Anzeige

Anzeige

Gibt es Campingplätze ohne Gartenzwerge und Grundbucheintragungen zum Überwintern?

    • enmld schrieb:

      und ein sehr einfacher Platz CP Kivu.
      Zu dem Platz findet man im Netz wenig bis nichts.
      Er ist einfach und sehr preiswert. Vor drei Jahren lag der Langzeittarif bei 5 oder 6€.
      Er liegt auch direkt am Strand (wie die drei Torre la Sal Plätze und Didota) auf der anderen Straßenseite vom Didota.
      Was wiederum heißt, dass man ein brauchbares Restau in unmittelbarer Nähe hat. Ob der Kivu selbst ein Restau hat, weiß ich nicht.
      Ich kam nie soweit, bin immer direkt davor in das Didota-Restau eingeschwenkt.

      Ach ja, nicht alle Restaurants erlauben Hunde im Innenbereich - auf der Terasse kein Problem.
      Viele Restaus haben allerdings zwei Gasträume, davon einen für Hunde mit ihren Familien ....
    • enmld schrieb:

      dolphin1908 schrieb:

      Torre La Sal 2 haben wir jetzt auch im Visier. Heute haben wir allerdings eine Mail als Rückantwort erhalten, dass dort auch in der Nachsaison keine Hunde an den Strand dürfen.
      Dass keine Hunde offiziell an den Strand dürfen ist eigentlich in ganz Spanien so. Wir sind jedes Jahr auf Torre La Sal 2 und über Winter ist der Strand fast leer. Es gibt aber jede Menge Hunde dort. Ich vermeide aber Strände in Spanien da mein Hund alles was er zum Fressen findet auch frißt und leider lassen einige Spanier nach dem Angeln vieles am Strand zurück z.B. Fischreste mit Angelhaken. Ich kenne einen Hund der das überlebt hat.
      Gruß
      Helmut
      Hier nun die Antwort vom Torre la Sal2 auf meine Anfrage: Es ist also so, wie @enmld und ich vermutet haben.

      Sehr geehrter Gwaihir,


      hier bei uns waren die Hünde immer an der Strand verboten, aber in Winter passiert nie nichts. In Hoch Saison gibt es hier viele Leute und ist nicht empfehlenswert mit dem Hund auf der Strand gehen, aber in Winter, wie gesagt, passiert nichts. Ich gehe personlich mit meinem Hund in Winter auf der Strand jeden Tag.
    • Bin zwar noch sehr weit vom Rentenalter entfernt (nach der Wahl vermutlich noch weiter || ), aber durch meine Eltern kann ich auch was dazu beitragen. Die überwintern seit vier Jahren auf Sizilien, auf dem Scarabeo Camping (scarabeocamping.it/home). Wenn da auch nur ein Gartenzwerg oder Vorgarten zu sehen wäre, dann wären die schneller weg als sonst was. Dank regelmäßiger Platzbesichtigungen unsererseits per FaceTime kann ich das auch bestätigen. Das Publikum ist bunt gemischt, sowohl was die Nationalitäten als auch das Alter angeht. Meine Eltern selbst sind auch noch nicht im offiziellen Renteneintrittsalter und liegen damit so im Mittelfeld. Es sind Ältere und Jüngere dort zu finden. Soviel ich weiß, zahlen Sie pro Nacht einen einstelligen Euro-Betrag (ich mein letztes Jahr waren es 7 EUR) inklusive eigener Miettoilette. Nur mal so als Alternative (wenn auch nicht in Spanien), da Italien (speziell Kalabrien) als Negativbeispiel genannt wurde. Gibt da wohl auch andere Plätze. Und mit der Fähre von Genua nach Palermo ist Sizilien auch nicht so weit entfernt.

      Grüße
      Florian
      2014: CP Knaus Hamburg | CP Nr. Lyngvig/DK | CP Jarplund Flensburg | CP Derneburg | CP Steinrodsee
      2015: CP Koversada FKK/HR | CP Rosental Rož/AT
      2016: Mohrenhof Franken | CP Ulika FKK/HR | CP Burgstaller/AT | CP Azur Regensburg | 2x Freizeitinsel Bad Abbach | CP Lindlbauer Inzell | CP "Rostocker Heide" | Ystad CP/SE | CP Böda Sand/Öland-SE | CP Långsjön/SE | CP Flottsbro Stockholm/SE | CP Habo/SE | CP Hasmark Strand/DK | CP Stover Strand | CP Auensee Joditz | CP Seeblick Toni/AT | CP Naabtal-Pielenhofen
      2017: 6x Freizeitinsel Bad Abbach | Mohrenhof Franken | Hegi Familien Camping | CP Zablaće Krk/HR | CP Kažela Medulin FKK/HR | CP Maltatal/AT | CP Lüneburger Heide | CP Tingsryd/SE | CP Böda Sand/Öland-SE | CP Västervik/SE | CP Saxnäs/Öland-SE | SP Trelleborg-SE | SP Marina Brandenburg

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von flo222 ()

    • Mit diesem Beitrag kann ich ebenfalls nur wenig anfangen.
      Auffällig ist eine Ansammlung von Vorurteilen und Verallgemeinerungen aus einer leicht überheblichen Position heraus.
      Sollten wir alle wirklich wissen, was " typisch deutsche Besitzansprüche und Verhaltensweisen" sind und was ausgerechnet dieser Camper für spießig hält?
      Ich empfehle, sich nach Lage, Ausstattung und Preis zu orientieren.
      Dann, am Platz der Wahl, wäre es doch auch für das eigene Empfinden viel angenehmer, den anderen Campern rücksichtsvoll und freundlich zu begegnen und tolerant über die ein oder andere Eigenart des Nachbarn hinwegzusehen.
      Wahrscheinlich bemüht sich dieser gerade mit ihnen genauso zu verfahren.
      Machen sie es ihm nicht zu schwer.
    • speedfox schrieb:

      Mit diesem Beitrag kann ich ebenfalls nur wenig anfangen.
      Auffällig ist eine Ansammlung von Vorurteilen und Verallgemeinerungen aus einer leicht überheblichen Position heraus.
      Sollten wir alle wirklich wissen, was " typisch deutsche Besitzansprüche und Verhaltensweisen" sind und was ausgerechnet dieser Camper für spießig hält?
      Ich empfehle, sich nach Lage, Ausstattung und Preis zu orientieren.
      Dann, am Platz der Wahl, wäre es doch auch für das eigene Empfinden viel angenehmer, den anderen Campern rücksichtsvoll und freundlich zu begegnen und tolerant über die ein oder andere Eigenart des Nachbarn hinwegzusehen.
      Wahrscheinlich bemüht sich dieser gerade mit ihnen genauso zu verfahren.
      Machen sie es ihm nicht zu schwer.

      Mit welchem Eintrag?

    • Sehr interessanter Thread,
      obwohl ich erst (schon) :_whistling: 54 bin, ist das Thema hier für mich schon ansprechend.
      Man kann ja mal über die weitere Zukunft nachdenken. Mich würde mal interessieren, wie die mittleren
      Temperaturen dort im Januar und Februar sind.
      in dieser Zeit, soll es ja vorkommen, dass gerade hier wo ich wohne, doch noch ab und zu richtig Winter ist ;(
      Die Gabe, die Kraft des Lichtes zu beherrschen,
      lässt ungeahnte Dinge entstehen :anbet:
    • wir sind dann noch Luftlinie 200 km weiter südlich in La Marina.
      In den letzten fünf Jahren hatten wir keinen Nachtfrost, obwohl im Januar Februar morgens und abends dann doch die Heizung für je 2 Stunden läuft.

      Um 10 Uhr kommt die Sonne und dann wird es in der Regel schnell warm. Die Engländer laufen mit kurzen Hosen, immer, die Deutschen haben dann wenigstens noch Shirts an
      und die Spanier den Pelzmantel, ist ja Winter. da habe ich schöne Bilder von Torrevieja mittags im Januar bei über 20 Grad.

      Am meisten gefällt uns aber, es wird hell, wenn auch später und es bleibt nicht eine Woche lang düster bei Dauerregen, daher die gute Laune auch im Winter.
      Grüsse vom Jürgen

      Gott behüte mich vor Feuer und Wind und Camper, die keine sind
    • JueBau schrieb:

      Am meisten gefällt uns aber, es wird hell, wenn auch später und es bleibt nicht eine Woche lang düster bei Dauerregen, daher die gute Laune auch im Winter.
      Das ist es , auch etwas weiter im Norden.
      Kein nasskaltes Siffwetter, bekommt mir eigentlich sehr gut.
      Was mir auch gefällt - es ist abends länger hell, und morgens länger dunkel (so etwa 1 Stunde) - also besser als umgekehrt.