Anzeige

Anzeige

Hyundai i40 als Zugfahrzeug-- bin positiv überrascht

    • Hyundai i40 als Zugfahrzeug-- bin positiv überrascht

      Hallo zusammen,

      wollte euch an meiner Freude mit dem i40 teilhaben lassen :)

      Bis vor wenigen Monaten war ich koreanischen Fahrzeugen extrem skeptisch skeptisch gegenüber aber nun habe ich es doch mal versucht.
      Bis Ostern war ich mit einem A4 Diesel mit Multitronic unterwegs. Aufgrund von Familienzuwachs haben wir uns nach 290 tkm dazu entschieden den Wagen abzustossen. Es war jedes mal ein Krampf den Kinderwagen, die Spielsachen und das Fahrrad der großen und Reisegepäck in das Auto zu kriegen. Da wir oft unterwegs sind war es nicht mehr schön. Den Audi mochte ich sehr und das Getriebe empfand ich als Perfekt.a
      Etwas neues musste her und die Suche begann. In Frage kamen die üblichen verdächtigen; Passat, A6, Modeo, Touran etc. Alles schöne Autos aber alles sprengte das Budget. Mit einer vernünftigen Ausstattung und geringer Laufleistung war innerhalb der zur Verfügung stehenden 17.000 nicht viel zu finden. Und ohne Ausstattung macht so ein Auto einfach kein Spass. Als nächstes nahmen wir uns sehr skeptisch den Kia Carens vor. Nach einer Probefahrt waren wir beide sehr angetan und wollten den Wagen auch kaufen. Der Verkäufer war aber eine echte Katastrophe. Anscheinend hat er uns nicht ernst genommen und wollte das Gespräch abbrechen.
      Gefrustet (innerhalb meiner Woche Urlaub wollte ich gerne das Auto- Thema vom Tisch haben) sind wir vom Hof und nur wegen einer Zigartettenpause an dem Hyundai Händler angehalten. Gelangweilt sind vor einem i40 stehengeblieben und fragten uns warum wir den nicht auf dem Schirm hatten. Verkäfer kam sofort und bat eine 3- Stündige Probefahrt an. Fahrezug war ein Diesel Automatik mit der Premium- Ausstattung (Elektrische Ledersitz, Navi, Xeneon usw usw).
      Was soll ich sagen; Gefahren, gefallen, überlegt und einen in unserer Presiklasse suchen lassen. Gefunden wurde ein Leasingrückläfer mit 23 tkm mit der gleichen Ausstattung. Nach einem Tag Bedenkzeit zugeschlagen.

      Ich fahre jeden Tag ca. 100 km und das echt mit Freude. Verbrauch liegt bei etwa 6,5 l Diesel. Auto fährt sich super. Nach 2,5 Monaten und mittlerweile 13tkm immer noch begeistert. Auch mit unserem 1300 km leichten Bürstner alles super. Sind gerade von einer 3500 km Tour Ruhrgebiet- Gardasee- Medulin- Ruhrgebiet zurückgekehrt und sind alle begeistert. Keine Leistungsprobleme oder ähnliches.

      Hyundai ist nicht der Stein der Weisen, aber für uns perfekt. Hätte ich nicht erwartet
    • Das freut mich für Dich.

      War war der NP - und wie teuer hast Du ihn erwerben können?

      Ich wollte vor 14 Jahren den damals einzigen Geländewagen von Hyundai kaufen, habe mich dann aber von meinen sehr guten Erfahrungen doch für einen Toyota entschieden.

      Der Korea-Händler ist von mir aus sechs km weit weg.

      Ich sehe immer noch im Dorf und im Umkreis Hyundai Terracan fahren. Also muss das Unternehmen damals schon gute Schleppwagen gebaut haben Hyundai ist seit 26 Jahren auf dem deutschen Markt. Das ist doch schon was.
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)
    • Vivaldi schrieb:

      Das freut mich für Dich.

      War war der NP - und wie teuer hast Du ihn erwerben können?

      Ich wollte vor 14 Jahren den damals einzigen Geländewagen von Hyundai kaufen, habe mich dann aber von meinen sehr guten Erfahrungen doch für einen Toyota entschieden.

      Der Korea-Händler ist von mir aus sechs km weit weg.

      Ich sehe immer noch im Dorf und im Umkreis Hyundai Terracan fahren. Also muss das Unternehmen damals schon gute Schleppwagen gebaut haben Hyundai ist seit 26 Jahren auf dem deutschen Markt. Das ist doch schon was.
      Wie hoch der Neupreis war kann ich nicht sagen, aber laut Konfigurator bei ca. 34.000. Ich habe 17.000 bezahlt
    • Das nenne ich mal ein Schnäppchen.

      Allzeit gute Fahrt!
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)
    • Gratuliere zu dem Schnäppchen für ein tolles Auto.

      Ich stand vor 5 Jahren vor der Entscheidung I 40 oder ix 35. Ich habe den ix 35 genommen, weil meiner Frau der i 40 zu unübersichtlich beim Fahren war :( .

      Die Wahl einen Hyundai zu nehmen war auf jeden Fall richtig, aber wir ärgern uns ständig über den kleinen Kofferraum.
      Da wäre der I 40 viiiiel besser gewesen.
    • Den ix35 hatten wir auch im Auge. Freunde von uns haben den. Ich finde den sehr angenehm zu Fahren. Leider ist der Kofferraum im Vergleich zum i40 sehr klein.
      Als wir in Italien auf dem CP standen haben mich mehrere angesprochen, was das für ein Auto ist. Die hätten den noch nie gesehen. Sehr lustig :). Auf einem anderen CP stand ein ebenfalls junger Familienvater neben uns, der den gleichen Kinderwagen versucht hat in seinen Q3 zu kriegen. Er musste den komplett zerlegen und war sichtlich genervt. Ich habe den einfach hinten reingestellt :) und es war immer noch massig Platz.

      Das einzige was mich ein wenig nervt ist das Navi. Die Menüführung finde ich sehr gewöhnungsbedürftig. Auch das Kartenmaterial ist alles andere als gut. Vor allem in Kroatien haben sehr viel Strassen gefehlt. Ich hoffe mit dem Update wird es besser.
      Ein weitere Mangel ist die sporadische Funktion der Schlüssel. Bei einem geht die Keyless-Funktion gar nicht und der andere kann wiederrum keine Türen aufschließen. Habe in der Werkstatt angerufen und nach der Schilderung meiner Probleme wurden sofort neue Schlüssel bestellt. Kann ich Donnerstag abholen :)
    • Habe ja auch seit 2,5 Jahren einen i40 und der zieht unseren 1600 kg LMC zufriedenstellend. Leider bin ich mit der Kundenfreundlichkeit von Hyundai Deutschland überhaupt nicht zufrieden. Auf email Nachfragen bekam ich erst keine und dann absolut unbefriedigende Antworten.
      Ich habe jetzt 7 Wochen auf Gummilagerbuchsen warten müssen und das nur, weil Hyundai Deutschland Schwierigkeiten mit der hiesigen Hyundai Servicewerkstatt hat. Keiner von beiden rückt natürlich mit der Wahrheit raus.
    • andreas12 schrieb:

      Habe ja auch seit 2,5 Jahren einen i40 und der zieht unseren 1600 kg LMC zufriedenstellend. Leider bin ich mit der Kundenfreundlichkeit von Hyundai Deutschland überhaupt nicht zufrieden. Auf email Nachfragen bekam ich erst keine und dann absolut unbefriedigende Antworten.
      Ich habe jetzt 7 Wochen auf Gummilagerbuchsen warten müssen und das nur, weil Hyundai Deutschland Schwierigkeiten mit der hiesigen Hyundai Servicewerkstatt hat. Keiner von beiden rückt natürlich mit der Wahrheit raus.
      Das ist natuerlich aergerlich. Da wuerde ich mir schnellstens eine neue Werkstatt suchen und/oder die Buchsen im freien Teilehandel besorgen. Wer weiss was die Wekstatt verbrochen hat das sie nicht mehr beliefert wird.
      Ich habe nur den Gatantiefall den ich geschildert hatte und bin mit der Abwicklung zufrieden. Unsere Freunde mit den ix35 hatten einen Schaden an dem Vordersitz. Die Sitzflaeche war nicht mehr schoen. Nach einer kurzen Beurteilung wurde der komplette Fahrersitz getauscht.
    • Glückwunsch zum i40, vor drei Jahren war eine gute Freundin auf der Suche nach einem Kombi. Ich sollte mit auf die Suche gehen, quasi als männliche Verstärkung. Nach diversen 3er BMW und Audi A4 Besichtigungen kamen wir zu Hyundai und uns viel sofort auf wie geräumig der i40 im Vergleich zu den Deutschen war. Der Preis war für einen Vorführwagen absolute Spitze und sie ist bis heute sehr glücklich mit dem Auto. Lg Alex
    • Wenns der 1.7er mit 141PS ist, dann hat er keine Automatik, sondern das bescheidene DCT (Doppelkupplungsgetriebe). Den bin ich zur Probe gefahren und war von dem Getriebe alles andere als begeistert. Leistungsentfaltung geht so.
      Trotzdem Glückwunsch zum neuen Gebrauchten.
    • Ich habe mir vor knapp 3 Jahren den Kia Sportage gekauft. Vergleichbar mit dem Hyundai IX 35.
      Hatte eine Tageszulassung mit 5km auf der Uhr. Bis auf das automatische Einparkgedöns alles was Kia angeboten hat. Automatik, Diesel, Leder, Schiebedach etc.
      Habe auch mit dem Hyundai geliebäugelt. Ausschlaggebend waren letztlich die 7 Jahre Garantie und der Preis für meinen 307CC.
      Der Sportage kostete damals so ausgestattet gut 35000,-€
      Bezahlt habe ich 27500 schlanke Euronen. Abzüglich 7000 für meinen Peugeot, die mir Hr. Hyundai nicht zahlen wollte. Also den Kia.
      Nach jetzt 79000 km sage ich, das Auto würde ich mir sofort nochmal kaufen.
      Habe manchmal beim Ziehen gedacht, "Hmmm hätte ich vielleicht besser den 184Ps als den 136Ps Motor gewählt?" Nö. Zugbetrieb bei mir unter 5% der gefahrenen km.
      Alles richtig gemacht. Für meinen Bedarf, gutes Auto.
    • mad220681 schrieb:

      In meinem Fall ist es noch der Wandler. Zum Haenger ziehen bestens
      Dann hast du alles richtig gemacht. Auch wenn es noch das ´alte´ Modell ist.

      onkra schrieb:

      Habe manchmal beim Ziehen gedacht, "Hmmm hätte ich vielleicht besser den 184Ps als den 136Ps Motor gewählt?" Nö. Zugbetrieb bei mir unter 5% der gefahrenen km.
      Mit dem 136PS Motor und Automatik hatte ich schon (unerlaubter Weise) knapp 3to. gezogen. Geht auch. Zieht genauso wie der Tiguan bei gleicher Anhängelast. Nur hier ist der Sprung des Unerlaubten nicht allzu groß. :P