Anzeige

Anzeige

Rundreise durch Polen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Rundreise durch Polen

      so unsere Frühjahrestour 2017 ist zu Ende.
      Hauptreiseziel war: Einmal quer durch Polen.
      Wir sind am 25.04. gestartet und waren am 23.06. wieder zu Hause.
      Ingesamt also 59 Übernachtungen. Davon 5 CPs in Deutschland und 8 CPs in Polen besucht.
      Sind insges. 4718km gefahren.
      Mautgebühren: Manuelle Maut von Frankfurt > Posen = 16,38€ und Maut mit der ViaToll Box ges. 27,12€

      Das war unsere Route
      Rundreise Polen 2017.JPG

      Natürlich haben wir wieder viele Besichtigungs,- Wander,- und Radtouren in die Umgebung vom CP aus gestartet.
      zB. vom:
      - CP Hohenfelden = Erfurt
      - CP Natur und Abenteuercamping Bautzen = Bautzen, = Görlitz, = Löbau
      - CP Pod Lasem = Legnica, = Breslau, = Glogau.
      - CP Eurocamp Spreewaldtor = Lübbenau, =Lübben (Ps. ja wir mussten noch einmal, wg. dringenden nicht geplanten Arztbesuch, einen Umbogen über D machen)
      - CP Hotel Malta = Posen
      - CP Tramp = Torun
      - CP Echo = Gizycko
      - CP Camp Nr.61 = Fromborg, = Marienburg, = Schifffahrt Oberlandkanal, = Stettin
      - CP Lesny 51 = Leba, = Düne bei Leba
      - CP Baltic = Kolberg
      - CP Marina = Stettin
      - CP Schwielowsee = Ferch, = Caputh, = Potsdam, = Werder
      - CP Werratal = Witzenhausen

      Die Campingplätze in Polen sind von sehr einfach (im Süden Polens) bis gut, (in Touristischen nördlicheren Regionen) ausgestattet. Die Preise für 2 Pers./N mit Ww, liegen umgerechnet zwischen 18,- und 25,-€. Strom geht immer extra und kostet überall gleich viel. 3,-€/N.
      Es gab überall kostenloses WLAN an. Alle CPs waren gesichert (Zaun und! Kameras)
      Tipp: es gibt in Polen kein Rabattsysten. Wenn man aber. die ADAC, ACSI oder Campingdeal Karte vorzeigt, gab es auf fast allen von uns angefahrenen CPs zwischen 5 und 10% Rabatt.
      An den Rezeptionen wird nur sehr selten Deutsch und wenig Englisch gesprochen. Mit ein paar Brocken Russisch und guten Willen, gab es mit der Komunikation kaum Probleme.
      Die Preise für Lebensmittel liegen meist weit unter den Deutschen Preisen. Süssigkeiten oder Importware ist teuer. Dienstleistungen zB. Autowerkstatt sind Spottbillig (wie ich mich selber überzeugen konnte. Die Ausstattungen mit Technik ist mind. gleich wie in D. Eher sogar noch besser.)
      Es lohnt in Polen nicht, selber zu kochen. Das Essen in Restaurants ist super lecker, Frisch zubereitet, reichhaltig und unglaublich günstig. Wir waren oft essen. Verschiedene Gerichte zB. Fisch, Fleich usw. haben wir für 2 Pers. Essen und zwei 0,5er Bier zwischen 15,- bis max. 20,-€ bezahlt.

      Unser Fazit.
      Wir haben uns sehr wohl und vor allem sicher gefühlt. Es gab nie einen Moment, wo wir betr. Diebstahl, Betrug beim bezahlen oder Tätlichkeiten Bedenken hatten. Die Einwohner waren sehr nett und hilfsbereit.
      Wenn die Anfahrt nach Polen, nicht so weit wäre, könnte ich mir vorstellen, dort öfters Urlaub zu machen.

      Wichtiger Hinweis!!!
      In Polen gibt es eine Mautpflicht für alle Fahrzeuge (auch Gespanne) über 3,5T. Es gilt, dass in den Zulassungen stehende max. zulässige Gesamtgewicht. Also Auto und Ww zusammen rechnen. Wir waren bei 3,75T. Es wird streng kontrolliert. (wir sind natürlich auch kontrolliert worden) Mautprellen kostet knapp 800,-EURO Strafe.
      Mautstrecken sind nicht nur auf Autobahnen, Es gibt auch einige Landstrassen die auch Mautpflichtig sind. Da es drei verschiedene Betreiber gibt, gibt es auch verschiedene Abrechnungssysteme. ViaToll Box und Bezahlmaut an Kassenhäuschen.
    • Hallo Micha :w

      Schön das es Euch in Polen gefallen hat :ok
      Wir sind auch schon Polen infiziert.Polnische Ostseeküste,einfach Klasse.
      Die Gegend,die Leute und das ganze drumherum finden wir super.
      Ich hoffe der Bericht geht weiter :anbet:

      Schöne Grüße aus Sachsen-Anhalt vom Team,,Herr Lange'' :0-0: :0-0: :0-0: Die am Samstag ganz früh in Richtung Niechorze aufschlagen :thumbsup:
    • Polen ist einfach toll!!!
      Die Menschen sind freundlich und zuvorkommend und selbst wenn gar keine Sprachkenntnisse vorhanden sind, klappt die Kommunikation doch immer!
      Die Hilfsbereitschaft und Gastfreundlichkeit spürt man überall.
      Für mich eigentlich ausschlaggebend ist der Umstand, dass man dort an mitteleuropäisch-christlichen Werten festhält, die in vielen anderen Ländern längst abhanden gekommen sind!

      Fahrt einfach hin und erlebt es selbst!
      To-Do-Liste: Einbau Außenstauklappe rechts und links
      Done-Liste: Innen-/Außenreinigung, Kühlschrank-Tuning,Komplettinspektion Heizungsanlage,Horizontalunterteilungen i.d. Schränken, Anschaffung 2x11kg Alugas, Einbau eines "kleinen" Autarkpakets (24 Ah und Ladegerät),
      Sonnenschutz (außen) für die Fenster, Austausch Dachluke gegen Mini Heki plus,neue Radkappen in cremeweiß, Austausch Hängelampe gegen flache Deckenleuchte, Einbau LED-Beleuchtung, Einbau Mover und zweites Mini Heki plus
    • Das werden wir nächstes Jahr machen :ok

      Vorher wollte ich an der VHS noch einen Wochenenddkurs in Polnisch belegen, ich kann die Sprache gar nicht und möchte zumindest Danke, Bitte etc. sagen können.
      Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ElaO ()

    • Danke für den netten Bericht!

      Ich bin auch öfters in Polen gewesen, nur nicht mit WW. Ich finde auch die Leute im allgemein sehr freundlich und nett. Englisch wird wesentlich mehr gesprochen als Deutsch, besonders bei jungen Leuten.

      Die Straßen werden jedes Mal besser (meine erste Reise war 2002. Ich bin seitdem jedes Jahr mindestens 1 Mal im Jahr dort gewesen). Besonders gut sind die neue Autobahnen und Schnellstraßen. Es lohnt sich auf jeden Fall, eine Umfahrt zu machen, um die größeren Straßen zu benutzen.

      Diese Route war interessant: fast alles ehemalige deutsche Städten und Gebieten. Pommern, West Preußen, Ostpreußen und Schlesien. Ihr seit direkt an die Heimat meiner deutschen Familie in Westpreußen vorbeigefahren! Die Architektur und das "Gefühl" in den altpolnischen Städten ist manchmal sehr anders, im Vergleich zu wo Ihr wart. Von diesen Städten sind Warschau and Krakau unbedingt zu besuchen: sie beide gehören zu meinen Lieblingsstädten in Europa. Es ist natürlich ein Riesenland, aber Thorn, Breslau, die Tatras Bergen (aber nicht Zakopane, die sehr touristisch und ein wenig hässlich ist) sind auch zu empfehlen.

      LG, Peter
      Mir es bitte nicht übel nehmen, wenn mein Deutsch nicht perfekt ist. Ich bin Engländer! :)