Anzeige

Anzeige

Pro und Contra Vorzelteingang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Ich hatte schon Rundbogeneingänge aber auch Eingänge zum hoch rollen.
      Also ein entscheidendes Kriterium ist es für mich nicht.
      Rundbogeneingang kannst du den Halbkreis öffnen und hast so eine bessere Durchlüftung des Vorzelt wenn du keine Komfortfenster hast.
      Wichtig ist mMm, dass du auf der Seite der Rolle eine Stützstange stellst um die Rolle zu fixieren.
    • Ich hab auch schon alles durch und fand den Rundbogen mit der Lüftungsmögkichkeit auch am praktischsten. Vor allem, wenn kleine Kinder oder Tiere dabei sind und nicht ohne Begleitung rauslaufen sollen. Unser preiswertes Brandzelt hatte vier Eingänge, jeweils an den Ecken, allerdings ohne Stützstange. Ging auch, war aber nicht so stabil. Hochrollen finde ich persönlich schick, ist meist etwas breiter im Durchgang und sieht nicht so schluderig aus, wenn man es nicht aufrollt. Letztlich ist der Eingang nicht so das Kriterium. Mehr der Zweck, den das Zelt erfüllen soll und was es wiegen darf.

      Ich suche auch grad ein Zelt und weiß nicht so recht, was ich tun soll. Da wir es nur selten nutzen werden, will ich kein Vermögen ausgeben.

      Gruß Bernd
    • Ich kann mich Michaels Meinung nur anschließen! Es ist sehr praktisch wenn man selbst entscheiden kann wo der Ein/Ausgang sein soll. Das hat sich auf so manchem Stellplatz , als sehr sinnvoll erwiesen.

      LG Michaela
      August 2014 .......mal sehen was England so zu bieten hat! England ist Toll!!!! Wir waren nicht das letzte mal dort!!!!
    • Nein, das ist leider nicht bei jedem Zelt möglich. Es kommt immer darauf an, ob die Vorderwände gegenseitig untereinander ausgetauscht werden können.

      Wir lieben unsere Rundbogentür. Wir haben sie extra bei unserem Vorzelt gegen die Tür zum hochrollen ausgetauscht. Was übrigens ganz doof ist, sind Vorzelteingänge an den Seitenwänden. Die haben wir nie benutzt.

      LG Susanne
      06/2017: Ca´ Pasquali
      09/2017: Njivice
      05/2018: Ca´ Pasquali
      09/2018: Le Capanne + Flaminio Village
    • Detti6666 schrieb:

      Was übrigens ganz doof ist, sind Vorzelteingänge an den Seitenwänden.
      Das sind ja auch meistens nur Schlupflöcher. Für meine Frau mit 50kg hat das prima gepasst, aber bei mir mit mehr als dem doppelten Gewicht war es nur lästig.
      Was mich stört sind Eingänge links oder rechts an der Mitte. Daher auch der Wunsch nach der 4teiligen Vorderwand. Das Objekt meiner Begierde gibt es hier.
    • Das Fino von Brand finde ich auch toll. Isabella ist mir zu kostspielig und durch das Gewebe könnte ich mir vorstellen, daß es schwer zu reinigen ist, wenn mal ne Möwe zu langsam drüber fliegt. Wir hatten jetzt 17 Jahre lang ein Brand Zelt und es sah nach vielen Reisen und überstandenen Orkanen immer noch aus wie neu.
    • Campground Sylt schrieb:

      Hochrollen finde ich persönlich schick, ist meist etwas breiter im Durchgang...

      Naja, ob die Tür nur deswegen breiter ist, weil sie zum hochrollen ist?
      Aber dafür stoße ich mir den Kopf an der hochgerollten Zeltstoffwurst.
      Wenn man vom Einkaufen oder auch allgemein zurück kommt, ist doch eine Rundbogentür viel schneller offen und man kann rein, auch ohne die erst aufrollen zu müssen, Toll, wenn es regnet und man schnell rein will.
      Ist ja nur ein Reißverschluß, bei der Aufrollttür wären es aber zwei, also zweimal bücken.
      Schlecht, wenn man mit was in den Händen rein will.

      Campground Sylt schrieb:

      Hochrollen finde ich persönlich schick, ist meist etwas breiter im Durchgang und sieht nicht so schluderig aus, wenn man es nicht aufrollt.
      Und wie kommst du dann rein,wenn du die Tür nicht aufrollst?
      Mich hat das immer gestört, das mir dann der Stoff über den Kopf glitt, obwohl ich den schon eingezogen hatte.

      Detti6666 schrieb:

      Wir lieben unsere Rundbogentür. Wir haben sie extra bei unserem Vorzelt gegen die Tür zum hochrollen ausgetauscht.
      So isses. Schneller auf, kann man auch ordentlich zusammen rollen und man kann die Tür oben offenlassen, auch wenn es regnet.
      Gut bei kleinen Kindern und Hunden.
    • Bei der Rundbogentür bleibt dafür oben immer ein Stück des Türelementes stehen und kratzt mit dem Reißverschluss über den Kopf, wenn man hoch gewachsen ist und sich nicht leicht bückt.
      Wenn ich bei der Rolltür beide Verschlüsse öffne und nicht grad mitten durch renne, brauche ich keine Hand und sie gleitet mir nirgendwo drüber. Vielleicht bin ich ja schlüpfriger gebaut :D

      Dass man die Rundbogentür oben zum Lüften öffnen kann wäre auch mein Kriterium dafür. :ok

      Gruß Bernd
    • Campground Sylt schrieb:

      Bei der Rundbogentür bleibt dafür oben immer ein Stück des Türelementes stehen und kratzt mit dem Reißverschluss über den Kopf, wenn man hoch gewachsen ist und sich nicht leicht bückt.
      Dieses Oberteil kann man vorm Einrollen aber auch nach unten klappen und mit einrollen. Dann ist die Zeltstoffwurst da zwar minimal dicker, aber es steht nix über oder ab.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    • Tags