Anzeige

Anzeige

RMS 8500 kühlt plötzlich nicht mehr

    • @Camptabbert,
      also, nachdem die Massen nun wieder weg sind, Neustart versucht - geht nicht auf 230 V. Laut meinem Voltmesser sogar 237 V.
      In einem anderen Thread, aber selbes Thema, wurde ein Gleichrichter und hier von @Erni ein digit. Teil favorisiert.
      Ich werde nächste Woche mal in der Bürstnervertretung vorsprechen.
      Iss leicht ärgerlich. Iss unser 3. Bürstnerteil - bis jetzt alles immer Paletti. Sowas gabs noch nicht.
      VG ARWE
    • @ARWE
      Ich verstehe....
      Bei mir läuft er wieder....
      Ausgeschaltet, einige Stunden gewartet und jetzt ist das Bier wieder kalt...
      Kurios...
      Haben den Wagen jetzt 4 Jahre, bis zu diesem Jahr lief der Kühlschrank immer ohne diese Macken....
      Erst in diesem Jahr.
      Wir sind Vielcamper und das ist schon nervig....
      Stehen auf einem Dauerstellplatz und verstehe nicht warum das aufeinmal auftritt....
    • Hallo Zusammen

      Bin neu hier, habe aber auch dazu etwas zu berichten.
      Unser Fendt Jg. 2011 hatte auch ein Problem mit dem Kühlschrank. Im 2016 hatte dieser im Urlaub den Geist aufgegeben. Wir brachten den Ww in die Werkstatt. Irgend was am Kühlmodul war defekt. Soweit kein Problem. Leider gab es für den 5jahre alt Kühlschrank keine Ersatzteile mehr um das Problem zu lösen. Finde ich persönlich eine Frechheit. Ein neuer kam auch nicht in frage da die neuen etwas breiter sind. Allso haben wir die defekten Teile aus einem neuen Kühlschrank in unseren alten umgebaut. Sehr teuer aber der Kühlschrank läuft besser wie je zuvor.
      Das es für einen 5 Jahre alten Kühlschrank keine Ersatzteile mehr gibt war der Gipfel für das Problem. Meiner Meinung nach ist da nicht Fendt schuld sondern Dometic. Leider gibt es nur diesen Hersteller. Wenn es eine Alternative geben würde würde ich einen anderen Kühlschrank Hersteller berücksichtigen.
    • Ähm, warum habt ihr denn nicht die Teile als E-Teil gekauft, anstelle eine ganzen Kühlis?
      Wenn ich das richtig verstanden habe, waren die eigentlichen Teile ja anscheinend kompatibel!?
      Gruß,
      lonee
    • Das meine ich doch, die Teile hätte man ja einzeln als E-Teile erwerben können.
      Vermutlich hätte das aber wohl den Preis für den neuen Kühli überschritten.
      Ärgerlich ist es allemal, wenn man nach so kurzer Zeit keine Teile mehr bekommen kann.
      Was ich nicht so ganz verstehe, denn ich habe vor einem Jahr noch bei Freunden an einem 10 Jahre alten Kühli die 230V Patrone und den Brenner gewechselt. Die Teile wurden innerhalb von 2 Wochen geliefert...

      Vielleicht hattet Ihr eine Sonderedition? ;)

      Wenn ich solche Berichte lese, wie jetzt den Deinen @kjoering, bin ich wieder mal froh das unser alter Kühli die ganze Elektronik von Thetfort und Elektrolux/ Dometic nicht verbaut habe.
      Das Einzige was meines Erachtens noch bei uns fehlt ist der Zündautomat. Alles andere bekomme ich auch noch manuell hin. :)
      Gruß,
      lonee
    • kjoering schrieb:

      Hallo Zusammen

      Leider gab es für den 5jahre alt Kühlschrank keine Ersatzteile mehr um das Problem zu lösen. Finde ich persönlich eine Frechheit. Ein neuer kam auch nicht in frage da die neuen etwas breiter sind. Allso haben wir die defekten Teile aus einem neuen Kühlschrank in unseren alten umgebaut. Sehr teuer aber der Kühlschrank läuft besser wie je zuvor.

      Das es für einen 5 Jahre alten Kühlschrank keine Ersatzteile mehr gibt war der Gipfel für das Problem. Meiner Meinung nach ist da nicht Fendt schuld sondern Dometic. Leider gibt es nur diesen Hersteller. Wenn es eine Alternative geben würde würde ich einen anderen Kühlschrank Hersteller berücksichtigen.

      Ich habe von Dometic für einen damals 13 Jahre alten WoWa ohne Probleme und sogar ohne Berechnung Ersatzteile für den Kühlschrank bekommen. Kann es sein, dass der Händler etwas unwillig war?

      redneb