Anzeige

Anzeige

Kurzbericht Campingplatz Wisseler See in Kalkar MIT Hund.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • @Kristinl
      Wir hatten dieses Jahr eher wenig Optionen. Meiner Mutter (80) geht es derzeit nicht so gut.
      Da wollten wir nicht ganz so weit weg um im Notfall schnell nach Hause kommen zu können.
      Mein Vater ist mit seinen ebenfalls 80 und nach seinem Herzinfarkt auch nicht mehr so belastbar.

      Unsere Abreise letzte Woche hat wohl so sollen sein, denn ich durfte am Freitag den Notarzt rufen.
      Derzeit ist sie aber stabil und kann schon wieder über das Krankenhausessen meckern und
      über die Unverschämtheit das die Ärzte sie auf Diät gesetzt haben! ;)
      Die Reibekuchen, die meine bessere Hälfte für sie gemacht hatte, waren jedenfalls in Rekordzeit vertilgt.
      Den Wunsch unsere beiden Fellnasen zu sehen, konnte ich leider nicht erfüllen, 1. keine Hunde im KH und sie ist noch nicht so sicher auf den Beinen so das sie vor die Türe könnte.

      Wenn es im Laufe dieser Woche zu halbwegs guten Ergebnissen kommt, werden wir wohl noch eine kleine Tour unternehmen.
      Uns schwebt da der kleine Platz in Dausenau an der Lahn vor.
      Dort waren wir schon einmal mit unsere alten Mali und es hat gefallen. Da aber wohl der Besitzer dort gewechselt hat, weiß ich nicht inwiefern sich das auf den CP und dessen Führung ausgewirkt hat.

      Sollte alles nach unserer Vorstellung klappen, werde ich über den CP auch sicher einen kleinen Bericht schreiben.
      Gruß,
      lonee
    • Also,
      wenn ich so einiges hier lese muss ich doch aus meiner Sicht doch noch einmal bemerken: Tiere sind Tiere, keinen Menschen. Wenn Hunde sich mal hinterum "säubern " und anschließend Zuneigung bekunden dann doch viel Spaß.
      Es ist schlimm zu sehen das Hunde als Menschen gesehen werden
    • Faxum schrieb:

      Tiere sind Tiere, keinen Menschen.
      Du darfst nicht nur schwarz-weiß sehen, dazwischen gibt es eine Menge Schattierungen.

      Wenn mein schwarzes Biest neben mir auf der Couch liegt und ihren Schwollkopp auf mein Bein legt, und ich sie dann zwischen den Ohren kraule oder die Wampe streichele und sie dann zufrieden grunzt, ist wohl für sie die Welt in Ordnung - und für mich auch.
      Sie hat am Mittwoch eine große Op vor sich, entfernen der linken Gesäugeleiste. Dass ich mich deswegen sorge, kannst du wohl auch nicht verstehen - ist ja nur ein Hund.
    • Es gibt immer Leute, die keine Hunde mögen. Für die gibt es ja genügend Plätze, auf denen Hunde unerwünscht bzw. verboten sind. Ich mag auch bestimmte Dinge nicht und wähle CP nach meinen Kriterien aus. Berichte über für Hunde ungeeignete Plätze finde ich super. Da fällt man als Hundehalter nicht rein, danke. Der Vergleich zwischen Hund und Kind hinkt natürlich. Auffälliig ist allerdings, das viele Leute auf dem Campingplatz ihre Kinder sich selbst überlassen und bis spät abends Kindergeschrei zu hören ist. Die meisten Hundehalter gehen mit ihren Tieren spazieren, spielen mit ihnen und räumen deren Hinterlassenschaften weg. Das sind nur meine Beobachtungen. Im Übrigen sind hundefreundliche Campingplätze deutlich gepflegter und sauberer als andere. Warum wohl. Ich weiss jedenfalls, was ich für Plätze wähle und welche ich meide. @Ionee, danke nochmal für die Info. Lg Alex
    • @Faxum,
      Du MUSST dies hier nicht lesen, geschweige denn verstehen.
      Ist gar nicht nötig.
      Es reicht wenn die es tun, die es betrifft oder betreffen könnte.

      @gwaihir
      Ich drücke die Daumen das alles gut geht!
      Bisher sind wir davon bei unserer Dame noch verschont geblieben.
      Madame ist über 4 Jahre als Gebärmaschine missbraucht worden, bevor sie durch den Tierschutz befreit wurde.
      Dann kam sie als Pflegehund zu uns.... Naja, und so kamen wir zu einer hübschen Französin, denn ich habe es nicht
      über das Herz gebracht sie an die merksamen Interessenten abzugeben. Da wäre unsere ganze Mühe dahin gewesen und sie
      wäre wieder panisch vor Menschen davon gelaufen.
      Mittlerweile hört sie sogar und geht nicht immer flitzen um den nächstbesten Hund zu begrüßen!
      Und das Beste: Sie sucht von sich aus unsere Nähe. Zwar nicht immer, aber immer öfter! :ok
      Gruß,
      lonee
    • @Truckeralex
      Immer wieder gerne,
      Normalerweise verschwende ich keine großen Gedanken an solche Situationen.
      Ich bin meist auch mit wenig zufrieden; jedoch hat mich das auf dem oben genannten CP so angefrustet, dass ich andere vor einem solchen Reinfall warnen wollte. OK, für eine Nacht wurde es ja noch gehen. Aber ich könnte es da nicht länger als 2 Tage aushalten.

      @Peter,
      naja, sollen die Kids ja auch. Haben ja auch Urlaub. Nur sollten manche Eltern dafür sorgen das die Kleinen Nachts nicht über den ganzen Platz zu hören sind. Ich sehe ja auch zu das ich weder mit TV, Musik oder auch mit den Hunden keinen störe.
      Gut, absolute Ruhe hat unser Kleiner noch nicht drauf wenn jemand fremdes nahe am WW vorbeischleicht.
      Aber das ist ja wohl auch normal. Ansonsten bin ich sehr zufrieden, wie er sich mittlerweile macht.
      Rücksichtnahme muss man lernen / lehren; Meine Eltern konnten das zumindest.
      Wenn man aber sich dazu hinreißen lässt sich gegenüber den betreffenden Eltern dahingehend zu äußert,... ja, dann hast du den persönlichen Shitstorm par excellence und mindestens ein Kinderhasser.
      Gruß,
      lonee
    • lonee schrieb:



      naja, sollen die Kids ja auch. Haben ja auch Urlaub. Nur sollten manche Eltern dafür sorgen das die Kleinen Nachts nicht über den ganzen Platz zu hören sind. Ich sehe ja auch zu das ich weder mit TV, Musik oder auch mit den Hunden keinen störe.
      Gut, absolute Ruhe hat unser Kleiner noch nicht drauf wenn jemand fremdes nahe am WW vorbeischleicht.
      Aber das ist ja wohl auch normal. Ansonsten bin ich sehr zufrieden, wie er sich mittlerweile macht.
      Rücksichtnahme muss man lernen / lehren; Meine Eltern konnten das zumindest.
      Wenn man aber sich dazu hinreißen lässt sich gegenüber den betreffenden Eltern dahingehend zu äußert,... ja, dann hast du den persönlichen Shitstorm par excellence und mindestens ein Kinderhasser.
      volle Übereinstimmung! :ok Bloß das mit "dem Rücksicht lernen bzw. lehren" klappt heutzutage häufig nicht mehr....oder ist nicht mehr gewollt. :(
    • @ gwaihir
      Glück auf !!!!!!!!!!

      Faxum schrieb:

      Wenn Hunde sich mal hinterum "säubern " und anschließend Zuneigung bekunden dann doch viel Spaß.
      Da hätte ich mal ne Frage:
      wenn Du auf dem Donnerbalken beim Camping sitzt und mitbekommst, wie viele saubere Menschen das Gebäude verlassen, ohne sich die Hände zu reinigen - das ist dann für Dich normal ?
      Und - ein gesunder Hund hat einen gut funktionierenden Schließmusekel, keine Ahnung, wer Dir die Ammenmärchen vom Putzen hinten rum erzählt.
      Für die Ausnahmen bekommt der Hund dann menschliche Hilfe - ist ganz easy. Kommt möglicherweise im Alter auch auf Dich zu - nennt sich Pflege.
      Und zum Avatar ( bei Dir Kontaktbild ) : i c h mag meinen Hund - Du brauchst das nicht ! Ist doch ganz einfach.
      Oder was sagt Dir das sonst noch ?
      Burkhard
      :0-0:
    • @Colonia Burkhard, wieso wäscht sich dein Hund nicht die Hände? :D

      BTT: Ich habe die Info von @lonee gelesen und für mich als "diesen Platz
      besser meiden, dort sind Hunde bestenfalls geduldete Kassenfüller"
      abgespeichert.
      Danke für die Info!


      Ich finde immer wieder interessant zu sehen, dass Leute zu einem Thema Stellung beziehen (und ihre Position dann mit Klauen & Zähnen verteidigen), die überhaupt nicht betroffen oder angesprochen wurden. Hier geht es um eine Info an Hundeleute - wer keinen Hund hat oder wer gar Hunde hasst, kann doch einfach mal woanders weiterlesen und seinen Senf bei Themen abgeben, wo es Sinn ergibt, statt Stunk zu machen und auf Themen wie Hygiene oder persönliche Vorlieben umzuschwenken... :thumbdown:
      Viele Grüße

      Martin




      “Why do you go away? So that you can come back. So that you can see the place you came from with new eyes and extra colors. And the people there see you differently, too. Coming back to where you started is not the same as never leaving.” (Terry Pratchett)
    • leben und leben lassen ist meine Devise, es gelingt mir aber nicht immer. :w

      Ich habe kein Problemen mit Tieren, ich kann mir aber nicht vorstellen, selber Haustiere zu haben. Trotzdem bin ich der Meinung jeder sollte sein Ding machen dürfen, sofern er nicht andere "belästigt". Das gilt für Hunde gleichermaßen wie für Kinder. Zugegeben auch meine Kinder haben auf dem Campingplatz mehr Freiheiten, aber ohne andere zu belästigen. Gleiches wünsche ich mir von Hundehaltern. Denn wenn meinem 3 jähren Kind ein ebenso großer Hund seine Zuneigung zeig, hört für mich der Spaß auf oder wenn ich aus dem Gartentor einen Schritt direkt in eine Tretmine trete, die nicht vom Dackel stammt, bekomme ich Lust den Halter durch eben diese zu ziehen.

      Wenn beide Seiten mehr Verständnis für einander aufbringen würden, wären manche Maßnahmen gar nicht notwendig. Getrennt bade würde ich trotzdem gerne :)

      Gruß
      Martin
    • Mit 10Jahr en so eine OP! Da muss man einige Geduld aufbringen bis das alte Mädchen sich erholt hat! Wir wünschen alles Gute!

      Zurück zum Thema: wie schon von anderen geschrieben versteh auch ich nicht warum sich hier wieder Leute äußern, die keine Hunde mögen. Es wurde hier eine Empfehlung für Hundebesitzer gegeben, mehr nicht. Und ich bin dankbar für solche Tipps damit die kurze Zeit, die Urlaub ist , nicht auch noch mit Ärgernisse vermisst wird.
      Also, nicht jeder muss jedes Thema gelesen haben.