Anzeige

Anzeige

Einbau Mover

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Bei meinem Movereinbau hatte ich ein Relais (12V/200A) in Batterienähe eingebaut.
      Den beleuchteten Schalter hatte ich innen neben die Eingangstür montiert.
      So habe ich jederzeit die Möglichkeit bei einer Fehlfunktion den Mover von außen abzuschalten.
      Grüße aus dem Weserbergland
      Michael

      War wieder SUPER RUT Nds 2018 :ok
    • Hallo , ich habe bei beiden Wohnwagen einen Mover eingebaut , beim einen seit 13 Jahren beim anderen seit 2 Jahren. Bei beiden habe ich den Natoknochen innen eingebaut , in der Nähe der Batterie. Beim einen im Schrank neben der Eingangstür beim anderen in der Sitztruhe gegenüber der Tür.
      Tüv oder Dekra haben sich noch nie für den Mover interessiert.
      :0-0: Carpe diem :w
    • rswipp schrieb:

      Ich habe eine Lochsäge dafür genommen
      ........dito, hat super funktioniert :thumbup:

      obi 61 schrieb:

      FFür die zukünftige TÜV Abnahme währe es besser du baust ihn außen ein !!!!!
      Grüße von einem der es auch erst innen gemacht hat :D
      ........das wurde bei uns noch nie moniert, bzw. hat sich der TÜV für den Mover erst gar nicht interessiert 8)
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • obi 61 schrieb:

      FFür die zukünftige TÜV Abnahme währe es besser du baust ihn außen ein !!!!!
      Grüße von einem der es auch erst innen gemacht hat :D
      Moin,
      der TÜV achtet nur darauf, wenn der Trennschalter gem. ABE vorgeschrieben ist....

      Gruss Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • jk_hobby schrieb:

      Das ist meine Lösung für den Trennschalter.
      Bei Möglichkeit einfach in Nähe einer Staukastenklappe montieren. Kein bohren der Aussenwand nötig und trotzdem von aussen schnell erreichbar.

      Halterung für Trennschalter
      ............wie groß ist dann der Abstand zur Batterie ?(
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Zur Batterie sind es ca. 1.40m
      Dazwischen ist das Steuergerät, welches sowieso nicht direkt neben der Batterie verbaut sein sollte.
      Dateien
      Viele Grüße aus Mittelfranken :ok
    • Vermutlich verwechselt du das mit dem Mindestabstand der Steuereinheit zur Batterie. Dieser Abstand sollte nicht weniger als 60cm betragen.
      Vorgaben zum Trennschalter und dessen Abstand zur Batterie gibt es in der Alko- Einbauanleitung nicht. Einzige Vorgabe bei der Montage des Trennschalters ist die freie Zugänglichkeit mit Empfehlung diesen im Bereich der Eingangstüre oder Staukastenklappe bzw. mit Hilfe der Aussendose zu montieren.
      Viele Grüße aus Mittelfranken :ok
    • jk_hobby schrieb:

      Vorgaben zum Trennschalter und dessen Abstand zur Batterie gibt es in der Alko- Einbauanleitung nicht. Einzige Vorgabe bei der Montage des Trennschalters ist die freie Zugänglichkeit mit Empfehlung diesen im Bereich der Eingangstüre oder Staukastenklappe bzw. mit Hilfe der Aussendose zu montieren.
      Hallo,
      kannst du mir die Seite der Einbauanleitung nennen, wo das beschrieben ist ??

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Camper-Toby schrieb:

      jk_hobby schrieb:

      Vorgaben zum Trennschalter und dessen Abstand zur Batterie gibt es in der Alko- Einbauanleitung nicht. Einzige Vorgabe bei der Montage des Trennschalters ist die freie Zugänglichkeit mit Empfehlung diesen im Bereich der Eingangstüre oder Staukastenklappe bzw. mit Hilfe der Aussendose zu montieren.
      Hallo,kannst du mir die Seite der Einbauanleitung nennen, wo das beschrieben ist ??

      Gruß Thomas
      Alko Ranger - Einbauanleitung.

      Abstand Steuergerät zur Batterie:
      Seite 15 Punkt 1 (60cm)

      Montageort Trennschalter:
      Seite 16 Punkt 7
      Viele Grüße aus Mittelfranken :ok
    • Aus der Einbauanleitung Reich Easydriver 1.8/2.3
      Punkt 6 --> Installation Elektrik
      E1 Einbau Basisstation
      Bestimmen Sie einen geeigneten Einbauort für die Basisstation, z.B. Sitz- oder Bettkasten, möglichst aber
      in unmittelbarer Nähe der Antriebseinheiten mit einem Mindestabstand von 40 cm von der Batterie. Die Montage kann am Boden oder an der Wand erfolgen.


      E2
      ...Halten Sie die Kabel für alle Antriebseinheiten immer gleich lang. Vermeiden Sie Schlingen. Wenn möglich, das jeweilige + (Plus) und - (Minus) Kabel getrennt, mit einem Zwischenraum, montieren. Halten Sie die Kabellängen immer so kurz wie möglich.

      E4 Anschluss Hauptschalter easydriver basic 1.8:
      Bei der Verwendung der REICH MPP-Batterie (Mobility Power Pack) wird der Hauptschalter in der Batterieleitung nicht benötigt. Das MPP besitzt einen separaten Hauptschalter.

      Der mitgelieferte Hauptschalter wird in die rote Batterie-Plus-Leitung (+) montiert. Dieser muss von außen gut zugänglich sein. Zu empfehlen ist eine Platzierung im Bereich der Eingangstür oder einer Staukastenklappe.
      Durchtrennen Sie dazu die rote Plus (+) Leitung. Schlagen Sie die mitgelieferten M10 Ringkabelschuhe mit einer entsprechenden Zange an die durchtrennte, abisolierte Leitung an. Befestigen Sie die Ringösen an den Hauptschalter.
    • jk_hobby schrieb:

      Alko Ranger - Einbauanleitung.

      Abstand Steuergerät zur Batterie:
      Seite 15 Punkt 1 (60cm)

      Montageort Trennschalter:
      Seite 16 Punkt 7
      Aha, der neue. :thumbsup:

      Bei meinem älteren Mammut wird kein Schalter benötigt/vorgeschrieben
      ( auch wenn ich einen verbaut habe )

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Ich hatte kürzlich das Vergnügen von @ReMaCAMP einen Reich Active 2.3 montieren zu lassen. Die Steuereinheit und Batterie sind in der Sitztruhe der Rundsitzgruppe auf der linken Wohnwagenseite untergebracht. Glücklicherweise war das Kabel für den Trennschalter (Kippschalter) lang genug, dass es in der Rundsitzgruppe durch die Staukästen bis zur Tür verlegt und der zugehörige Schalter auf der anderen Wohnwagenseite direkt neben der Eingangstür eingebaut werden konnte. :ok

      So movere ich nun mit offener Eingangstür und kann im Fall der Fälle schnell hineingreifen. Super Sache! :thumbsup:
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn
      2018: Campingplatz am Nordseestrand, Dornumersiel / Campingpark Kirchzell