Anzeige

Anzeige

Maribor Air All season

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Das gleiche VZ habe ich mir auch schon angesehen. Sieht interessant aus.

      Jedoch sagte mit ein Vertreter von Fa. Herzog auf der "Caravan Salon", das "diese Luftzelte" nur eine Modeerscheinung wären und bald wieder verschwinden würden. Die Aussage spricht ja nicht grade von eigener Überzeugung vom eigenen Produkt. Er meinte es wären nur günstige Internet-Produkte.

      Ich könnte mit jedoch vorstellen, dass die Luftvorzelte mehr Windstärken abkönnen, als die Gestänge. Da wir an der Küste wohnen, ist das für uns ein wichtiges Argument.
    • Moin,

      genau "mein" Vorzelt. Habe bisher immer nur die Teilvorzelte mit "Luftgestänge gesehen. Entsprechen/passen nicht meinen Vorstellungen, entweder decke ich meine Kühlschrankgitter ab oder verbaue meine

      Stauklappe. Kampa kommt wegen der Dachfenster nicht in Frage.

      Der Vertreter von Herzog scheint die Zeichen der Zeit nicht zu erkennen. 20, 30 oder mehr kg Gestänge werden eingespart.

      Außerdem bin ich der Meinung, dass ein flexibles Luftzelt Stürme besser "verträgt".

      Viele Grüße
      Heizerknecht
    • Hallo, wollte auch gerade nach diesem Vorzelt fragen. Gut das ich erst mal nachgeschaut habe ob es nicht schon Beiträge gibt.

      Also, zum Thema.
      Auch ich finde das genau das richtige, endlich ein volleingezogenes Luftvorzelt.
      Mal an die erfahrenen Vorzeltnutzer, fehlt irgendwas an Ausstattung/Möglchkeiten was die herkömmlichen Gestängevorzelte sonst bieten?
    • Hallo,
      dieses Zelt stand letzte Woche auch in Düsseldorf, und es hat mich eigentlich sehr überzeugt. Das "Luft-Grundgestänge" lässt sich über einen Zentralanschluß außen nach dem Einziehen in die Kederleiste mit dem optional erhältlichen Kompressor aufpumpen, so daß das Zelt dann nach ca. 3 Minuten steht. Je nach Größe (Vorzeltumlaufmaß) hat man dann einige "Zusatzluftstangen", die nicht über das zentrale System aufgepumpt werden, man muß sie separat aufpumpen. Anschließend werden sie mit Klettverschlüssen im Vorzelt "eingeklemmt". Auf mich machte dieses Zelt einen sehr seriösen, stabilen Eindruck, die Luftschläuche kann man im aufgebauten Zustand mit der Hand nicht zusammendrücken.

      3pluse schrieb:

      Jedoch sagte mit ein Vertreter von Fa. Herzog auf der "Caravan Salon", das "diese Luftzelte" nur eine Modeerscheinung wären und bald wieder verschwinden würden. Die Aussage spricht ja nicht grade von eigener Überzeugung vom eigenen Produkt. Er meinte es wären nur günstige Internet-Produkte.
      Naja, dann hat der Herzog-Vertreter wohl die Zeichen der Zeit nicht erkannt, oder schlicht und ergreifend "den Knall nicht gehört"...

      Es gibt nur einen Grund, warum wir dieses Zelt (noch) nicht bestellt haben, es gibt noch keine Lösung von Dorema für den Fall, das man einen Stellplatz auf unebenem Gelände hat, Luftschläuche sind ja bekanntlich nicht "teleskopierbar".... Dorema denkt da über "PADS" nach, die zwischen 30 und 50 mm Dick sind, dem Durchmesser des Luftschlauchs entsprechen und dann in die mit Reissverschlüssen versehenen Aufnahmen der Luftpolster positioniert werden.
      Es wird wohl nicht möglich sein, beim Aufbau dieses Zelts "ein wenig zu pfuschen", so daß die Unebenheit ausgeglichen wird, es sitzt so straff und passgenau an der Wohndose (auf der Messe am Gestell), das es absolut nicht möglich ist, da auch nur ein paar Zentimeter rauszuholen.

      Zudem habe ich auf der Messe noch ein gutes Angebot bekommen, für das Zelt, Umlaufmaß 1075 cm, mit el. Pumpe und Druckbegrenzung, Vorzeltteppich über die ganze Länge und Sturmband € 1870..., ohne Bodenteppich und el. Pumpe € 1700..

      Ganz klar, unser nächstes, und das sofort und in der Minute dann, wenn das Thema mit dem unebenen Boden geklärt ist,
      das Zelt macht einen seriöseren und stabileren Eindruck als unser Brand-Zelt, welches mit den ganzen Stangen, Zusatzstangen etc. das gleiche Geld gekostet hat.

      Gruß
      JBH

      mwe25 schrieb:

      Hallo, wollte auch gerade nach diesem Vorzelt fragen. Gut das ich erst mal nachgeschaut habe ob es nicht schon Beiträge gibt.

      Also, zum Thema.
      Auch ich finde das genau das richtige, endlich ein volleingezogenes Luftvorzelt.
      Mal an die erfahrenen Vorzeltnutzer, fehlt irgendwas an Ausstattung/Möglchkeiten was die herkömmlichen Gestängevorzelte sonst bieten?
      Sorry, wenn ich meinen Roman jetzt fortsetzte, aber ich habe mir das Ding ziemlich genau angeschaut,
      das Einzige, was für uns jetzt fehlen würde, wären die Haken zum Aufhängen einer Jacke oder Handtuch etc.
      Bei einem Vorzelt mit Stahlgestänge kann man die Haken ja recht praktisch an den Seitendachstangen anbringen, das
      geht bei dem Luftzelt natürlich nicht....

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JBH ()

    • Hallo, Danke für die Info's.
      Dachte der schiefe Untergrund ist unproblematisch. In diesem Thread stand so etwas:
      Luftvorzelte, Airvorzelte .... Dorema, Kampa, DWT

      Habe jetzt mal Dorema wie folgt angeschrieben:

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      ich habe Interesse am Maribor Air All Season.
      Wie kann ich das Zelt aufstellen wenn ich einen schiefen/abfallenden Untergrund habe? Die Stangen sind ja nicht teleskopierbar. Bei der Konkurrenz habe ich Pads gesehen die unterlegt werden können. Ist so etwas bei ihrem Zelt nicht erforderlich? Oder fehlt da noch Zubehör? Falls ja, wann ist alles komplett lieferbar?

      Antwort folgt , falls ich eine bekomme...
    • @'mwe25:

      wollte das Zelt eigentlich schon kaufen. Habe dann aber gestern Abend vom "schiefen" Untergrund gelesen wollte Dorema anschreiben.

      Danke, dass Du mir "zuvorgekommen" bist und die Antwort an die "Gemeinde" über die Antwort informierst.

      Viele Grüße
      Heizerknecht
    • OnkelR schrieb:

      caddymaxi schrieb:

      Herzog hat oder hatte auch ein Air-Ganzvorzelt. Das gab es oder gibt es bei Pieper Zeltdepot zu bestellen. Ich hätte gern ein Air-Sonnensegel... aber da kann ich wohl noch lange drauf warten :D
      Gibts von Kampa in 4M. Schreib mal die Firma Camping Trend an. Dort bekommst du Infos.


      Danke für den guten Tip! Das Kampa Sunshine Air Pro für 378 Euro LP. Ich frage mal bei Camping Trend an, was die davon halten.
      oben auf dem Wohnwagen drauf zu zelten ist auch irgendwie Camping, oder? auf höherem Niveau natürlich :camping:

      Vorstellungs-Thread
    • Spammt die Kampa Fraktion jetzt schon alles was mit Luftzelten zu tun hat zu? ;)

      Dembinski schrieb:

      Das contura air von Dorema hat eine Tiefe von 3M, die man komplett nutzen kann. Bin auf den ersten Aufbau gespannt
      Zum einen ist die Tiefe von 3m nur im mittleren Bereich vorhanden, die beiden vorderen Frontwände an den Ecken stehen schräg. Zum anderen kann man die Tiefe sicher beim Contura relativ gut nutzen, aber dennoch steht die Front schräg, was die Nutzbarkeit einschränkt.
    • mwe25 schrieb:

      Hallo, Danke für die Info's.
      Dachte der schiefe Untergrund ist unproblematisch. In diesem Thread stand so etwas:
      Luftvorzelte, Airvorzelte .... Dorema, Kampa, DWT

      Habe jetzt mal Dorema wie folgt angeschrieben:

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      ich habe Interesse am Maribor Air All Season.
      Wie kann ich das Zelt aufstellen wenn ich einen schiefen/abfallenden Untergrund habe? Die Stangen sind ja nicht teleskopierbar. Bei der Konkurrenz habe ich Pads gesehen die unterlegt werden können. Ist so etwas bei ihrem Zelt nicht erforderlich? Oder fehlt da noch Zubehör? Falls ja, wann ist alles komplett lieferbar?

      Antwort folgt , falls ich eine bekomme...
      Hallo,
      der schiefe Untergrund ist bei Teilzelten vielleicht auch kein Thema, aber die ja teilweise auch nur 3 oder 4m lang, da fällt es nicht so auf. Das Maribor ist ja ein Ganzvorzelt, also bei meiner Umlauflänge ca 6,5 m lang,
      da fällt die Unebenheit viel eher auf.

      Bin mal gespannt, ob Du eine Antwort bekommst, interessiert mich auch.
    • Hallo,

      mir hatte man auf der Messe am Stand von Doréma gesagt, dass man Unebenheiten durch Unterlegen (z.B. Endkappen von Entwässerungsrohren) ausgleichen könnte. Beim Gespräch ging es allerdings konkret um das Contura.

      Ich wüsste jetzt nicht was gegen Unterlegen sprechen sollte? Das Ausgleichen ist ja eh stark begrenzt durch die Länge des Zeltstoffes auch bei Zelten mit Metall-Gestänge.

      Gruß,
      Chris
    • chr2012 schrieb:

      Ich wüsste jetzt nicht was gegen Unterlegen sprechen sollte? Das Ausgleichen ist ja eh stark begrenzt durch die Länge des Zeltstoffes auch bei Zelten mit Metall-Gestänge.
      Stimmt, aber bei einem Zelt mit Metall-Gestänge kann man ein wenig "pfuschen", indem man die Stangen verstellt und die Dachhaut ein wenig verschiebt, sieht zwar dann nicht gut aus, wenn man Falten in der Dachhaut hat, aber man bekommt es unten dicht. Und genau das geht bei dem Maribor Air nicht, die "Stangen" (Luftschläuche) sind immer gleich lang und eingenäht, "Improvisieren" geht da nicht... Und "unterlegen durch Endklappen von Entwässerungsrohren..." das sind z. B. 4-Zoll Blinddeckel von einem KT-Rohr, das hält von zwölf bis mittag...wie soll man den Luftschlauch auf dem Blinddeckel befestigen ?

      mwe25 hat an Dorema bezgl. dieses Themas geschrieben und noch immer keine Antwort:

      mwe25 schrieb:

      Hallo, Danke für die Info's.
      Dachte der schiefe Untergrund ist unproblematisch. In diesem Thread stand so etwas:
      Luftvorzelte, Airvorzelte .... Dorema, Kampa, DWT

      Habe jetzt mal Dorema wie folgt angeschrieben:

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      ich habe Interesse am Maribor Air All Season.
      Wie kann ich das Zelt aufstellen wenn ich einen schiefen/abfallenden Untergrund habe? Die Stangen sind ja nicht teleskopierbar. Bei der Konkurrenz habe ich Pads gesehen die unterlegt werden können. Ist so etwas bei ihrem Zelt nicht erforderlich? Oder fehlt da noch Zubehör? Falls ja, wann ist alles komplett lieferbar?

      Antwort folgt , falls ich eine bekomme...
      Die haben noch keine Lösung für das Thema, die Antwort auf Deine Frage auf der Messe war wohl eher eine "Notlüge" von dem Mitarbeiter...
      Gruß
      JBH