Harry