Anzeige

Anzeige

Erfahrungen mit dem Vodafone GigaCube?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Erfahrungen mit dem Vodafone GigaCube?

      vodafone.de/privat/mobiles-int…&erid=1497448426682299402

      Auszug aus dem Angebot:
      ---Das bietet Dir GigaCube Flex:---Schnelles Internet mit bis zu 150 Mbit/s* in unserem Mobilfunknetz mit 50 GB-Datenvolumen
      ---WLAN-Router fürs schnelle Surfen mit Smartphone, Tablet oder Notebook
      ---Einfach in die Steckdose stecken und sofort lossurfen
      ---Du zahlst den monatlichen Grundpreis nur im Rechnungszeitraum, in dem Du Deinen GigaCube auch wirklich nutzt.



      Kostet 25 oder 35€ im Monat. Je nachdem, ob man parallel einen weiteren Mobilfunkvertrag hat oder nicht.

      Was ich nicht verstehe, dass der Vertrag eine Mindestlaufzeit von 48 24 Monaten hat, aber man nur zahlt, wenn man den Cube nutzt.

      Gruß Peter
      :) Gruß Peter :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Peter ()

    • "Zahlung nur bei Nutzung" bieten wir nur im GigaCube Flex-Tarif an.
      Wenn Sie in einem Rechnungszeitraum keine Frei-GB verbraucht haben, zahlen Sie auch nichts. Der Basispreis auf der Rechnung am Ende Ihres Rechnungszeitraums ist also 0 Euro. Das ist dann ein sogenannter Freimonat. Die Anzahl der Freimonate ist unbegrenzt. Ihre Freimonate hängen wir am Ende der Laufzeit nicht ans Vertragsende dran.
      Gut zu wissen: Geräte wie Smartphones, Tablets und Laptops suchen regelmäßig nach Software-Updates im Internet. Sind diese Geräte über LAN oder WLAN mit Ihrem GigaCube verbunden, wird dieser Datenverkehr von Ihren monatlichen Frei-GB abgezogen. Dadurch fällt in dem Rechnungszeitraum der volle Basispreis an. Wir empfehlen Ihnen, alle WLAN- und LAN-Verbindungen vom GigaCube zu trennen. Oder trennen Sie Ihren GigaCube vom Stromnetz. Dann entsteht kein unbeabsichtigter Datenverkehr."

      Im Prinzip eine gute Idee. Aber wer hat schon einen Monat lang seinen Hotspot nicht betrieb ?!
      Übrigens steht dort 24 Monate Vertragslaufzeit ... aber zwischen 25,- und 35,- EUR/mtl für 50 GB ist schon ein Angebot.
      Allerdings sollte man die unumängliche Bereitstellung in Höhe von 40,- EUR nicht vernachlässigen.
      Alternantiv nimmt man einen reinen Datentarif "to go" (gibt es auch bei Vodafone/Telekom und sogar Aldi) und bezahlt nur das was man verbraucht komplett ohne Vertragsbindung ...

      Grüße

      Waldschreck
      "Nur wer reist, kommt auch ans Ziel"

      Oft unterwegs im www.driving-office.de
      :0-0:
    • Leider ist der GigaCube von Vodafone nur in Deutschland einsetztbar :( .
      Roaming ist nicht möglich.
      Ob das geändert wird, weiß ich nicht.
      Und hier geht es zu meinen Umbauprojekt im Knaus 530TFK

      Teilnahme an offiziellen Usertreffen
      Augsburger Stammtisch - 07/14 - 02/15 - 02/16 - 07/16 - 03/18
      Sylvester 15/16 - Silvester Usertreffen Mohrenhof
      Oktober 2016 - Tandem User Treffen Mohrenhof
      Silvester 16/17 - Silvester Usertreffen Mohrenhof
      TPUT 17
      TPUT 18


    • Waldschreck schrieb:

      Wenn Sie in einem Rechnungszeitraum keine Frei-GB verbraucht haben, zahlen Sie auch nichts. Der Basispreis auf der Rechnung am Ende Ihres Rechnungszeitraums ist also 0 Euro. Das ist dann ein sogenannter Freimonat. Die Anzahl der Freimonate ist unbegrenzt. Ihre Freimonate hängen wir am Ende der Laufzeit nicht ans Vertragsende dran.
      Danke, ich hatte das "Kleingedruckte" zunächst überlesen. Wenn da nicht irgendwo ein Haken versteckt ist, finde ich dieses Angebot sehr fair.

      Waldschreck schrieb:

      Übrigens steht dort 24 Monate Vertragslaufzeit
      Die 48 waren ein Tippfehler von mir. Hab's verbessert.

      Waldschreck schrieb:

      Im Prinzip eine gute Idee. Aber wer hat schon einen Monat lang seinen Hotspot nicht betrieb ?!
      Das kommt bei uns häufig vor, da wir dieses Gerät hauptsächlich auf dem Campingplatz oder unterwegs nutzen würden. Also für uns optimal.

      TomTom schrieb:

      allerdings ist der nur für eine Adresse konfigurierbar; mit mehr oder weniger großem Radius
      Das wäre für uns nichts, da wir uns vielfach an unterschiedlichen Adressen aufhalten.
    • Mein Arbeitskollege hat den Gigacube aktuell im Einsatz beim Camping. Zur Zeit der beste Datentarif in D. Ein paar Dinge muss man aber beachten. 1. Geht nur in D 2. Ohne externe
      Antenne außerhalb der Blechkiste/WoWa machts kein Spass, 3. Der Router hat TS9 Steckerchen an der Antennenbuchse, also muss adaptiert werden. 4. Die automatische Kompression von HD Videos muss man extra deaktivieren. 5. Auch nur
      1 KB im Folgemonat verbraucht, zahlt man die Grundgebühr erneut.
    • Moin ,
      wir haben uns auch den Gigacube Flex zugelegt.
      Mit zwei Teens sind alle to Go Tarife teurer als der Gigacube.
      Die Gigacube SIM steckt in einem Huawei E 5372 Mobilrouter mit Aussenantenne.
      Ich bin hier auf dieser Welt um zu Leben, nicht um die Welt zu verbessern. Das überlasse ich denen, die glauben es zu können.
      Mir genügt es manchen Menschen ab und an ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

      Wenn Du Gott siehst, mußt Du bremsen . (Kevin Schwantz (34))
    • Hallo an die Fachleute hier.

      Interessante Sache das Teil. Wenn ich das richtig deute, kostet das Gerät einmalig
      49,90 €, und dann nur die 34,99 € (bin sonst kein Kunde da) im Monat, wenn man
      tatsächlich Datenvolumen verbraucht.

      Die Monate wo der Cube nicht am Strom hängt (bzw. online ist) sind gebührenfrei.

      Stimmt das soweit!?! Wenn ja wäre das eine feine Sache :ok .

      Ist das denn ein echter Vertrag, der sich automatisch verlängert, oder geht das
      eher in die Richtung Prepaid? Nicht das man nach den 24 Monaten rausgeworfen wird,
      weil man den Cube evtl. nur 4 Monate genutzt hat.

      Wie ist denn die Leistung wenn da drei bís vier Geräte gleichzeitig online sind!?!
      Ich bin nicht so der IT´ler, daher die evtl. etwas komischen Fragen.
      Gruß, Olaf
    • olafbk schrieb:

      Die Monate wo der Cube nicht am Strom hängt (bzw. online ist) sind gebührenfrei.

      Stimmt das soweit!?! Wenn ja wäre das eine feine Sache .
      Scheint wirklich ohne Haken und Ösen genau so zu sein:

      "Zahlung nur bei Nutzung" bieten wir nur im GigaCube Flex-Tarif an.
      Wenn Sie in einem Rechnungszeitraum keine Frei-GB verbraucht haben, zahlen Sie auch nichts. Der Basispreis auf der Rechnung am Ende Ihres Rechnungszeitraums ist also 0 Euro. Das ist dann ein sogenannter Freimonat. Die Anzahl der Freimonate ist unbegrenzt. Ihre Freimonate hängen wir am Ende der Laufzeit nicht ans Vertragsende dran.



      olafbk schrieb:

      Nicht das man nach den 24 Monaten rausgeworfen wird,
      weil man den Cube evtl. nur 4 Monate genutzt hat.
      Warum sollte man rausgeworfen werden. Den Router hat man selbst bezahlt. Und Vodafone entstehen keine Kosten in den Monaten der Nichtnutzung.

      Für uns wäre das eine gute Sache, da wir den Cube nur in den Wintermonaten nutzen würden.


      olafbk schrieb:

      Wie ist denn die Leistung wenn da drei bís vier Geräte gleichzeitig online sind!?!
      Das würde mich auch interessieren, da wir meistens 6 Geräte gleichzeitig nutzen.
    • Zu der
      Leistung des Gerätes: 6-12Teilnehmer sind überhaupt kein Problem- Ist der Empfang gut und die Gegenstelle nicht zu voll liegen in der Praxis viel höhere Werte an als an irgendwelchen DSL Anschlüssen. Die Akkurouter dagegen sind damit eher überfordert, und auch nicht für den Dauerbetrieb geeigent, schon gar nicht für den unbeaufsichtigten, durch das Dauerladen kann es vorkommen das der Akku brandgefährlich warm wird. Beim Gigacube
      oder LTE Router ohne Akku ist auch ein Dauerbetrieb kein Problem.
    • Hallo Freunde des gepflegten LTE :prost: ,
      ich habe mir den GigaCube letzte Woche zugelegt.

      Zuerst das Negative:

      sehr geil war die überaus kompetente Beratung im Vodafone-Shop :motz: . Früher waren
      es Auto- u. Versicherungsverkäufer, heute sind es Mobilfunkverkäufer. Ach lassen wir das.

      Also, im Shop wurde natürlich zuerst das Flex im Vertrag "vergessen" (kann man ja mal versuchen),
      sodass später die Gebühr monatlich fällig gewesen wäre, ob ich das Teil jetzt nutze oder nicht.

      Nachdem ich auf den "Flex-Tarif" bestanden habe, wurde dieser auch im Vertrag aufgenommen.

      Als nächstes die Frage, für welchen Zeitraum die Nutzung gilt, Kalendermonat, oder ab dem Tag
      der ersten Nutzung und dann + 30 Tage. Antwort, ab dem Tag der ersten Nutzung. Wenn ich also
      z.B. am 15. des Monats ins Netz gehe, gilt das bis zum 14. des Folgemonat.

      Da es der 29.06. war, und die Dame im Shop total sympathisch rüber kam :evil: , habe ich vorher doch
      lieber die Vodafone-Hotline angerufen. Der echt coole Typ der Hotline meinte, es wäre bescheuert
      jetzt noch ins Netz zu gehen, weil tatsächlich der Kalendermonat gilt. Ich hätte also für zwei Tage
      Nutzung den kompletten Monat Juni bezahlt.

      Ich überlege immer noch der Manga-Tussi im Shop mal gehörig die Meinung zu sagen.

      So, jetzt das Positive:

      das Teil ist geil :D .

      Karte rein, Stecker in die Steckdose und los gehts. Der Cube ist wirklich "Plug and Play". Das einzige was
      man verkehrt machen kann (und dazu muss man sich bestimmt anstrengen), ist die Karte falsch einzustecken.

      Über die Adresszeile im Browser kann man den Cube konfigurieren, muss man aber nicht unbedingt.

      Wo man aufpassen muss, es gibt zwei Passwörter. Das eine Passwort ist für den WLAN-Zugriff, und das andere
      für den Cube, damit man ihn konfigurieren kann. Wenn man das nicht weiß, kann man schnell verzweifeln.

      Aber wie gesagt, das ist alles sehr easy. Ich habe die WLAN-Bezeichnung, sowie die Passwörter geändert und
      das war es auch schon. Man kann noch diverse andere Parameter einsehen und verändert, aber das habe ich alles
      so gelassen wie es ist.

      Es gibt auch eine App um den Cube zu konfigurieren, aber die finde ich Schei.... .

      Also alles in allem, ein geniales Teil. Ich bereue es nicht, und werde ihn in der übernächsten Woche im Urlaub
      mal so richtig testen. Falls mir noch etwas auffällt, was man beachten sollte, werde ich mich nochmal dazu melden.

      Ach so, eins habe ich noch. Bei der ersten Inbetriebnahme fällt eine einmalige Bereitstellungsgebühr von knapp 40,00€
      an. Das wird in der Werbung nicht wirklich erwähnt, aber auch das kann meine Begeisterung nicht trüben.
      Gruß, Olaf
    • olafbk schrieb:

      Da es der 29.06. war, und die Dame im Shop total sympathisch rüber kam , habe ich vorher doch
      lieber die Vodafone-Hotline angerufen. Der echt coole Typ der Hotline meinte, es wäre bescheuert
      jetzt noch ins Netz zu gehen, weil tatsächlich der Kalendermonat gilt. Ich hätte also für zwei Tage
      Nutzung den kompletten Monat Juni bezahlt.
      Sicher? Ich hatte bei Vertragsabschluss (muss das über die Businesshotline machen, da Rahmenvertrag von meinen Arbeitgeber) auch nachgefragt und gesagt bekommen, dass der Zeitpunkt der ersten Einwahl zählt. Also wenn man sich heute einwählt, dann geht es z.B. bis zum 01.08.
      Hab jetzt im Internet wieder was anderes gefunden:

      teltarif.de/vodafone-gigacube-…arif-test/news/68608.html

      Zitat:
      "Der Abrechnungszeitraum entspricht dem des Red-Tarifs, zu dem GigaCube hinzugebucht wurde. Dabei spielt es keine Rolle, wann die GigaCube-Karte tatsächlich aktiviert wurde"

      Macht irgendwie auch mehr Sinn...

      Wie auch immer. Bin auch sehr zufrieden damit, für einen unbeholfenen wie mich genau das richtige. Hat besseren Empfang als mein IPhone und bereits nach 30sek. geht's los.
      Wollen wir nur hoffen, dass Vodafone den LTE Ausbau noch weiter vorrantreibt
    • Tja dann mal los. mit eine 12v DC/ DC Wandler könnt ihr das Ding auch im KFZ oder autark betreiben. Für den Wohnwagen empfehle ich dringend eine externe 2x MiMo Antenne. Damit hab Ihr an Orten LTE, wo die Smartphones schlechtes 3G anzeigen.Viel Spass- Bei mir ist ein LTE Router samt Antenne schon seit 3 Jahren fest verbaut ;)
    • Hab ich auch schon mit geliebäugelt.
      Reicht da so ein 20,-€ Teil von Amazon oder ist das rausgeschmissenes Geld?

      Wie oben erwähnt, ich kenne mich sowas von garnicht aus... 8)