Anzeige

Anzeige

Viano als Zugfahrzeug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • wesches schrieb:

      Wir ziehen auch mit dem V6 und haben 2.000 kg am Haken.

      Die Kombi ist ein Traum :)

      (Einziger "Mangel": auf dem Rückweg aus Holland musste ich bei 35 Grad Außentemperatur einen Blick auf die Kühlung werfen. An Steigungen ist der bis 110 Grad marschiert...)
      Dann würde ich mal schnell zum Freundlichen fahren, 110 ist zwar nicht dramatisch wenn der 2. Kreis noch aus ist und dann schnell abfällt. Normal ist das trotzdem nicht. Die Probleme hab ich mit nem 2,5T Wagen in den Alpen nicht.... Am Fernpass überhol ich LKW und andere Gespanne berghoch auf der 2. Spur.
    • OnkelR schrieb:

      Alfista schrieb:

      Der 220er reicht vollkommen zum ziehen aus.

      Meine Verbrauchswerte findest du in meiner Signatur verlinkt. Ist aber schon der 447 mit biturbo.
      Na und mit 2 Stufen im Getriebe mehr. Du vergleichtst Äpfel mit Birnen. Mit der 5G im 639 ist der 220er bis 2T gerade so ok, darüber am Limit. Der 2,2 als Handschalter ist da noch minimal besser. Ich würde immer nach dem V6 schauen, vorallem weil das außerhalb der Garantie als Zugfahrzeug der robustere Motor ist.
      Komisch ich hab 3 Jahre den "alten" 220er mit 163 PS und teilweise mit 3 Tonnen am haken gehabt der war weit weg von am Limit.

      Aber eins stimmt die 5G ist und war schon lange veraltet warum man die so lange im V verbaut hat ist mir ein rätsel.
      Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit ......

      MfG
      Gordon
    • mopeto schrieb:

      OnkelR schrieb:

      Alfista schrieb:

      Der 220er reicht vollkommen zum ziehen aus.

      Meine Verbrauchswerte findest du in meiner Signatur verlinkt. Ist aber schon der 447 mit biturbo.
      Na und mit 2 Stufen im Getriebe mehr. Du vergleichtst Äpfel mit Birnen. Mit der 5G im 639 ist der 220er bis 2T gerade so ok, darüber am Limit. Der 2,2 als Handschalter ist da noch minimal besser. Ich würde immer nach dem V6 schauen, vorallem weil das außerhalb der Garantie als Zugfahrzeug der robustere Motor ist.
      Komisch ich hab 3 Jahre den "alten" 220er mit 163 PS und teilweise mit 3 Tonnen am haken gehabt der war weit weg von am Limit.
      Aber eins stimmt die 5G ist und war schon lange veraltet warum man die so lange im V verbaut hat ist mir ein rätsel.
      du hattest den 4x4.... Das ist schon ein Unterschied
    • So groß ist der Unterschied in der Übersetzung nicht das Sie viel ausmacht.
      Kann auch allerdings nur für die 4 wd Versionen sprechen mit den 2 WD kann ich nichts anfangen.
      Den V6 gab es ja nur mit dem Notantrieb :)
      Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit ......

      MfG
      Gordon
    • Wir ziehen seit 7 Jahren mit einem 3.0 CDI Ambiente lang mit Luftfederung. Km 200.000, Ölverbrauch 0!

      Verbrauch solo etwa 8,5 bis 9 l, im Winter 1 l mehr. Mit 2 t/2,50 m Ww, 5 Personen und Fahrrädern usw. zwischen 11 und 16,5l (mit Tempomat auf 110). Die 16,5 l braucht er auch auf der Autobahn ab 180Km/h. Rekordverbrauch bisher 6,3 l - Autobahn mit Tempomat hinter einem LKW.

      Unser nächstes Auto wird wieder der V6, aber mit 224 PS (mit Chiptuning 272 PS :D ). Den Vierzylinder, auch das neue Modell, hab ich oft genug gefahren - mir gefällt er nicht.

      Ich kann das Auto nur empfehlen!

      Claus
      Camper seit 1970
    • Ich habe jetzt schon den zweiten 3.0 V6 und ziehe 2 Tonnen damit. Zum ziehen ist der echt ein Traum und Solo macht er noch mehr Spaß - das sollte man auch nicht vergessen. Der Verbrauch ist für die Leistung echt moderat. Im Alltag ca. 10 Ltr. , mit WW ca. 12 Ltr.
      Totzdem werde ich nach den Sommerferien auf einen V 250 " absteigen" da mir das Auto an sich besser gefällt. Ich hoffe ich werde es Motor technisch gesehen nicht bereuen.


      Gruß Marc

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mezgo ()

    • Ich möchte mich nochmal ganz herzlich für euere Beiträge bedanken. :ok :ok

      Morgen wird nun wahrscheinlich die Entscheidung für unser neues Zugfahrzeug fallen. Allerdings hat mir nun noch kurzfristig eine V-Klasse dazwischen "gefunkt".Sollte diese morgen bei der Besichtigung nicht "durchfallen", wird dass wohl unser neues Zugfahrzeug werden. :D Ich werde auf jeden Fall Berichten wie wir uns entschieden haben.

      VG
      Jürgen
      :ok :ok
    • So jetzt ist es passiert. :D Wir waren gestern beim Händler und haben die V-Klasse besichtigt und Probe gefahren und von da an gab es kein zurück mehr. Ich war echt begeistert von dem Fahrzeug und die Ausstattung lässt bei mir keine Wünsche offen. Ich hoffe nur das ich von der Technik nicht entäuscht werde. Jetzt bin ich gespannt wie das Fahrzeug sich als ZUGMASCHINE bewährt. Allerdings hat der Kauf unser Budget ganz schön strapaziert, da wir doch einiges mehr,wie für einen ursprünglich geplanten Viano Kauf hinblättern mussten.

      Nochmals Danke für Eure Tipps und Ratschläge :ok

      Jürgen
      :ok :ok
    • Welchen Motor hast du gewählt!

      Wir haben den 220 er. Der zeigt problemlos den 1,8 to Wohnwagen mit 2,5 m breite, auch wenn im Auto schon 6'personen mit Gepäck sitzen. Sind von Milano bis Zürich über den San bernardono in dieser Besetzung gefahren. Sehr entspannt.

      Hat der gewählte V die distronic? Ein Traum zum wohnwagenziehen
      Alfista

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.
    • Hallo Alfista,
      ich habe auch den 220 er gewählt. Meinst du vielleicht die 7G-Tronic Plus Automatikversion? Die habe ich jedenfalls in meinem Fahrzeug verbaut. Über eine Distronic verfügt meiner nicht. Wichtig war mir aber auch noch ein vollwertiges Ersatzrad und die Berganfahrhilfe.Bin schon sehr über die erste Ausfahrt mit unserem WoWa gespannt.

      Jürgen
      :ok :ok
    • Sorry für den Kauderwelsch von heute morgen, war am Telefon...

      Ja, wir haben die 7-Gang-Automatik und zusätzlich die Distronic. Die Distronic ist der Tempomat mit der Abstandsregelung, der die Geschwindigkeit an den vorausfahrenden anpasst. Die Kombi ist schon stark.

      Aber schon die Automatik ist es wert. Ich nutze meistens die Eco-Stufe (SOLO), ist vollkommen ausreichend. Zum Ziehen lasse ich die Standardeinstellung, da bringt Eco dann doch nichts mehr. Hillholder-Funktion ist vorhanden, das Anfahren ist, egal mit welcher Gaspedalstellung, klasse. Letztes Jahr mussten wir von einem Rastplatz in Italien ohne Beschleunigungsstreifen in den fahrenden Verkehr beschleunigen. Als die Lücke da war, einfach viel Gas geben und schon schießt die Fuhre los. Mit dem Van wäre das wegen des Frontantriebs so nicht gegangen.

      Rangieren ist mit der Automatik sowieso sehr entspannt.

      Der Wagen liegt absolut ruhig bis 110 km/h Tacho, mehr habe ich zum Überholen kurzzeitig noch nicht gebraucht. Sonst rolle ich mit 95-100 km/h auf der Autobahn vollkommen entspannt dahin.

      Freu Dich, tolles Zugfahrzeug.
      Alfista

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.
    • Ich bin auch total begeistert vom V. Der hat mein Budget zwar arg strapaziert, entschädigt dafür aber mit Pkw Fahrgefühl. Da ich den Marco Polo Edition genommen habe, sind Automatik usw. sowieso mit drin und ganz nebenbei ist er auch noch ein schickes und schnelles Womo für Kurztrips solo. Nächste Woche kommt das erste Mal der Wohni hinten dran, bin mir aber sicher, dass er den Kleinen souverän zieht. Lg Alex
    • Bei uns war es umgekehrt. Wir wollten eigentlich einen V250, etwa 2 Jahre alt, max. 50.000km. Vor dem wäre das Sparschwein aber quiekend davongerannt. Insbesondere, weil für uns etwas anderes als ein 6-Sitzer mit Tischpaket nicht in Frage kam und diese Ausstattungsvarianten sehr selten sind. Ich hatte schon die 700km-Fahrt zu einem Händler in Nürnberg geplant, als ich zum Weihnachtseinkauf im Supermarkt war und anschließend zu Fuß beim benachbarten MB-Autohaus vom Bobele vorbeischaute. Eigentlich mit keiner großartigen Erwartungshaltung, da mir mobile schon nichts angezeigt hatte. Und da stand der silberne Viano. Hoppla, der hat ja wenig km. Und 6 Sitze. Uuuuund das Tischpaket. Der V6 und der deutlich günstigere Preis hat das Paket dann abgerundet. Dann mußten wir noch ein paar Tage zittern, weil er schon reserviert war, aber glücklicherweise bekam der Interessent seinen alten PKW nicht bis zur Deadline los.
      Der V6 ist Bombe, sowohl beim Ausdrehen als auch bei Drehzahlen unter 2.000/min sogar im Gespannbetrieb. Das einzige, was ich vom V gerne hätte, ist die 7G-Automatik mit ihren frühen Schaltpunkten bei geringer Last. Da greife ich beim Viano doch desöfteren manuell ein.
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • Das ist das leidige Thema, der V6 leider nur im Viano, den V finde ich ja bedeutend moderner und er fährt federt und schaltet komfortabler. Aber der Motor, ich kann das echt nicht verstehen, warum es das Sahnestück nicht im V gibt. Bei mir waren alle Viano im Umkreis recht unattraktiv, ich wollte den Marco Polo, aber mit V6 kriegste den nicht, nur mit hoher Laufleistung. Dann wurde es eben ein fast neuer V( zwei Monate alt). Lg Alex und viel Freude am Sahnemotor.
    • Ich muss gestehen, dass ich den V6 nicht kenne, ihn daher aber auch nicht vermisse.

      Mein 220er brummelt gemütlich vor sich hin bei konstanter Fahrt. Beim Beschleunigen knurrt er ein wenig, ansonsten ist er aber ruhig und macht die Arbeit gut. Ich scheuche den V aber auch nicht, außer wenn der WoWa dran hängt. Ich tanke den Premium Diesel und bin der Meinung, dass er den Motorlauf ein wenig ruhiger macht. Das hatte ich beim Van schon festgestellt.
      Alfista

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.
    • Alfista schrieb:

      Habe gerade von einem Freund folgende Nachricht erhalten:

      Spritverbrauch unseres Gespannes: 450 km in Deutschland mit 100km/h 13,1Liter; in Ö mit Tacho 90 \ Navi 85 km/h 10,8L ; in HU 170km Landstraße 11,5L

      Er fährt mit einem Vito 2,2 4x4 (Vorgänger vom V 447) mit 7 Personen und wowa mit - gewogen - 2.450 kg.

      Ergänzung: er schreibt, dass der Vito ab Tacho 90 im höchsten Gang bleibt und nicht hin- und herschaltet.
      Der Freund bin ich und Alfista hat einen kleinen Fehler drin, wir haben keinen 4x4. Sondern Vito 116 Automatik 163PS 5g. Unserer sieht nur so aus weil wir die MAD Zusatzfedern drin haben.

      Letzter Urlaub 2600km mit einem Gesamtverbrauch Durchschnittlich bei 12,4 Liter.

      Wir ziehen 2500kg und sind mit Wohni meist besetzt 7 Personen. Zuggewicht lag gewogen 5400 kg.

      St. Pölten - Wien den Berg hoch im 4. Gang mit 80 Problemlos und auch an Hand der Kühlwasser Temperatur von 85 Grad nicht am Limit.

      Wir haben Freunde, die ziehen mit dem alten Viano 3,0 mit 204 PS und brauchen ca 3 Liter mehr auch mit 2500kg am Haken .

      Da wir ca 25000 km im Jahr ohne Wohnwagen mit ca 5000km unterwegs sind, deswegen der 163 und bereuen es nicht.

      Unser Vorgänger Gespann war T5 langer Radstand mit 1800kg und 102 PS. Das war am Limit. Ging aber auch.

      Die Frage ist doch: Was ist technisch möglich - und was macht anschließend noch Spaß beim fahren.
      Dateien
      • IMG_5717.JPG

        (954,01 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Viele Grüße Thomas