Anzeige

Anzeige

Fenster im Kinderzimmer "tönen"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Fenster im Kinderzimmer "tönen"

      Hallo zusammen,

      hat einer von Euch schon mal erfahrungen im Bereich Fenster tönen oder verdunkeln gemacht? Wir haben das Problem bei unserem Sterckeman mit Etagenbett für die Kinder. Es geht irgendwie nicht ganz dunkel und dann sind beide immer schön früh wach. Wir versuchen das schon mit abdunkeln durch Decken von innen mit Klett, hat aber nicht die gewünschte Wirkung und sieht beschi... aus...
      Jetzt hatte ich die Idee beide Fenster entweder mit Tönungsfolie oder Tönungsspray zu bearbeiten. Hat das schon mal einer von Euch gemacht?
      Wäre dankbar für Tipps und Tricks...
      Oder hat jemand noch ein defektes Fenster über, das ich mal probeweise "bearbeiten" kann?

      Gruß vom Niederrhein
      Frank
    • Moin,

      "Vier Ecken = 4 Gummis"
      von aussen mit einem passenden Stück Stoff und Gummis über Eck


      Oder mal den Folienspezi in der Umgebung ansprechen....

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Es gibt Fensterfolie, die elektrostatisch haftet und somit rückstandsfrei abgenommen werden kann.
      Passend zuschneiden, mit Wasser besprühen anbringen und Luftblasen mit dem "Verklebe"rakel ausstreichen, fertig.
      Wird in vielfältigen Schattierungen angeboten; neben Amazon gibt es zahlreiche Firmen, die so etwas anbieten.
      Mach dich mal schlau, wenn du es nicht kennst.
      Die Freisetzung der Atomkraft hat alles verändert außer unserer Denkweise.

    • Lurch Peter Hansen schrieb:

      Es gibt Fensterfolie, die elektrostatisch haftet und somit rückstandsfrei abgenommen werden kann.
      Passend zuschneiden, mit Wasser besprühen anbringen und Luftblasen mit dem "Verklebe"rakel ausstreichen, fertig.
      Wird in vielfältigen Schattierungen angeboten; neben Amazon gibt es zahlreiche Firmen, die so etwas anbieten.
      Mach dich mal schlau, wenn du es nicht kennst.
      Genau so eine Folie habe ich bei meinem alten Wohnwagen am Schlafzimmer Fenster geklebt. Dafür habe ich das Fenster ausgebaut und die Folie sauber geklebt. Wir waren sehr zufrieden mit der Lösung.
      Gruß



      Ralf
    • onkelhotte schrieb:

      ...Wir versuchen das schon mit abdunkeln durch Decken von innen mit Klett, hat aber nicht die gewünschte Wirkung und sieht beschi... aus...

      ...
      Wäre dankbar für Tipps und Tricks...
      Hi! Wir haben in unseren beiden Kinderzimmern Wabenplissees angebracht. Eigentlich wollten wir die alten Doppelglasfenster nur zusätzlich gegen Kälte und Zug dämmen. Nach der Anbringung ist uns aufgefallen, dass die Wabenplissees besser abdunkeln, als jede anndere Fensterdeko im Haus.

      Eine klare Empfehlung von unserer Seite!

      LG
    • Hallo zusammen,

      ich hätte einen anderen und flexibleren Vorschlag: Bringt über dem obersten Fenster eine Kederleiste an, die etwas breiter ist als die Fenster selbst. Dann könnt ihr euch bspw. aus einem alten Vorzeltdach eine Abdeckung zuschneiden und bei Bedarf einschieben. Die Befestigung nach unten kann bspw. durch eingeschlagene Ösen in der Plane über Heringe im Boden unter dem Heck des Wohnwagens erfolgen. Damit versaut ihr euch nicht die (teuren und irgendwann evtl. nicht mehr lieferbaren) Fenster, habt nur eine geringe optische Beeinträchtigung und seid flexibel in der Anbringung. Diese Kederleisten gibts in Kunststoff oder Alu. Da sie nur die senkrecht nach unten hängende Plane halten soll, könnte die Befestigung sogar ohne Schrauben halten. Also nur Kleben. Damit wäre sie sogar später wieder rückstandsfrei ablösbar.

      Bei unserem Wohnwagen ist am Heck eine durchgehende Kederleiste verbaut, die mehr oder weniger eigentlich eine Regenrinne sein soll - glaube ich. Darin hatte ich schon eben eine solche Plane aus einem alten Vorzeltdach eingezogen und hab sie nach hinten leicht abgespannt. So konnten wir die Fahrräder bzw. Kinderfahrzeuge abends dort unterstellen und sie waren am nächsten Morgen trocken, auch wenn es in der Nacht regnete.
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn
      2018: Campingplatz am Nordseestrand, Dornumersiel



      Hobby De Luxe 560 KMFE zu verkaufen
    • Der Vorschlag mir der Kederleiste ist gut , das über jedem der Kinderfenster hatte ich am TEC Serie und hab einfach einen alten Windfang von unten in passende Stücke geschnitten und die immer eingefädelt .. war Dunkel genug ...
      :0-0: