Anzeige

Anzeige

Hund im Wohnwagen --- Wie macht Ihr es ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Wir nehmen unsere beiden Hunde und natürlich unsere Tochter mit.
      Da wir mit unserem eigenen Wowa noch keine Erfahrungswerte gesammelt haben ist unser Plan der folgende:
      Kind oben im Stockbett
      Hunde in dem Bereich des zweiten unteren Bettes, da man dieses ja hochklappen kann. Wenn Ihnen der Platz nicht gefällt suchen beide vermutlich nachts eh nen “besseren“.
      So viel zum Plan!

      LG

      Jessica :0-0:
    • Ich glaube, dass Hunde damit zufrieden sind, wenn man ihnen ein Bett in der Nähe der Menschen anbietet.
      Mein Kleiner hat sein eigenes Bett und bleibt auch dort.
      In mein Bett zu kommen versucht er nur, wenn er mal kein eigenes Bett hat und auf dem Boden oder Sofa schlafen soll, wie z. B. im Hotel oder auf Besuch.
      LG
    • Unsere Cocker-Hündin hat auch ihr eigenes Bett im Wowa - nur differieren ihre und unsere Vorstellungen, welches Bett ihres ist. Da sie spätestens morgens bei uns am Fußende unter dem Überbau der Abstellfläche aufwacht und dies wohl zu ihrem Lieblingsplatz erkoren hat, zudem nicht stört und nicht mehr schnarcht, als ich, darf sie da auch gerne liegen.
      So‘n Hund ist schließlich auch nur ein Mensch und möchte es bequem und muckelig haben.

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...