Anzeige

Anzeige

Kühlschrank Dometic RM8550 kühlt nicht auf 230V

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Kühlschrank Dometic RM8550 kühlt nicht auf 230V

      Kleine Ursache, große Wirkung! Um euch unnötige Reparaturversuche zu ersparen, schreibe ich mal über meine Erfahrung mit der Kühlschrankreparatur!
      Also, der Kühlschrank kühlte nicht mehr auf 230V mit Gas war alles ok! Da die Beleuchtung im Kühlschrank funktionierte war für mich klar, an der 230V Stromversorgung konnte es nicht liegen.
      Nachdem ich das Gaskochfeld ausgebaut hatte und eine Abdeckung über der Steuereinheit des Kühlschranks entfernt hatte, konnte ich die nötigen Messungen durchführen. Der Heizstab hatte 402 Ohm also OK, das Thermostat hatte 0 Ohm auch OK. Also müsste der Kühlschrank eigentlich funktionieren. Dann den Strom angeschaltet und die Spannung gemessen und siehe da es kam keine 230V an. Aber die Beleuchtung geht doch..... Meine Erkenntnis: die Kühlschrankbeleuchtung geht über 12V aus dem Bordnetz und nicht über 230V. Hätte ich das vorher gewusst hätte ich zuerst dem 230V Anschluß geprüft! Und siehe da im Staukasten war die 230V Verbindung für den Kühlschrank bei Beladen herausgerissen worden. Danach war der Kühlschrank wieder OK. Als kleine Kollateralschaden ging nun die 12V Zündung des Kochfeldes nicht mehr, schöner MIst! Das ist aber ein andere Tread. Wenn ihr das alles schon wusstet, könnt ihr mich wenigstens bemitleiden. Gruß Werner

      Hier der Blick auf die Steuereinheit:
      Kühlschrank1.jpg
      Hier ein Blick in den Staukasten, wo die 230V Verbindung ziemlich ungeschützt installiert wurde:
      Kühlschrank3.jpg
      Dateien
      • Kühlschrank4.jpg

        (163,55 kB, 35 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Teddyoase ()

    • Hallo Werner,

      sehr anschaulich beschrieben!
      Fazit: Kabel nicht offen verlegen.

      Ein Kühlschrank hat in aller Regel 3 Anschlüsse
      1. 12V für Licht, Überwachung und evt. Zündung
      2. 12V für Heizstab
      3. 230V für Heizstab
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • Interessanter Beitrag. Werde gleich mal nachsehen ob dies bei mir auch so ist. Hatte erst auch gar keine Kühlung (evtl Wackelkontakt) und dann beim Gas ständige Gasversorungsabbrüche alle 1-2 Stunden. Hat hier jemand evtl einen Tip für mich, was das sein kann? Nutze übrigens eine DuoControl wärend der Fahrt.
      Grüßle ThoRo