Anzeige

Anzeige

Risse in Kunststoffverkleidung Flaschenkasten bei Hobby 540 de luxe 2014

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Ich denke mal das Harz wird die Risse nicht verhindern.
      Der Grund dafür ist relativ einfach.
      Epoxyd oder Polyesterharz geht keine chemische Verbindung mit dem Kunststoff ein.
      Der Kunststoff muss mit groben Schleifpapier (Körnung 80-120) angerauht werden. Das Harz hält dann nur mechanisch auf dem Kunststoff. Ein Glasgewebe kann die Risse überbrücken aber die werden davon nicht aufhören. Wenn man Pech hat kann sich das Harz bei Belastung auch wieder vom Kunststoff ablösen
      Gruß aus Ostwestfalen

      CaRsTeN
    • Dazu kann ich nichts sagen.

      Ein weiterer Möglichkeiten Kunststoff zu kleben ist mit Aceton. Wenn der Kunststoff den Hobby verwendet vom Aceton angelöst wird könnte man den Riss damit schweißen und anschließend von hinten ein Gewebe einschmelzen.
      Allerdings ist das auch etwas riskant und sollte vorher erstmal probiert werden bevor der Gaskasten Schaden nimmt
      Gruß aus Ostwestfalen

      CaRsTeN
    • worschtsopp schrieb:

      Ich hab jetzt hier auch einen stehen, der genauso aussieht. Solange das Wasser nicht an die Seitenwand gelangt, sollte nichts schlimmeres passieren, allerdings muss man mal schauen, wie es mit den Rissen weiter geht. Selbstständig schließen werden sie sich nicht.
      Wie ist denn die Geschichte ausgegangen.
      Hat eure Werkstatt die Risse geklebt oder wurde seitens von Hobby Teile getauscht?
      Gruß aus Ostwestfalen

      CaRsTeN
    • Benutzer online 1

      1 Besucher